Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Ranking: Die besten dynamischen Mischfonds

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 17.09.2014

In einem Ranking des „Manager Magazins“ werden die besten Mischfonds bewertet. Jetzt wurde der zweite Teil des Rankings veröffentlicht, bei welchem globale dynamische Fonds im Fokus stehen. Für die Bewertung zählt dabei nicht nur eine möglichst hohe Rendite, sondern auch die Zuverlässigkeit eines Mischfonds. Für private Anleger und Sparer könnte das Ranking hilfreich sein.

Vor wenigen Tagen hat das „Manager Magazin“ den ersten Teil eines Ranking veröffentlicht, welches in Zusammenarbeit mit dem Analysehaus Feri Eurorating die besten Mischfonds vorstellt. Im nun veröffentlichten zweiten Teil geht es um globale dynamische Fonds. Sparern und Anlegern, die das Risiko nicht scheuen und Chancen auf eine hohe Rendite suchen, könnte das neue Ranking interessante Anhaltspunkte liefern.

Hohe Rendite und Kursschwankungen

Globale dynamische Mischfonds dürfen eine Aktienquote zwischen 70 und 100 Prozent enthalten. Für Anleger bedeutet dies, dass die Fonds teilweise deutlich schwankende Performances hinlegen können. Die Chance auf eine langfristig hohe Rendite von bis zu knapp acht Prozent in den letzten zehn Jahren entschädigt Sparer aber nicht selten für ihren Einsatz. Für das Ranking wurde jedoch nicht allein auf eine möglichst hohe Rendite geachtet, sondern auch ob die Rendite in einem passenden Verhältnis zu den Kurschwankungen des Mischfonds liegt. Die folgenden zehn von insgesamt 49 getesteten Fonds wurden am besten gerankt:

Rang Mischfonds Jährliche Rendite der letzten 10 Jahre (Durchschnitt) Gebühren Wertung „Manager Magazin“
(0 – 100 Punkte)
1 Newton Global Bal. 7,70 Prozent 0,5 Prozent 84,8
2 Sauren Fonds-Select Global Stable Growth 6,60 Prozent 0,65 Prozent 75,6
3 Allianz Strategiefonds Wachstum 5,50 Prozent 1,60 Prozent 71,4
4 Newton Balanced 6,10 Prozent 1,50 Prozent 67,1
5 Prime Values Growth 5,40 Prozent 1,85 Prozent 64,0
6 ME Fonds Special Values 5,10 Prozent 1,25 Prozent 63,3
7 UniStrategie Dynamisch 5,30 Prozent 1,55 Prozent 63,1
8 PremiumStars Chance 5,80 Prozent 1,30 Prozent 62,4
9 BL Global 75 B 5,40 Prozent 1,00 Prozent 62,3
10 Julius Baer Strategy Growth 4,80 Prozent 1,50 Prozent 61,6

Datenquelle: Feri Eurorating Services, Bloomberg / „Manager Magazin“

Dynamische Mischfonds für Erfolgsorientierte

Viele Sparer möchten nicht nur eine hohe Rendite, sondern legen vor allem Wert auf eine möglichst sichere Geldanlage. Auch wenn einige der dynamischen Mischfonds trotz Schwankungen langfristig gute Wertsteigerungen zu verzeichnen haben, sollten Sparer nicht allein auf solche Fonds setzen, sondern ihre Geldanlage durch risikoärmere Produkte ergänzen.

Mit einem Geldanlage-Vergleich können Mischfonds gefunden werden, welche konservativ (maximal 30 Prozent Aktien) oder ausgewogen (zwischen 40 und 60 Prozent Aktien) geführt werden und so in der Regel geringeren Schwankungen unterworfen sind. Zusätzlich können Sie über ein Depot eine Geldanlage auswählen, die genau dem gewünschten Risikoprofil entspricht. Ein zusätzlicher Vorteil bietet sich durch den Umstand, dass Sie im Depot auf ETFs setzen können und so nur besonders geringe Anlagekosten anfallen. Anleger profitieren so direkter von den Gewinnen. Bei klassischen Mischfonds können diese Kosten und Gebühren deutlich höher sein, sodass von einer hohen Rendite letztendlich weniger beim Sparer ankommt.

Aktuelle Finanznews

Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Komplexe Steuersparmodelle helfen vor allem Vermögenden, mehr von ihrem Geld zu behalten. Wie im Fall der Panama Papers erkennen die Regierungen solche Steuervermeidungsstrategien erst spät. Dagegen soll...
Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Teure Basiskonten: Verbraucherzentrale mahnt ab
Basiskonten sollen insbesondere Obdachlosen und Flüchtlingen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erleichtern und für eine bessere Integration sorgen. Inzwischen sind Banken und Sparkassen verpflichtet,...
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Mehr Baudarlehen von Lebensversicherern
Die Lebensversicherer in Deutschland haben im vergangenen Jahr deutlich mehr Baudarlehen vergeben. . Die Zuwächse lagen bei ihnen deutlich über denen des Gesamtmarkts. Ein möglicher Grund ist, dass sich...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen