Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Totalschaden nach Autobrand: Wer zahlt?

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 08.04.2016

In deutschen Großstädten brennen nachts immer wieder Autos. Wer fürchtet, im Falle eines Totalschadens die Kosten selber übernehmen zu müssen, kann beruhigt sein – solange er über eine Kaskoversicherung verfügt. Diese kommt für die Schäden bei Autobränden auf, auch wenn es sich um Brandstiftung handelt. Allerdings gibt es mehrere Einschränkungen.

Wie aktuelle Zahlen belegen, sind im vergangenen Jahr insbesondere in großen Städten viele Autos Brandstiftern zum Opfer gefallen. Knapp 179 Autobrände gab es 2015 allein in Berlin, häufig war ein Totalschaden die Folge. Doch zahlt die Teilkaskoversicherung im Falle eines Brandes überhaupt? Oder ist sogar eine Vollkasko notwendig?

Fälle nach Stadt 2014 2015
Berlin 242 179

Brandstiftung: Teilkasko zahlt, aber...

Die gute Nachricht: Selbst bei Vandalismus und Brandstiftung übernimmt die Teilkasko in der Regel den Totalschaden am Auto und zahlt meist den Wiederbeschaffungswert des Fahrzeugs aus. Einige Einschränkungen gibt es jedoch: Ausgenommen sind Wertgegenstände im Auto, die nicht zum  Fahrzeugzubehör zählen - wird also das Handy oder der Laptop beim Autobrand beschädigt, ist die Versicherung nicht in der Zahlungspflicht.

Umgebungsschäden beim Autobrand: Halter-Versicherung haftet nicht

Zudem ersetzt die Kaskoversicherung des Halters keine Schäden, die der Autobrand an umliegenden Fahrzeugen, Gebäuden oder anderen Gegenständen verursacht hat. Hier werden die Versicherer der anderen Auto- oder Hausbesitzer in die Pflicht genommen. Für Fahrzeughalter gilt: Wer auf eine Kaskoversicherung verzichtet und nur die obligatorische Kfz-Haftpflicht abgeschlossen hat, bleibt also mit Sicherheit selbst auf den Kosten sitzen.

Täter wird in Regress genommen

Auch, wenn es im Falle von Autobränden nur selten vorkommt: Die Lage ändert sich, wenn der Täter von der Justiz ermittelt wird. Dann ist dieser haftbar für alle Schäden, die Versicherung muss nicht zahlen oder kann nach bereits erfolgter Regulierung den Schuldigen in Regress nehmen.

Aktuelle Versicherungsnews

Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Nach Ansicht zahlreicher Bundesbürger lohnt sich ein Immobilienkauf vor allem dann, wenn man damit für das Alter vorsorgen möchte. Laut einer Umfrage halten viele ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung...
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Einmal im Jahr steckt sie bei einem Großteil der Bundesbürger im Briefkasten: Die Renteninformation der gesetzlichen Rentenversicherung. Meist verschwinden die Schreiben schnell in der Ablage. Doch offenbar...
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Nach Kaufprämie und verlängerter Steuerbefreiung können Käufer von Elektro-Autos jetzt auch noch bei der Versicherung von Vergünstigungen profitieren. An mangelnder Förderung sollte der Durchbruch der...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen