Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Überschuldung: Großes Problem für Jugendliche

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 26.05.2013

Die Verschuldung beginnt für viele Betroffene nicht erst im mittleren Alter: Verschiedene aktuelle Studien belegen, dass auch Jugendliche und junge Erwachsene ihre Finanzen häufig nicht im Griff haben. Die Ursache für die Überschuldung liegt häufig am falschen Konsumverhalten.

Für ein neues Auto nehmen viele Deutsche eine Verschuldung in Kauf, für ein Eigenheim sowieso. Von Überschuldung kann dabei in den meisten Fällen nicht die Rede sein, immerhin steht dem Kredit in der Regel ein angemessener Gegenwert gegenüber. Ganz anders ist die Lage bei den jungen Schuldnern von heute: Bereits ein Drittel aller Schuldner ist unter 30 Jahre, 1,77 Millionen Angehörige dieser Altersgruppe galten 2012 nach Zahlen der Wirtschaftsauskunftsdatei Creditreform als hoch verschuldet.

Erste Verträge führen zu Überschuldung

"Viele haben ein völlig verschobenes Verständnis davon, was das Leben eigentlich kostet", zitiert "n-tv" Marion Kremer, Vizepräsidentin des Bundesverbands Deutscher Inkasso-Unternehmen. Die Folge: Zahlreiche junge Menschen leisten sich zu viel. Dabei machen Experten das Alter zwischen 18 und 20 Jahren als einen kritischen Punkt aus. Hier nimmt die Überschuldung häufig ihren Anfang, da die jungen Erwachsenen erstmals Verträge schließen können. Viele von ihnen geraten dann bei Mobilfunkanbietern, Versandhändlern und Fitnessstudios gleichzeitig in Zahlungsrückstand.

Viele junge Schuldner von Privatinsolvenz bedroht

Bei den Betroffenen unter 25 Jahren erreicht die Verschuldung nach Zahlen des Überschuldungsreports des Instituts für Finanzdienstleistungen im Schnitt 8.244 Euro. Doch auch höhere Beträge sind keine Seltenheit. Ohne Ausbildung und familiären Rückhalt steht in diesem Alter bereits mit 10.000 Euro Miesen ein Insolvenzverfahren an, warnt René Lercher, der verschuldete Jugendliche berät. Einer seiner schwierigsten Fälle war ein 22-Jähriger, dessen Überschuldung einen Stand von 66.000 Euro erreicht hatte.

Verschuldung früh vorbeugen

Die eigentliche Verschuldung beginnt häufig aber schon lange vor dem Erreichen des Erwachsenenalters - nur fließen diese Fälle in keine Statistik ein. Grundschüler, die es gewohnt sind, sich bei Freunden Geld für Süßigkeiten zu leihen, lernen nicht, auch einmal ohne Geld auszukommen. Später werden nicht selten Jugendliche aus ihnen, die unbekümmert Verwandte und Bekannte anpumpen, um den neuesten Trends folgen zu können. Präventionsmaßnahmenseitens der Eltern und Lehrer müssen entsprechend schon deutlich vor dem Teenager-Alter ansetzen.

Aktuelle Finanznews

Höhere Netzentgelte: Strom wird 2017 teurer
Höhere Netzentgelte: Strom wird 2017 teurer
Viele Verbraucher müssen sich für 2017 auf höhere Strompreise einstellen: Zwei große Energieversorger wollen die Netzentgelte im kommenden Jahr deutlich erhöhen. Zu erwarten sind durchschnittliche Mehrkosten...
Finanzverwaltung warnt vor Phishing-Mails
Finanzverwaltung warnt vor Phishing-Mails
Online-Betrüger haben offenbar deutsche Steuerzahler als vielversprechende neue Zielgruppe entdeckt. Aktuell tauchen vermehrt Phishing-Mails von vermeintlichen Finanzämtern auf, die die Empfänger zur Preisgabe...
Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Offenlegungspflicht für Steuersparmodelle geplant
Komplexe Steuersparmodelle helfen vor allem Vermögenden, mehr von ihrem Geld zu behalten. Wie im Fall der Panama Papers erkennen die Regierungen solche Steuervermeidungsstrategien erst spät. Dagegen soll...

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen