Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

2015 erneuter Anstieg der Kfz-Versicherungswechsel

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 10.02.2016

Schon seit acht Jahren erscheint jährlich die Studie „Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung“, in der das Meinungsforschungsinstitut „YouGov“ den Kfz-Versicherungswechsel in Deutschland untersucht. Neben der Anzahl der getätigten Versicherungswechsel, die 2015 erneut zugenommen hat, untersucht das Institut zusätzlich Bereiche wie gängige Vertriebswege sowie die Werbewahrnehmung bei der Kfz-Versicherung.

Im Vergleich zum Vorjahr hat der Kfz-Versicherungswechsel in Deutschland 2015 zugenommen, so lautet ein wichtiges Ergebnis der Studie „Wechseltätigkeit in der Kfz-Versicherung 2015“ des Marktforschungs- und Beratungsinstituts „YouGov“

Kfz-Versicherungswechsel in Deutschland 2015 häufiger als im Vorjahr

Demnach fanden bei Privatkunden bis zur Hauptfälligkeit am Jahresende 2015 2,31 Millionen Kfz-Versicherungswechsel statt. Im Vergleich zum Vorjahr stellt dies einen Anstieg von etwa 130.000 Vertragswechseln dar – 2014 wurden 2,18 Millionen Kfz-Versicherungen gewechselt.

Für die Studie befragte das Institut „YouGov“ in einer ersten Erhebungswelle im November 2015 etwa 2.000 Autofahrer, die einen Kfz-Versicherungswechsel in Betracht zogen. Anschließend wurden im Dezember 2015 diese Personen erneut befragt, um die endgültige Entscheidung für oder gegen einen Versicherungswechsel zu ermitteln. Die Ergebnisse für die Studie errechneten die Meinungsforscher anschließend durch Hochrechnungen. 

Bevorzugte Vertriebswege und Werbewahrnehmung der Versicherung

Wie bereits 2014 stellte auch 2015 das Internet den beliebtesten Vertriebsweg von neu abgeschlossenen Autoversicherungen dar: So wurden 2015 laut der Studie 43 Prozent der neuen Versicherungsverträge über das Internet abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahr jedoch ist dieser Kanal rückläufig: 2014 wurden noch 56 Prozent der Neuverträge im Internet abgeschlossen. Im Vergleich zum Vorjahr verzeichnete im Jahr 2015 der Vertriebsweg über Versicherungsvertreter bei Kfz-Versicherungswechseln den höchsten Zuwachs.

Die Wahrnehmung von Werbung im Bereich Kfz-Versicherungen nahm 2015 im Vergleich zum Vorjahr leicht ab. Auf die Frage „Haben Sie in letzter Zeit Werbung für Kfz-Versicherungen wahrgenommen“ antworteten demnach 55 Prozent der Befragten „Nein“, 37 Prozent mit „Ja“. Wichtigster Werbekanal ist im Bereich der Kfz-Versicherung nach wie vor mit 38 Prozent das Fernsehen, auf dem zweiten Rang findet sich mit 21 Prozent das Internet. 

Aktuelle Versicherungsnews

Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Nach Ansicht zahlreicher Bundesbürger lohnt sich ein Immobilienkauf vor allem dann, wenn man damit für das Alter vorsorgen möchte. Laut einer Umfrage halten viele ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung...
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Einmal im Jahr steckt sie bei einem Großteil der Bundesbürger im Briefkasten: Die Renteninformation der gesetzlichen Rentenversicherung. Meist verschwinden die Schreiben schnell in der Ablage. Doch offenbar...
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Nach Kaufprämie und verlängerter Steuerbefreiung können Käufer von Elektro-Autos jetzt auch noch bei der Versicherung von Vergünstigungen profitieren. An mangelnder Förderung sollte der Durchbruch der...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen