Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Lebensmittelpreise sind erneut gesunken

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 20.09.2015

Die Lebensmittelpreise sind im August erneut gesunken und sind damit so niedrig wie seit Ausbruch der weltweiten Finanzkrise 2008 nicht mehr. Während hierzulande die Landwirte unter dem Einbruch der Milchpreise leiden, sind weltweit die Preise für Zucker am stärksten zurückgegangen. Für den Preisverfall gibt es mehrere Gründe.

Obwohl den Deutschen bereit sind, für die Qualität ihrer Ernährung mehr zu bezahlen, sind die Lebensmittelpreise im August erneut gesunken, und zwar um 5,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Seit Dezember 2008 mussten Verbraucher nicht mehr so wenig für Fleisch, Getreide, Milch und andere Erzeugnisse bezahlen. Das berichtet „Spiegel Online“ mit Verweis auf aktuelle Zahlen der Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation (FAO) der Vereinten Nationen.

Zucker ist besonders billig

Der Nahrungsmittelindex der FAO betrug im August 155,7 Punkte. Seit 2011, als die Lebensmittelpreise auf einem Rekordhoch lagen, ist er um 74,3 Punkte gefallen. Besonders stark eingebrochen sind die weltweiten Preise für Zucker (minus 10,0 Prozent), was unter anderem auf den Kursverlust des brasilianischen Real zurückzuführen ist. Schließlich gehört Brasilien neben Indien und Thailand zu den größten Zucker-Exporteuren der Welt.

Embargo, China-Krise und Milch-Überangebot lassen Preise sinken

Um 9,1 Prozent sind die Lebensmittelpreise für Milchprodukte zurückgegangen. Hierfür gibt es mehrere Erklärungen. Zum einen gibt es in Europa seit dem Einfuhr-Embargo gegen Russland ein Überangebot an Milch. Zum anderen hat die Börsenkrise in China die Nachfrage einbrechen lassen. Das Reich der Mitte gilt als wichtigster Abnehmer von Milchpulver. Und auch der Wegfall der Milchquote in der EU seit April dieses Jahres führt dazu, dass das Angebot die Nachfrage übersteigt und somit die Preise für Milch sinken. Ebenfalls gesunken sind die Preise für pflanzliche Öle (minus 8,6 Prozent) und Getreide (minus 7,0 Prozent). Der Fleisch-Preisindex ist im Vergleich zum Juli annähernd gleich geblieben.

Lebensmittelpreise bleiben niedrig

Auch in den kommenden Monaten werden Lebensmittel die Girokonten der Verbraucher nicht stark beanspruchen. FAO-Experte Abdolreza Abbassian sieht laut „Spiegel Online“/dpa keine Anzeichen auf eine Trendwende bei den Lebensmittelpreisen.

Aktuelle Finanznews

Girokonto Ratgeber
Girokonto Ratgeber
Im Leben der meisten Menschen ist das Girokonto eine Selbstverständlichkeit. Während es sich ohne Aktiendepot, Festgeldkonto oder Debit Card im Zweifelsfall auskommen lässt, ist und bleibt es ein Muss....
Sichteinlagen: Geld schnell verfügbar anlegen
Sichteinlagen: Geld schnell verfügbar anlegen
Sichteinlagen sind Geldeinlagen, auf die der Bankkunde jederzeit zugreifen kann, zum Beispiel ein Girokonto oder Tagesgeldkonto. Sie sind nur mit geringen Zinsen verbunden, haben aber große Bedeutung für...
Online-Bezahlsysteme erklärt
Online-Bezahlsysteme erklärt
Online-Shopping nimmt einen immer größeren Raum bei unseren Einkäufen ein. Im Gegensatz zum Einkauf im Ladengeschäft gibt es online keine Barzahlungsmöglichkeit. Stattdessen haben Verbraucher die Möglichkeit,...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen