Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Bankfiliale trotz Digitalisierung beliebt

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 20.08.2016

Trotz neuer Beratungsangebote, die durch die Digitalisierung entstehen, wollen viele Deutsche ihre Bankfiliale nicht missen. Überraschenderweise sind es laut einer Umfrage vor allem jüngere Bundesbürger, die sogenannten Digital Natives, die Wert auf eine persönliche Beratung vor Ort legen.

Laut einer aktuellen Studie der Postbank ist die klassische Bankfiliale nach wie vor beliebt. Auch wenn die Bundesbürger im Zuge der Digitalisierung mittlerweile 60 Prozent ihrer Bankgeschäfte online erledigen, ist ihnen die persönliche Beratung nach wie vor wichtig.

Jüngere gehen gern in die Bankfiliale

Auch wenn viele Deutsche gerne Online-Banking nutzen und fast jeder Zweite dafür auch eine Banking-App verwendet, hat die klassische Bankfiliale noch lange nicht ausgedient und ist besonders bei jüngeren Bundesbürgern beliebt: Für 34 Prozent der 18- bis 34-Jährigen ist ein dichtes Filialnetz wichtig – unter den Älteren erklärten das nur 73 Prozent. Gerade die Digital Natives gehen also gerne in die Bankfiliale, um sich beraten zu lassen, wenn es zum Beispiel um ihr Depot oder die Eröffnung eines neuen Girokontos geht. Doch auch den Rat von Familie, Freunden und Bekannten schätzen die jungen Deutschen in Finanzdingen: Das persönliche Umfeld liegt bei ihnen auf Platz zwei der bevorzugten Informationsquellen. Ältere nutzen dagegen lieber den Internetauftritt ihrer Hausbank oder ein Vergleichsportal, um sich einen Überblick zu verschaffen.

Digitalisierung bringt neue Angebote mit sich

Im Zuge der Digitalisierung haben viele Banken Teile ihres Beratungsangebots ins Internet verlegt und bieten zum Beispiel Videos zu verschiedenen Finanzthemen und -produkten an. Rund die Hälfte der Befragten ist dafür offen, sich auf diese Weise zu informieren. Online-Seminare zu Finanzthemen sind immerhin für 40 Prozent interessant und ein Viertel der Studienteilnehmer würde auch eine Beratung per Webcam in Anspruch nehmen. Ein Fünftel kann sich sogar vorstellen, Finanztipps von einem Roboter zu erhalten. Insgesamt sind also viele Deutsche offen dafür, auch Alternativen zur Bankfiliale auszuprobieren.

Quelle: Postbank

Aktuelle Finanznews

Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Komplexe Steuersparmodelle helfen vor allem Vermögenden, mehr von ihrem Geld zu behalten. Wie im Fall der Panama Papers erkennen die Regierungen solche Steuervermeidungsstrategien erst spät. Dagegen soll...
Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Basiskonten sollen insbesondere Obdachlosen und Flüchtlingen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtern und für eine bessere Integration sorgen. Inzwischen sind Banken und Sparkassen verpflichtet,...
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Die Lebensversicherer in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Baudarlehen vergeben. . Die Zuwächse lagen bei ihnen deutlich über denen des Gesamtmarkts. Ein möglicher Grund ist, dass sich...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen