Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Rente: Umfassendes Informationssystem gefordert

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 25.05.2016

Die von der gesetzlichen Rentenversicherung jährlich verschickte Renteninformation reicht einem Gutachten zufolge nicht aus, um Versicherten einen Überblick über ihre zukünftigen Altersbezüge zu geben. Um für mehr Transparenz zu sorgen, empfiehlt eine Beratungsgesellschaft die Einführung eines Informationssystems für Bürger, bei dem auch die geleistete private Altersvorsorge berücksichtigt wird.

Mitten in die Rentendebatte platzt die Forderung der Beratungsgesellschaft PwC nach einem unabhängigen Informationssystem, das den Deutschen einen Überblick über den Stand ihrer finanziellen Absicherung im Alter  verschafft.  In einem Gutachten, welches das Unternehmen im Auftrag des CDU-Wirtschaftsrats angefertigt hat, kommen die  Berater zu dem Schluss, dass die Bundesregierung stärker auf eine bessere Information der Versicherten setzen sollte, um die private Vorsorge voranzutreiben. Dies geht aus einem Bericht der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ (FAZ) hervor, der das Gutachten vorliegt.

Informationssystem statt steuerlicher Anreize

Statt auf weitere steuerliche Anreize zu setzen, um die Deutschen zur Vorsorge zu animieren, rät PwC zur Einführung eines Informationssystems, das Rentenversicherten leicht verständlich einen Überblick darüber gibt, welche Ansprüche sie aus gesetzlicher Rente und privaten Vorsorgemaßnahmen bisher erworben haben. Der CDU-Wirtschaftsrat will sich nun für eine schnelle Umsetzung des Vorschlags einsetzen. „Die Politik muss dafür die gesetzlichen Voraussetzungen schaffen und die Einführung ermöglichen“, so Wolfgang Steiger (CDU), Generalsekretär des Wirtschaftsrats, der das Gutachten bereits an den Kanzleramtsminister Peter Altmaier (CDU) geschickt hat.

Bisherige Renteninformation bietet wenig Transparenz für Versicherte

Die PwC-Berater kritisierten vor allem die mangelnde Transparenz bei den Altersbezügen in der Bundesrepublik. Zwar würde die gesetzliche Rentenversicherung jährlich eine Renteninformation an die Versicherten senden. Und auch die Anbieter privater Altersvorsorgeprodukte würden in der Regel standardisierte Mitteilungen versenden. Für Transparenz sorgten diese Daten jedoch nur eingeschränkt. Viele Versicherte seien nicht in der Lage, die separaten Informationen zu einem aussagekräftigen Gesamtbild über ihre zukünftigen Altersbezüge zu verknüpfen.

Breite Unterstützung für ein standardisiertes Informationssystem

Ganz neu ist die Forderung nach einem standardisierten Informationssystem für Rentenansprüche nicht, auch die Deutsche Rentenversicherung Baden-Württemberg und die FPD setzen sich dafür ein. Mehr Transparenz bei der Altersabsicherung hat sich auch die „Deutsche Renteninformation“ auf die Fahnen geschrieben, eine Initiative, die aus Wissenschaft und Politik unterstützt wird. Ihr Vorstandsvorsitzender Andreas Hackethal, Ökonom aus Frankfurt, rät der Regierung zu mehr Transparenz bei den zu erwartenden Altersbezügen. Seiner Einschätzung nach belege das PwC-Gutachten, dass eine leicht verständliche, umfassende Renteninformation „ein absolut notwendiger Reformbaustein“ sei.

Quelle: FAZ

Aktuelle Versicherungsnews

Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Immobilienkauf zur Altersvorsorge beliebt
Nach Ansicht zahlreicher Bundesbürger lohnt sich ein Immobilienkauf vor allem dann, wenn man damit für das Alter vorsorgen möchte. Laut einer Umfrage halten viele ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung...
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Renteninformation animiert zum Sparen fürs Alter
Einmal im Jahr steckt sie bei einem Großteil der Bundesbürger im Briefkasten: Die Renteninformation der gesetzlichen Rentenversicherung. Meist verschwinden die Schreiben schnell in der Ablage. Doch offenbar...
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Rabatt für Elektro-Autos bei der Versicherung
Nach Kaufprämie und verlängerter Steuerbefreiung können Käufer von Elektro-Autos jetzt auch noch bei der Versicherung von Vergünstigungen profitieren. An mangelnder Förderung sollte der Durchbruch der...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen