Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Einstiegsgehalt: Das verdienen Uni-Absolventen

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 11.06.2015

Lehrjahre sind keine Herrenjahre! So abgedroschen diese Phrase auch klingen mag, nach dem Studium sollte sich das Lernen nach Meinung der meisten Studenten auf jeden Fall auszahlen. Je nach Fachrichtung bestehen in puncto Einstiegsgehalt jedoch große Unterschiede – der aktuelle Absolventen-Gehaltsreport einer großen Karriereplattform zeigt diese auf.

Beim Einstiegsgehalt für Universitätsabsolventen gibt es je nach Fachrichtung enorme Gehaltsunterschiede. Ein Hochschulabschluss sorgt nicht automatisch für ein hohes Gehalt nach dem Studium. Das geht aus dem aktuellen Gehaltsreport für Absolventen der Karriereplattform Stepstone hervor.

Studienwahl: Mit Herz und Verstand – oder nur Verstand?

Junge Menschen, die nach dem Abitur ein Studium aufnehmen wollen, stehen vor der großen Frage, ob sie ihr Studienfach eher nach persönlichen Interessen und Neigungen oder doch nach vielversprechenden finanziellen Aussichten auswählen sollen. Für viele angehende Studenten sei vor allem das Interesse am Thema entscheidend, erklärte Kolja Briedis vom Deutschen Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW) gegenüber dem Nachrichtensender „N24“. Spätestens, wenn der erste Job nach dem Studium ansteht, wundern sich jedoch viele Absolventen über das ihnen angebotene Einstiegsgehalt im Vergleich zu Kommilitonen anderer Fachrichtungen. Denn hier wird deutlich: Zwischen den einzelnen Studienrichtungen gibt es offenbar große Gehaltsunterschiede.

Einstiegsgehalt im Bereich Ingenieurswissenschaften am höchsten

„Ginge es ausschließlich nach dem Gehalt, sollte man sich für ein Studium der Ingenieurswissenschaften, Medizin oder für Naturwissenschaften entscheiden“, empfiehlt Kerstin Koose, Beraterin bei der Gehaltsdatenbank Personalmarkt. Auch der aktuelle Stepstone-Gehaltsreport für Absolventen macht deutlich, dass Akademiker dieser Fachrichtungen in der Regel von attraktiven Einstiegsgehältern profitieren können. Ebenso haben Juristen meist gute Chancen auf ein hohes Einstiegsgehalt – jedoch entscheidet hier häufig die Examensnote, darüber, wieviel groß der monatliche Gehaltseingang auf dem Girokonto ausfällt. „Mit einem Prädikatsexamen kann man in den Staatsdienst oder in die großen Kanzleien mit entsprechenden Karrieremöglichkeiten einsteigen“, zeigt Briedis die Möglichkeiten auf.

Studienrichtungen

Einstiegsgehälter in Euro

Wirtschaftsingenieurwesen

46.975

Naturwissenschaften (Biologie, Chemie, Pharmazie, Physik)

46.677

Medizin (und Zahnmedizin)

45.895

Rechtswissenschaften

45.762

Ingenieurswissenschaften

45.691

Wirtschaftsinformatik

44.500

Mathematik und Informatik

43.852

Psychologie

41.491

BWL, VWL, Wirtschaftswissenschaften

41.279

Lehramt

36.457

Politik- und Sozialwissenschaften

36.428

Geowissenschaften

36.011

Erziehungswissenschaften und Sozialpädagogik

32.440

Philosophie und Geisteswissenschaften

31.720

Architektur

30.451

Design

30.130

Geschichts- und Naturwissenschaften

30.006

Datenquelle: Stepstone, „Gehaltsreport für Absolventen“ 

Weitere Faktoren entscheiden über Einstiegsgehalt nach dem Studium

Neben der Studienrichtung ist jedoch auch die Branche entscheidend, für die sich Absolventen entscheiden. So verdiene nach Kooses Einschätzung ein Betriebswirtschaftler in der Industrie mehr als beispielsweise in der Tourismusbranche. Außerdem spielen gewöhnlich auch die Region und die Unternehmensgröße beim Einstiegsgehalt nach dem Studium eine wichtige Rolle.

Doch Geld hin oder her: Ohne Freude an der Sache ist ein Studium meist nicht das Richtige. Die Gehaltsaussichten sollten grundsätzlich nicht im Mittelpunkt der Studienwahl stehen. Briedis warnt: „Wer nur darauf schaut, was er wo verdienen kann, macht sich möglicherweise schon während des Studiums unglücklich.“


Aktuelle Finanznews

Girokonto Ratgeber
Girokonto Ratgeber
Im Leben der meisten Menschen ist das Girokonto eine Selbstverständlichkeit. Während es sich ohne Aktiendepot, Festgeldkonto oder Debit Card im Zweifelsfall auskommen lässt, ist und bleibt es ein Muss....
Sichteinlagen: Geld schnell verfügbar anlegen
Sichteinlagen: Geld schnell verfügbar anlegen
Sichteinlagen sind Geldeinlagen, auf die der Bankkunde jederzeit zugreifen kann, zum Beispiel ein Girokonto oder Tagesgeldkonto. Sie sind nur mit geringen Zinsen verbunden, haben aber große Bedeutung für...
Online-Bezahlsysteme erklärt
Online-Bezahlsysteme erklärt
Online-Shopping nimmt einen immer größeren Raum bei unseren Einkäufen ein. Im Gegensatz zum Einkauf im Ladengeschäft gibt es online keine Barzahlungsmöglichkeit. Stattdessen haben Verbraucher die Möglichkeit,...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen