Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Digitalisierung erfordert flexible Arbeitnehmer

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 22.05.2016

Die Digitalisierung hat weite Teile der modernen Arbeitswelt bereits maßgeblich verändert – teils zum Vorteil der Arbeitnehmer, teils auch zu ihrem Nachteil, denn dank Automatisierung sind menschliche Arbeitskräfte an manchen Stellen bereits überflüssig. Eine neue OECD-Studie zeigt nun: Deutschland ist hier besonders stark betroffen.

Die Notwendigkeit der Anpassung von Arbeitnehmern an die Digitalisierung in der Arbeitswelt ist fast nirgendwo so groß wie in Deutschland und Österreich, so ein zentrales Ergebnis einer OECD-Studie. Ein wichtiger Grund: Das Automatisierungspotenzial ist hierzulande besonders hoch.

Digitalisierung könnte diverse Arbeitsplätze gefährden

Die Autoren der Studie stellten fest: In Deutschland sind etwa zwölf Prozent der Arbeitnehmer einem hohen Risiko ausgesetzt, dass ihr Job durch die Digitalisierung der Arbeitswelt in Zukunft wegfällt. Der OECD-Durchschnitt liegt hier nur bei neun Prozent – ein Wert, der etwa auch auf die USA zutrifft. In Korea hingegen sind lediglich sechs Prozent der Arbeitnehmer stark gefährdet. Gerade im Vergleich zu den USA sind Berufstätige in Deutschland seltener hochqualifiziert, zudem üben sie nicht so häufig kommunikative Tätigkeiten aus – zwei Kriterien, die eine wichtige Rolle bei der Frage spielen, ob sich ein Job automatisieren lässt oder zwingend weiterhin von einem Menschen ausgeführt werden sollte.

Automatisierung betrifft nicht alle Berufe

Laut der Studie weisen dagegen Berufe, die viel Kreativität, Kommunikation sowie abstraktes Denken erfordern, ein nur geringes Risiko auf der Digitalisierung zum Opfer zu fallen – Beispiele sind hier neben Therapeuten oder Wissenschaftlern beispielsweise auch Ingenieure. Zudem können auch Arbeitnehmer mit mittlerer Qualifikation in diversen Berufen davon ausgehen, dass ihre Jobs auch langfristig nicht durch Maschinen ausgeführt werden können – dies betrifft beispielsweise Physiotherapeuten.

In vielen weiteren Bereichen wird die Digitalisierung nicht zwangsläufig Jobs vernichten: „Der Weg von dem technischen Potenzial zum tatsächlichen Jobverlust ist noch weit, und mitunter wird es gar nicht dazu kommen“, so Ulrich Zierahn vom Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) gegenüber der „Welt“.

Flexibilität und Lernwillen von Arbeitnehmerseite erforderlich

Laut OECD jedoch erfordert die fortschreitende Digitalisierung von Arbeitnehmern unbedingt erhöhten Anpassungswillen: Viele arbeiten bereits freischaffend, um ihre Fähigkeiten flexibel einsetzen zu können. Darüber hinaus haben viele Arbeitnehmer laut OECD Nachholbedarf im IT-Bereich: Demnach verfügen in Deutschland 56 Prozent der 15- bis 16-Jährigen über nur geringe Computerkenntnisse und sind entsprechend schlecht gerüstet für viele Anforderungen der modernen Arbeitswelt. In den meisten anderen Industriestaaten ist dieser Prozentsatz allerdings ähnlich hoch, weshalb laut OECD hier entsprechende bildungspolitische Maßnahmen der Politik notwendig seien.

Quelle: Welt

Aktuelle Finanznews

Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Basiskonten sollen insbesondere Obdachlosen und Flüchtlingen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtern und für eine bessere Integration sorgen. Inzwischen sind Banken und Sparkassen verpflichtet,...
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Die Lebensversicherer in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Baudarlehen vergeben. . Die Zuwächse lagen bei ihnen deutlich über denen des Gesamtmarkts. Ein möglicher Grund ist, dass sich...
Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Um das Finanzwissen der Jugendlichen in Deutschland ist es laut einer Studie schlecht bestellt: Viele haben den Eindruck, in der Schule nicht ausreichend informiert zu werden, und haben Probleme beim Erklären...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen