Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Besser als ihr Ruf: Jugendliche wollen Geld sparen

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 26.08.2013

Eine aktuelle repräsentative Umfrage zeigt, dass die deutschen Jugendlichen viel sparsamer sind als ihr Ruf. Um teure Elektrogeräte und schicke Klamotten zu finanzieren, wollen viele junge Menschen lieber ihr Geld sparen und nicht unbedacht ausgeben. Laut der Statistik sind die Jugendlichen sogar sparsamer als die Erwachsenen.

Jugendliche können nicht richtig mit Geld umgehen. Dieses Vorurteil besteht bereits lange. Markenwahn und Prahlerei werden der jungen Generation nachgesagt. Doch der Wunsch nach teuren Produkten scheint den Sparsinn viel eher zu fördern. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Umfrage der Deutschen Bank. So sparen junge Menschen im Alter von 14 bis 25 Jahren im Verhältnis fast dreimal so viel Geld wie Erwachsene.

Konsumwünsche bringen Jugendliche zum Sparen

Nach dem Ergebnis der Umfrage haben junge Männer im Durchschnitt 485 Euro pro Monat zur Verfügung. Junge Frauen können monatlich 449 Euro ausgeben. Die Jugendlichen erhalten ihr Geld durch Nebenjob, Ausbildung, Berufstätigkeit und Taschengeld. Doch das Geld wird nicht so spontan und unbedacht ausgegeben, wie viele vermuten würden.

Geld sparen ist bei Jugendlichen angesagt: Mit 151 Euro bei den jungen Männern und 107 Euro bei den jungen Frauen werden im Schnitt 28 Prozent der Einkünfte gespart. Die Frage, wofür sie denn das Geld sparen, beantwortete über die Hälfte der Befragten mit größeren Konsumwünschen. 23 Prozent gaben an, ihr Geld für Ausbildung, Studium oder Praktika zurückzulegen.

Geld sparen für das Alter

Die Jugendlichen verwahren ihr Geld hauptsächlich auf einem Sparbuch. Für 65 Prozent der Befragten ist diese klassische Form des Sparens, neben Sparcard oder Sparplan, erste Wahl. Mit etwas Abstand folgen Anlagen in Tagesgeld (38 Prozent) und Bausparverträge (23 Prozent). Fast jeder fünfte Jugendliche kümmert sich bereits um eine Altersvorsorge. In diesem Bereich liegt die Riester-Rente vorn. Diese nutzen 13 Prozent der 14 bis 25 Jährigen.

Aktuelle Finanznews

WSI: Einkommensverteilung wird ungleicher
WSI: Einkommensverteilung wird ungleicher
Laut einer Studie des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) wird die Einkommensverteilung in Deutschland immer ungleicher. Trotz guter Konjunktur sind demnach gerade arme Menschen gefährdet,...
Welche Nationen finanzielles Basiswissen haben
Welche Nationen finanzielles Basiswissen haben
In einer Studie zum finanziellen Basiswissen weltweit wurde ermittelt, dass zwei von drei Menschen nur über ein mangelhaftes Finanzwissen verfügen. Skandinavier sind besonders gut informiert, Deutschland...
Änderungen beim Erneuerbare-Energien-Gesetz
Änderungen beim Erneuerbare-Energien-Gesetz
Das Erneuerbare-Energien-Gesetz wird reformiert und damit stehen einige Veränderungen bei der Förderung von Ökostrom an. Das Bundeswirtschaftsministerium hat ein Papier vorgelegt, nach dem sich in Zukunft...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen