Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Auslandsschutz über gesetzliche Krankenkassen

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 26.06.2016

Seit Ende Mai ist es amtlich: Gesetzlichen Krankenkassen ist es untersagt, ihre Mitglieder im Ausland zu versichern. Ihre Mitglieder müssen die Auslandskrankenversicherung selbst abschließen. Die von den Kassen empfohlenen Policen ihrer Kooperationspartner sollten sie allerdings gründlich prüfen. Oft gibt es bessere Optionen.

Gesetzliche Krankenkassen dürfen ihren Mitgliedern keinen Auslandsreisekrankenschutz anbieten, auch nicht wenn sie diesen über eine private Krankenversicherung abwickeln. Dies hatte kürzlich das Bundessozialgericht in einem Urteil (Az. B 1 A 2/15R) verfügt und damit einen langen Rechtsstreit durch alle Instanzen beendet. Erlaubt ist es den Kassen der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) hingegen, mit einem privaten Krankenversicherer zu kooperieren und ihren Versicherten dessen Auslandskrankenversicherungen anzubieten. Allerdings empfehlen die gesetzlichen Krankenkassen ihren Versicherten dabei nicht unbedingt die besten Tarife, wie ein aktueller Test des Reiseversicherungsportals Covomo zeigt.

Empfehlungen der gesetzlichen Krankenkassen oft veraltet und überteuert

Im Rahmen der Untersuchung wurden elf gesetzliche Krankenkassen und deren private Partner für Auslandstarife unter die Lupe genommen. Analysiert wurden Transparenz, Verständlichkeit und Tarife der angebotenen Auslandskrankenversicherungen sowie die Informationen über die Policen seitens der gesetzlichen Krankenkassen. Als Vergleichswerte wurde der aktuelle Auslandskrankenversicherungs-Testsieger von Stiftung Warentest und der derzeit günstigste Tarif am Markt herangezogen.

Das Ergebnis: Für Verbraucher gibt es in vielen Fällen einen besseren Schutz auf Reisen als die Empfehlung ihrer gesetzlichen Krankenkasse. Sieben der elf untersuchten Policen schnitten schlechter ab als der aktuelle Testsieger. Bemängelt wurden vor allem Selbstbehalte, häufig in Höhe von 25 Prozent, vergleichsweise wenige versicherte Reisetage und unklare Klauseln wie einen „medizinisch notwendigen Rücktransport“.

Getestete Krankenkassen und ihre Partner im Überblick
Gesetzliche Krankenkasse Auslandskrankenversicherungspartner
Techniker Krankenkasse (TK) Envivas (Generali-Gruppe)
Barmer GEK HUK-Coburg
DAK Gesundheit HanseMerkur
IKK Classic Signal Iduna
KKH Deutsche Familienversicherung
Knappschaft Hallesche
HKK LVM
BIG direkt gesund DKV
Securvita Barmenia
Salus BKK Kein Kooperationspartner
BKK firmus Kein Kooperationspartner

Bessere Auslandskrankenversicherungen am freien Markt

Auch an den Kassen übten die Reiseversicherungsexperten Kritik. Viele würden das Thema „Schutz im Ausland“ nur stiefmütterlich behandeln und kaum Beratung leisten. Es gab allerdings auch einige gesetzliche Krankenkassen, die ihre Mitglieder sehr gut informierten und geeignete Auslandskrankenversicherungen anboten.

Besonders hervorgehoben wurde die Techniker Krankenkasse (TK), die ihre Versicherten überdurchschnittlich gut über das Thema Versicherungsschutz im Ausland in Kenntnis setzt. Zudem bot die TK als einzige gesetzliche Krankenkasse im Test über ihren privaten Kooperationspartner eine Auslandskrankenversicherung mit gutem Leistungsspektrum an. Versicherte anderer gesetzlicher Krankenkassen sind hingegen besser beraten, sich am Markt nach einer geeigneten Police umzusehen, statt blind der Empfehlung ihres Krankenversicherers zu folgen.

Quelle: Covomo

Aktuelle Versicherungsnews

Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Nach Ansicht zahlreicher Bundesbürger lohnt sich ein Immobilienkauf vor allem dann, wenn man damit für das Alter vorsorgen möchte. Laut einer Umfrage halten viele ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung...
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Einmal im Jahr steckt sie bei einem Großteil der Bundesbürger im Briefkasten: Die Renteninformation der gesetzlichen Rentenversicherung. Meist verschwinden die Schreiben schnell in der Ablage. Doch offenbar...
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Nach Kaufprämie und verlängerter Steuerbefreiung können Käufer von Elektro-Autos jetzt auch noch bei der Versicherung von Vergünstigungen profitieren. An mangelnder Förderung sollte der Durchbruch der...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen