Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Quiz: Was weiß die SCHUFA über Sie?

Magazin

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 23.08.2016

Die SCHUFA sammelt Daten zu jedem Bundesbürger. Auch über Sie. Welche Daten darf die SCHUFA speichern und wie berechnet sich der SCHUFA-Score? Testen Sie hier Ihr Wissen.

Jetzt am SCHUFA-Quiz teilnehmen

Welche Aussage über die SCHUFA stimmt?

Die SCHUFA kann Kreditanträge und Handyverträge ablehnen

Die SCHUFA liefert kreditrelevante Informationen an Unternehmen und Banken

Die SCHUFA ist ein Schuldenregister

Welche Daten speichert die SCHUFA?

Daten zu Handyverträgen

Daten zum Familienstand

Daten zum privaten Vermögen

Wie lange speichert die SCHUFA Ihre Daten?

Alle Daten bleiben für immer in der SCHUFA gespeichert

Alle Daten werden nur für eine bestimmte Zeit gespeichert

Wie wird der SCHUFA-Score berechnet?

Der SCHUFA-Score berechnet sich nach Alter des Kunden und seinem Einkommen

Wie der SCHUFA-Score genau berechnet wird, legt die Auskunftei nicht offen

Der Score setzt sich aus Geodaten und Informationen aus sozialen Netzwerken zusammen

Schade!

Leider konnten Sie nicht alle Fragen beantworten.
Trösten Sie sich aber: Um die SCHUFA ranken sich viele Gerüchte und für den Kunden ist es oft schwierig, den Überblick zu behalten.

Wenn Sie an weiteren Informationen interessiert sind, dann klicken Sie hier >>

Gut gemacht!

Um die SCHUFA ranken sich viele Gerüchte und für den Kunden ist es oft schwierig, den Überblick zu behalten. Sie liegen mit der Beantwortung der Fragen daher in einem sehr guten Mittelfeld!

Weitere interessante Informationen zur SCHUFA haben wir >> hier für Sie zusammengestellt.

Gratulation!

Trotz der vielen Gerüchte, die sich um die SCHUFA ranken, haben Sie den Überblick behalten und das Quiz mit Bravour bestanden.

Weitere interessante Informationen finden Sie >> hier

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen