Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Ein KfW-Darlehen ist nicht immer sinnvoll

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 20.06.2014

Ein KfW-Darlehen ist in der augenblicklichen Zinssituation nicht unbedingt die beste Option für Verbraucher. Grundsätzlich bietet die Förderung zum Hauskauf zwar Vorteile, das Sparpotenzial einer klassischen Baufinanzierung ist teilweise aber höher. Interessierte sollten ihre Möglichkeiten genau prüfen.

Die Zinsen für eine Baufinanzierung sind aktuell besonders niedrig. Es kann sogar von einem historischen Tiefstand gesprochen werden. Grund dafür ist der Kampf der Notenbanken gegen die Euro-Krise: Geld soll so günstig wie möglich werden, damit die Wirtschaft angekurbelt wird. Mittlerweile sind reguläre Baukredite sogar so günstig, dass sie ein KfW-Darlehen teilweise an Attraktivität übertreffen können.

Kombination von KfW-Darlehen und Baukredit

Vor einigen Jahren war es äußerst sinnvoll, die Förderung zum Hauskauf von der KfW-Bank in Anspruch zu nehmen. In der Kombination mit einer Baufinanzierung konnten Verbraucher sparen: Im Schnitt lag ein KfW-Darlehen einen halben oder ganzen Prozentpunkt unter dem Zinssatz des klassischen Baugeldes. Das zusätzliche Geld der KfW gab Bauherren und Immobilienkäufern einen größeren finanziellen Spielraum zu relativ günstigen Konditionen. Beispielsweise ist in dem KfW-Wohneigentumsprogramm Nummer 124 ein Förderdarlehen für selbst genutzte Immobilien von bis zu 50.000 Euro vorgesehen – die Summe kann etwa für den Kauf verwendet werden.

Förderung für den Hauskauf: Es geht sogar noch billiger

Ein Baugeld-Vergleich kann allerdings eine bessere Alternative zu der bislang gängigen Kombination von Baukredit und KfW-Darlehen aufzeigen: Beispielsweise kostet ein Kredit der Förderbank mit einer zehnjährigen Zinsbindung 2,3 Prozent Sollzins – unter Umständen hält aber ein ganz gewöhnlicher Baukredit von der Bank noch bessere Konditionen bereit. Die geförderte Variante sollte also immer vorab der nicht geförderten gegenübergestellt werden. Wie Verbraucher die richtige Baufinanzierung auswählen und im Vorfeld die Kosten abschätzen können, hat FinanceScout24 übersichtlich zusammengestellt.

Aktuelle Finanznews

Höhere Netzentgelte: Strom wird 2017 teurer
Höhere Netzentgelte: Strom wird 2017 teurer
Viele Verbraucher müssen sich für 2017 auf höhere Strompreise einstellen: Zwei große Energieversorger wollen die Netzentgelte im kommenden Jahr deutlich erhöhen. Zu erwarten sind durchschnittliche Mehrkosten...
Finanzverwaltung warnt vor Phishing-Mails
Finanzverwaltung warnt vor Phishing-Mails
Online-Betrüger haben offenbar deutsche Steuerzahler als vielversprechende neue Zielgruppe entdeckt. Aktuell tauchen vermehrt Phishing-Mails von vermeintlichen Finanzämtern auf, die die Empfänger zur Preisgabe...
Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Komplexe Steuersparmodelle helfen vor allem Vermögenden, mehr von ihrem Geld zu behalten. Wie im Fall der Panama Papers erkennen die Regierungen solche Steuervermeidungsstrategien erst spät. Dagegen soll...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen