Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Großer Investmentfonds-Vergleich von Finanztest

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 19.03.2013

Stiftung Warentest hat auf dem großen Markt der Investmentfonds einen Vergleich durchgeführt. Viele Produkte aus dem In- und Ausland konnten im Fonds-Test überzeugen. Für Anleger gilt trotzdem, dass sie bei der Auswahl verschiedene Punkte beachten müssen.

Ihrem großen Investmentfonds-Vergleich hat die Stiftung Warentest gleich ein großes Special gewidmet und dabei die besten Angebote im Fonds-Test ermittelt. Der Aufwand ist gerechtfertigt: Einerseits werden Investmentfonds vor dem Hintergrund renditeschwacher Alternativen wie Tagesgeld für Privatanleger zunehmend attraktiver, andererseits handelt es sich aber um einen eher unübersichtlichen Markt.

Empfehlenswerte Angebote im Fonds-Test ermittelt

In ihrem Investmentfonds-Vergleich hat die Verbraucherorganisation verschiedene Marktsegmente einzeln beleuchtet, da sie unterschiedliche Vor- und Nachteile mit sich bringen. Deutschland-Fonds etwa sind tendenziell etwas risikoreicher, dafür aber auch unbürokratischer. Bei Fonds aus dem Ausland müssen sich Anleger ihr Geld nach dem Verkauf zum Teil über die Steuer zurückholen.

Eine Auswahl der besten Deutschland-Fonds im Test:

  • Jyske German Equities
  • AXA Deutschland
  • Pioneer German Equity
  • DWS Deutschland
  • Metzler Aktien Deutschland AR
  • DB Platinum Platow R1C
  • Meag ProInvest
  • ETFlab Dax
  • Concentra A (EUR)
  • Monega Germany

Eine Auswahl der besten internationalen Fonds im Test:

  • Aberdeen World Equity A 2
  • Warburg Value A
  • Amundi International Sicav AU (C)
  • DWS Internationale Aktien Typ O
  • UniGlobal
  • BL Equities Dividend A
  • Lyxor ETF MSCI World
  • UBS Equity Global Opportunity
  • ComStage ETF MSCI World
  • iShares MSCI World

Weitere Tipps der Verbraucherorganisation

Einsteigern empfiehlt Stiftung Warentest im Zuge ihres Investmentfonds-Vergleichs, auf "Aktienfonds Welt" als Depot-Grundlage zu setzen. Im Fonds-Test gut bewertete Produkte aus Deutschland oder Schwellenländern eignen sich zur Beimischung. Weiterhin sollten Anleger laut der Verbraucherorganisation auf folgende Aspekte achten:

  • Die Gesamtkostenquote (TER) sollte nicht zu hoch sein.
  • Bei neu aufgelegten Fonds ist eher Vorsicht geboten.
  • Das Volumen sollte zehn Millionen Euro übersteigen.

Aktuelle Finanznews

Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Um das Finanzwissen der Jugendlichen in Deutschland ist es laut einer Studie schlecht bestellt: Viele haben den Eindruck, in der Schule nicht ausreichend informiert zu werden, und haben Probleme beim Erklären...
Bausparkassen: Vertragskündigungen nicht rechtens
Bausparkassen: Vertragskündigungen nicht rechtens
Vertragskündigungen durch Bausparkassen beschäftigen seit geraumer Zeit die deutschen Gerichte. Zwei Juristen kommen nun zu dem Schluss, dass sie nicht legitim sind. Bislang waren die Urteile sehr unterschiedlich...
Gebühren fürs Geldabheben weiter gestiegen
Gebühren fürs Geldabheben weiter gestiegen
Kein Bargeld in der Brieftasche und kein Geldautomat der eigenen Bank in Sicht. Eine Situation, die Verbraucher immer teurer zu stehen kommen kann, wenn sie zum Geldabheben den Automaten einer fremden...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen