Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Banken: Keine Beratungsgespräche am Samstag

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 08.07.2016

Bankkunden können in der Regel keine Beratungsgespräche am Samstag vereinbaren, da die Geldinstitute am Wochenende geschlossen sind. Das soll sich auch künftig nicht ändern. Die Institute bieten aber verstärkt Möglichkeiten an, sich auch außerhalb der Öffnungszeiten der Filialen per Telefon oder Chat beraten zu lassen.

In den meisten Banken ist es nicht möglich, an einem Samstag Beratungsgespräche zu vereinbaren. Für Berufstätige ist es deshalb oft schwierig, einen Termin mit ihrem Bankberater wahrzunehmen. Trotzdem wollen die meisten Geldinstitute nicht davon abweichen, am Samstag geschlossen zu haben.

Am Samstag bleiben die meisten Banken geschlossen

In der Regel sind Banken nur von Montag bis Freitag geöffnet und bieten auch an diesen Tagen keine Beratungsgespräche in Randzeiten oder in der Mittagspause an. Dadurch gestaltet es sich für Berufstätige schwierig, einen Termin zu vereinbaren. Banken und Sparkassen werden aber auch künftig, von wenigen Ausnahmen abgesehen, nicht am Samstag öffnen. Hintergrund sind schlechte Erfahrungen, die die Institute mit Versuchen in dieser Richtung gemacht haben.

„Die meisten Kunden haben am Samstag weder Lust noch Zeit, für eine Bankberatung persönlich in eine Filiale zu gehen“, erklärt Unternehmensberater Dirk Vater von Bain & Company gegenüber der „Süddeutschen Zeitung“ (SZ). An diesem Tag würden die Kunden allenfalls zum Abheben von Bargeld auf die Bank gehen. Für die Geldinstitute ist es außerdem schwierig, an diesem Wochentag Bankberater einzusetzen, da der Bankentarifvertrag oder die geltenden Haustarife das häufig nicht vorsehen. Neuverhandlungen wären also nötig, um in den Filialen auch am Samstag ein umfassendes Beratungsangebot bereitzustellen.

Beratungsgespräche über Video und Chat

Analog zum Online-Shopping gehen viele Banken allerdings neue Wege und verlagern einen Teil ihrer Beratungstätigkeit ins Internet. Die Deutsche Bank ersetzt gerade 188 Filialen durch ein paar wenige Beratungscenter, von denen aus die Kunden per Telefon oder Chat beraten werden – auch am Samstag. Ebenso bietet die HypoVereinsbank werktags bereits Beratungen bis 20 Uhr an, die per Video oder Chat erfolgen. Auch zu Krediten, Baufinanzierungen und Geldanlagen können Kunden sich auf diesem Wege beraten lassen. Bei der Commerzbank ist es an allen sieben Wochentagen möglich, von 7 bis 22 Uhr über Chat oder Telefon einen Kredit abzuschließen sowie ein Girokonto oder ein Depot zu eröffnen. Für andere Finanzprodukte wie zum Beispiel eine Baufinanzierung müssen Kunden aktuell aber noch persönliche Beratungsgespräche vereinbaren.

Quelle: Süddeutsche

Aktuelle Finanznews

Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Basiskonten sollen insbesondere Obdachlosen und Flüchtlingen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtern und für eine bessere Integration sorgen. Inzwischen sind Banken und Sparkassen verpflichtet,...
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Die Lebensversicherer in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Baudarlehen vergeben. . Die Zuwächse lagen bei ihnen deutlich über denen des Gesamtmarkts. Ein möglicher Grund ist, dass sich...
Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Um das Finanzwissen der Jugendlichen in Deutschland ist es laut einer Studie schlecht bestellt: Viele haben den Eindruck, in der Schule nicht ausreichend informiert zu werden, und haben Probleme beim Erklären...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen