Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

PHV: Mehr Schutz durch neue Versicherungspolice

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 29.05.2015

Eine alte Versicherungspolice schützt oft nicht vor Risiken, die bei neueren Haftpflichtversicherungsverträgen schon eingeschlossen sind. Durch den verstärkten Wettbewerb haben sich die Versicherungsbedingungen in den letzten Jahren stark verbessert. Sogenannte Gefälligkeitsschäden etwa sind bei neueren Versicherungsverträgen meist inbegriffen.

Bei der Haftpflichtversicherung bieten neue Policen häufig einen deutlich umfangreicheren Schutz als alte. Schäden, die es früher schlichtweg nicht gab, werden durch eine ältere Versicherungspolice zudem häufig nicht abgedeckt, berichtet das „ARD-Morgenmagazin“ (moma).

Gefälligkeitsschaden bei neuer Versicherungspolice eingeschlossen

Unter den Anbietern privater Haftpflichtversicherungen herrschte in den vergangenen Jahren ein heftiger Konkurrenzkampf. Infolgedessen wurden Versicherungsbedingungen erheblich verbessert. Bei einer neuen Versicherungspolice sind üblicherweise sogenannte „Gefälligkeitsschäden“ inbegriffen, die vor einigen Jahren nur bei wenigen Anbietern mitversichert waren. Unter Gefälligkeitsschäden werden Schadensfälle verstanden, die vom Versicherungsnehmer im Rahmen eines geleisteten Gefallens verursacht werden – beispielsweise wenn der Versicherungsnehmer beim Umzug eines Dritten hilft und dabei dessen Fernseher fallen lässt.

Bedingungen für alte Versicherungspolicen häufig nicht zeitgemäß

Probleme können Versicherte auch bekommen, wenn ihre Versicherungspolice bereits so alt ist, dass aktuell auftretende Haftpflicht-Schadensfälle noch unbekannt waren und dementsprechend nicht versichert sind. Dies betrifft vor allem Schäden aus dem Bereich der Neuen Medien und des digitalen Datenaustauschs. So springe eine neuere Versicherungspolice häufig auch ein, wenn der Versicherte Daten weitergibt, die einen Virus enthalten, der den Rechner des Empfängers beschädigt. Ähnliches gelte, wenn eine teure Abmahnung aufgrund illegaler Musikdownloads der Kinder des Versicherungsnehmers ausgesprochen wird, berichtet das „Morgenmagazin“. Trotz des umfangreicheren Versicherungsschutzes seien die Beiträge für eine neue Versicherungspolice üblicherweise kaum höher als bei älteren Verträgen. In Einzelfällen seien die besseren Policen sogar günstiger als Altverträge.

Aktuelle Versicherungsnews

Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Nach Ansicht zahlreicher Bundesbürger lohnt sich ein Immobilienkauf vor allem dann, wenn man damit für das Alter vorsorgen möchte. Laut einer Umfrage halten viele ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung...
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Einmal im Jahr steckt sie bei einem Großteil der Bundesbürger im Briefkasten: Die Renteninformation der gesetzlichen Rentenversicherung. Meist verschwinden die Schreiben schnell in der Ablage. Doch offenbar...
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Nach Kaufprämie und verlängerter Steuerbefreiung können Käufer von Elektro-Autos jetzt auch noch bei der Versicherung von Vergünstigungen profitieren. An mangelnder Förderung sollte der Durchbruch der...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen