Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Kontaktloses Bezahlen wird in Kassel getestet

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 24.04.2016

Wenn es um kontaktloses Bezahlen geht, gehört Deutschland nicht unbedingt zu den Vorreitern. Dies will die Deutsche Kreditwirtschaft nun ändern und plant eine langfristig angelegte Testphase in Kassel. Das Projekt „Girocard City“ soll dazu dienen, Innovationen vor ihrer deutschlandweiten Einführung auf ihre Markttauglichkeit hin zu prüfen.

Kontaktloses Bezahlen wird von den Bundesbürgern immer noch eher schleppend angenommen: Nur jeder Dritte hat bisher beim Einkauf über eine solche Funktion seines Smartphones oder seiner Girocard bezahlt. Die Deutsche Kreditwirtschaft, die Interessenvertretung der Kreditinstitute in der Bundesrepublik, will nun in Kassel eine Testphase für innovative Bezahlverfahren starten.

Kassel wird zu „Girocard City“

Unter dem Projektnamen „Girocard City“ sollen in Kassel Innovationen rund um kontaktloses Bezahlen vor ihrer Umsetzung auf nationaler Ebene auf ihre Alltagstauglichkeit getestet werden. Die Stadt wurde ausgewählt, weil die Bevölkerungsstruktur sowie Besitz und Nutzung der Girocard dem bundesdeutschen Durchschnitt sehr ähnlich sind. Die Erkenntnisse haben also einen repräsentativen Charakter. Auch die Kaufkraft der Bürger und die Umsätze im Einzelhandel sind in der zukünftigen „Girocard City“ durchschnittlich. Zudem liegt Kassel sehr zentral in Deutschland und weist eine hohe Dichte von kleinen und mittelständischen Händlern sowie eine gute Vernetzung von Sparkassen und Banken auf. Mit dem auf zehn bis fünfzehn Jahre angelegten Projekt möchte die Deutsche Kreditwirtschaft nach eigenen Angaben „die allgemeine Marktreife moderner Bezahllösungen effektiv ausloten“.

Das Konzept ist übrigens nicht neu: Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) testet seit 1986 in der Gemeinde Haßloch in Rheinland-Pfalz unter anderem die Wirkung von Fernsehwerbung und simuliert die Einführung neuer Produkte. Auch Haßloch entspricht in seiner Bevölkerungsstruktur in etwa dem Bundesdurchschnitt.

Kontaktloses Bezahlen: So soll die Testphase ablaufen

Alle Innovationen sollen künftig in Kassel in drei Phasen getestet werden: Zunächst werden die beteiligten Banken und Sparkassen über die jeweilige Neuerung in puncto kontaktloses Bezahlen informiert. In der zweiten Phase erfolgen gezielte Promotion- und PR-Maßnahmen im Handel und in Phase drei startet die breite Kommunikation an die Endkunden.

Am Anfang der Testphase steht eine Kampagne zur Girocard und ihren aktuellen Funktionen: „Nur, wenn die Nutzer die Girocard und ihre Funktionen kennen, können Innovationen bemerkt, als Verbesserung wahrgenommen und genutzt werden“, erklärt Ingo Limburg, Leiter Marketing und PR der Girocard bei der Euro Kartensysteme, einem Gemeinschaftsunternehmen der deutschen Banken und Sparkassen. Vor allem in Kassel werden Verbraucher mit ihrer Bankkarte künftig deutlich mehr tun können, als nur Geld von ihrem Girokonto abzuheben.

Quelle: Deutsche Kreditwirtschaft

Aktuelle Finanznews

Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Geringes Finanzwissen bei Jugendlichen
Um das Finanzwissen der Jugendlichen in Deutschland ist es laut einer Studie schlecht bestellt: Viele haben den Eindruck, in der Schule nicht ausreichend informiert zu werden, und haben Probleme beim Erklären...
Bausparkassen: Vertragskündigungen nicht rechtens
Bausparkassen: Vertragskündigungen nicht rechtens
Vertragskündigungen durch Bausparkassen beschäftigen seit geraumer Zeit die deutschen Gerichte. Zwei Juristen kommen nun zu dem Schluss, dass sie nicht legitim sind. Bislang waren die Urteile sehr unterschiedlich...
Gebühren fürs Geldabheben weiter gestiegen
Gebühren fürs Geldabheben weiter gestiegen
Kein Bargeld in der Brieftasche und kein Geldautomat der eigenen Bank in Sicht. Eine Situation, die Verbraucher immer teurer zu stehen kommen kann, wenn sie zum Geldabheben den Automaten einer fremden...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen