Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Bauboom: Anzahl der Neubauten steigt weiter an

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 24.08.2015

Die Baubranche in Deutschland floriert. Auch im ersten Halbjahr 2015 ist die Anzahl der Baugenehmigungen für Neubauten und Umbaumaßnahmen erneut angestiegen. Damit ist der Bauboom in Deutschland seit fünf Jahren ungebrochen. Am größten fiel das Plus in diesem Jahr bislang bei Mehrfamilienhäusern aus.

140.400 Neubauten und Umbaumaßnahmen haben deutsche Behörden im ersten Halbjahr 2015 genehmigt. Das berichtet die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) und beruft sich dabei auf neue Zahlen des Statistischen Bundesamtes. Zwar sind die Ausmaße des Baubooms in diesem Jahr überschaubarer als im Vorjahr, er ist jedoch nach wie vor ungebrochen.

Rekordzuwächse an Neubauten im Vorjahr

Die Anzahl der Baugenehmigungen ist von Januar bis Juni 2015 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum noch einmal um 2,6 Prozent gestiegen. In absoluten Zahlen sind dies 3.600 Neubauten und Umbauten mehr als im ersten Halbjahr 2014. Bereits damals herrschte ein regelrechter Bauboom. Der Zuwachs im Vergleich zu 2013 betrug im vergangenen Jahr 9,6 Prozent. 245.300 Wohnungen wurden 2014 fertiggestellt. Das waren 30.500 Neubauten mehr als 2013.

Bauboom bei Mehrfamilienhäusern

Am stärksten ist in den ersten sechs Monaten dieses Jahres die Zahl der Genehmigungen für Mehrfamilienhäuser gestiegen. 5,3 Prozent entsprechend 62.272 Neubauten oder Umbaumaßnahmen wurden genehmigt. Bei Einfamilienhäusern beträgt das Plus 1,0 Prozent beziehungsweise 44.751 Eigenheime. Die Zahl der Baugenehmigungen für Zweifamilienhäuser ist hingegen um 4,7 Prozent auf 9.576 Neubauten zurückgegangen.

Die Gründe für den Bauboom

Seit 2010 steigt die Anzahl der genehmigten Neubauten und Umbaumaßnahmen stetig. Der Grund dafür sind die günstigen Konditionen für die Baufinanzierung. Der Leitzins der Europäischen Zentralbank liegt immer noch auf einem historischen Tiefststand von 0,05 Prozent. Obwohl die Bauzinsen in den vergangenen Monaten bereits wieder leicht angestiegen sind, sind Kredite immer noch günstig wie selten zuvor. Die niedrigen Zinsen machen außerdem klassische Geldanlagen zunehmend uninteressant. Da es für Spareinlagen kaum noch Zinsen gibt, investieren viele Deutsche lieber in das sogenannte „Beton-Gold“. Zudem steigt der Bedarf an Neubauten in Großstädten und Ballungsräumen nach wie vor an. Der anhaltende Bauboom sorgt daher nicht nur für eine florierende Baubranche, sondern wirkt auch der Knappheit an Wohnraum entgegen.

Aktuelle Finanznews

Banken in Deutschland
Banken in Deutschland
Kennen Sie alle Banken, die in Deutschland vertreten sind? Wir geben Ihnen einen ersten Überblick über wichtige Kreditinstitute in Deutschland - jeweils mit ausführlichem Portrait und Kontaktadressen. Sie...
BHW Bausparkasse
BHW Bausparkasse
Das deutsche Finanzdienstleistungsunternehmen BHW hat seinen Sitz in Hameln und gehört als Tochter der Postbank auch zur Deutschen Bank. Die Schwerpunkte der Bausparkasse liegen in der Baufinanzierung...
Infografik: Der Traum vom Eigenheim
Infografik: Der Traum vom Eigenheim
Steigende Mietpreise und ein angespannter Bewerberkampf um jede freie Wohnung: Derzeit sprechen nicht nur niedrige Bauzinsen dafür, sich den Traum vom Eigenheim zu erfüllen. Unsere Infografik zeigt interessante...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen