Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Jahrestief: Gebrauchtwagenpreise im Sommerloch

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 04.08.2015

Seit einem Jahr sind die Gebrauchtwagenpreise nicht so niedrig gewesen wie im Juni 2015. Eine rückläufige Nachfrage während der Urlaubszeit und eine wachsende Preissensibilität der Deutschen in Bezug auf Autos machen den Gebrauchtwagenkauf derzeit günstig wie lange nicht mehr. Experten gehen jedoch von einem baldigen Preisanstieg aus.

Die Gebrauchtwagenpreise befinden sich aktuell auf einem Jahrestief. Dies geht aus dem aktuellen Gebrauchtwagen-Preisindex von AutoScout24 hervor. Lange anhalten wird das niedrige Preisniveau nach Einschätzung der Experten von AutoScout24 allerdings wohl nicht. Wenn Sie ein neues Auto benötigen, wäre somit der passende Augenblick gekommen, um sich über die Gebrauchtwagenfinanzierung Gedanken zu machen.

Gebrauchtwagenpreise fast so niedrig wie vor einem Jahr

Dem Index zufolge fiel der Durchschnittspreis für ein Gebrauchtfahrzeug im Juni im Vergleich zum Vormonat um 0,5 Prozent auf 16.634 Euro. Damit sind die Preise nahezu auf den Vorjahreswert gesunken: Im Juni 2014 wurden durchschnittlich 16.590 für den Gebrauchtwagenkauf ausgegeben. Vor allem im ersten Quartal 2015 lagen die Durchschnittspreise noch deutlich über dem Vorjahresniveau, seit April haben sie sich langsam angenähert.

Einer der Gründe für die in den Sommermonaten regelmäßig fallenden Gebrauchtwagenpreise dürfte die geringe Nachfrage sein. Verbraucher konzentrieren sich in dieser Zeit vor allem auf den Urlaub, nicht auf den Gebrauchtwagenkauf. Laut AutoScout24 sind die Bundesbürger zudem deutlich preisbewusster beim Gebrauchtwagenkauf geworden, worauf die Händler zunehmend reagieren. „Die Discounter-Mentalität der Deutschen scheint langsam auch auf den Gebrauchtwagenmarkt durchzuschlagen“, erklärt AutoScout24-Experte Michael Gebhardt im Gespräch mit der „Welt“. Dies sei keineswegs negativ gemeint, sondern zeige nur, dass sich das Verhältnis zum eigenen Auto wandle. Nach Gebhardts Einschätzung verliert es allmählich seinen Status als „liebstes Spielzeug der Deutschen“.

Gebrauchtwagenkauf in den kommenden Monat wohl wieder teurer

Im Juli werden die Gebrauchtwagenpreise wohl schon wieder leicht anziehen, laut AutoScout24 wird ein Durchschnittspreis von 16.713 Euro erwartet. Erfahrungsgemäß steigen die Preise ab Spätsommer dann kontinuierlich. Wie stark der Preisanstieg ausfällt, hängt vor allem von der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und dem Konsumklima ab. Der jüngst veröffentlichte Geschäftsklimaindex des Wirtschaftsforschungsinstituts Ifo zeigt, dass die Deutschen derzeit in Kauflaune sind. Bleibt dies so, ist ein kräftiger Anstieg der Gebrauchtwagenpreise wahrscheinlich.

Verbraucher, die das Preistief nutzen wollen, sollten den Gebrauchtwagenkauf dennoch nicht überstürzen und ihr Budget genau kalkulieren. Auch wenn angesichts niedriger Gebrauchtwagenpreise und günstiger Autokredite ein größeres Fahrzeug als geplant finanzierbar wäre, ist es nicht in jedem Fall sinnvoll, die Gunst der Stunde zu nutzen. In den meisten Fällen bringt ein leistungsstärkerer Wagen höhere laufende Kosten für Kfz-Steuer und Versicherung mit sich. Ein Kfz-Versicherungsvergleich kann einen Anhaltspunkt für die entstehenden laufenden Kosten liefern.

Edyta Pawlowska | fotolia.com

Aktuelle Finanznews

Autokredit Ratgeber
Autokredit Ratgeber
Einen Neuwagen oder ein gut erhaltenes gebrauchtes Auto können längst nicht alle Käufer aus der Portokasse bezahlen. Für sie gibt es ein zweckgebundenes Darlehen, das die Finanzierung ermöglicht: den Autokredit....
Bank of Scotland
Bank of Scotland
Die Bank of Scotland ist eine Bank für Privatkunden mit Sitz in Edinburgh und ist Teil der Lloyds Banking Group plc. Die deutsche Niederlassung ist in Berlin. Zum Kerngeschäft des Bankhauses gehören Tagesgeldkonten...
Santander
Santander
Die Santander Consumer Bank AG ist eine Tochter des spanischen Finanzkonzerns Banco Santander S.A. mit Sitz in Mönchengladbach. Der Finanzdienstleister ist auf die Finanzierung von PKW und Konsumgüter...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen