Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Ölpreise aktuell wieder leicht gestiegen

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 17.10.2015

Eine Berg- und Talfahrt erleben die Ölpreise aktuell: Nach einem Absturz zu Beginn der Woche ist das Preisniveau nun wieder leicht gestiegen. Grund dafür sind Ölkäufe in China, die sich nach einem Tief wieder erholt haben.

Der weltweite Ölpreis ist stark in Bewegung: Nach einem kräftigen Kursrutsch zu Beginn dieser Woche sind die Ölpreise aktuell wieder leicht gestiegen. Das berichtet das „Handelsblatt“. Grund sind laut Branchenhändlern die neuesten Importdaten aus China. Verbraucher profitieren derzeit noch vom niedrigen Ölpreis, laut einer Studie wird das Preisniveau jedoch bald wieder ansteigen.

Preise erst gefallen, dann gestiegen

Noch zu Wochenbeginn waren die Ölpreise nach Veröffentlichung neuester Produktionsdaten der Organisation Erdöl exportierender Länder (Opec) stark gesunken – um mehr als zwei Dollar pro Barrel. Die Opec hatte im September ihr Förderziel deutlich übertroffen und durchschnittlich 31,57 Millionen Barrel pro Tag gefördert. Ziel war ein Durchschnitt von 30 Millionen. Damit lag das Fördervolumen so hoch wie zuletzt im Jahr 2012. Den folgerichtigen Preisabfall stoppten jetzt die neuesten chinesischen Importdaten. In der Volkswirtschaft erholten sich die Ölkäufe zuletzt ein wenig, nachdem das Niveau im August auf ein Dreimonatstief gefallen war. Das lässt die weltweiten Ölpreise aktuell wieder klettern. Am Dienstagmorgen lag etwa der Preis für ein Barrel der Sorte Brent bei 50,22 Dollar und war damit um 36 Cent höher gestiegen als noch am Tag zuvor.

Studie: Ölpreise aktuell wieder im Aufwind

Ob damit eine Trendwende eingeläutet ist, bleibt abzuwarten. Der dauerhafte Rückgang der Ölpreise jedenfalls scheint gemäß einer Studie der Allianz-Tochter Pimco erst einmal gestoppt. Laut einem Bericht des „Handelsblatts“ kommt die Untersuchung zu dem Schluss, dass der Ölpreis in den kommenden Monaten wieder leicht steigen wird – dies jedoch auf einem vorerst niedrigen Niveau von etwa 60 Dollar pro Fass. Grund für den nur verhaltenen Anstieg seien Lagerbestände, die noch in großen Mengen vorhanden sind.

Aktuelle Finanznews

Girokonto Ratgeber
Girokonto Ratgeber
Im Leben der meisten Menschen ist das Girokonto eine Selbstverständlichkeit. Während es sich ohne Aktiendepot, Festgeldkonto oder Debit Card im Zweifelsfall auskommen lässt, ist und bleibt es ein Muss....
Sichteinlagen: Geld schnell verfügbar anlegen
Sichteinlagen: Geld schnell verfügbar anlegen
Sichteinlagen sind Geldeinlagen, auf die der Bankkunde jederzeit zugreifen kann, zum Beispiel ein Girokonto oder Tagesgeldkonto. Sie sind nur mit geringen Zinsen verbunden, haben aber große Bedeutung für...
Online-Bezahlsysteme erklärt
Online-Bezahlsysteme erklärt
Online-Shopping nimmt einen immer größeren Raum bei unseren Einkäufen ein. Im Gegensatz zum Einkauf im Ladengeschäft gibt es online keine Barzahlungsmöglichkeit. Stattdessen haben Verbraucher die Möglichkeit,...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen