Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

Wohnwagen- und Wohnmobilversicherung

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 16.08.2016

Urlaub auf Rädern im schicken Wohnmobil oder im komfortabel eingerichteten Caravan liegen im Trend. Wer einen größeren Betrag ins rollende Urlaubsvergnügen investiert hat, sollte für ausreichenden Versicherungsschutz sorgen. So ist das mobile Feriendomizil samt Inhalt bei einem Unfall oder Einbruch bestens geschützt.

Der Weg ist das Ziel. Nach dieser Devise verbringen immer mehr Deutsche ihren Urlaub. Vor allem das eigene Wohnmobil wird immer beliebter: Über 21.000 Neuzulassungen meldet das Kraftfahrtbundesamt in Flensburg für 2006, ein Plus von 3,1 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mittlerweile liegen die motorisierten Ferienwohnungen nahezu gleichauf mit den populären Wohnwagen und dürften sie sogar schon bald überholen.

Zunehmend lassen die Kunden sich den Urlaub auf Rädern etwas kosten: "Sowohl bei Caravans als auch bei Reisemobilen waren 2006 die großen, gut ausgestatteten Modelle am beliebtesten“, freute sich Klaus Förtsch, Präsident des Caravaning Industrie Verbandes e.V. (CIVD), anlässlich der wichtigsten Branchenmesse Caravan Salon 2006 in Düsseldorf.

Wohnmobile versichern: Am besten mit Vollkasko

Ein etwas besser ausgestattetes Wohnmobil kostet oft ähnlich viel wie eine kleine Eigentumswohnung. Selbst wer nicht zur „Villa to Go“ greift, wie Luxus-Hersteller Teschner auf der letzten Messe ab 1,2 Mio. Euro präsentierte, gibt schnell mehr als 50.000 Euro aus. Dazu kommt noch hochwertiges Inventar, wie Fernseher oder Stereoanlage. Nicht selten rollt im Urlaub ein kleines Vermögen über Europas Straßen.

Umso wichtiger ist eine leistungsstarke Autoversicherung, die nach einem Unfall oder Einbruch den teuren Schaden möglichst vollständig ersetzt. Für hochwertige Wohnmobile und Caravans empfiehlt sich stets eine Vollkasko, die neben dem Diebstahl auch das Risiko selbstverschuldeter Unfälle abdeckt. Außerdem springt die Vollkasko ein, wenn ein ausländischer Unfallverursacher bzw. dessen Haftpflichtversicherer nicht oder nur schleppend zahlt.

Angemessene Sorgfalt müssen Wohnmobilfahrer allerdings trotz Vollkasko stets walten lassen: Ein Urlauber, der mit seinem über drei Meter hohen Wohnmobil trotz mehrerer Warnschilder partout eine zu niedrige Durchfahrt passieren wollte, blieb wegen grober Fahrlässigkeit auf seinem „Dachschaden“ von mehr als 10.000 Euro sitzen (OLG Oldenburg, 3 U 107/05).

Wohnwagen und Wohnmobile: Inventar extra versichern

Dass es in Wohnmobilen und Caravans einiges zu holen gibt, hat sich bei Europas Langfingern herumgesprochen. Dennoch sind viele Urlauber nur unzureichend versichert. Die Teilkasko deckt nämlich nur fest eingebaute Zubehörteile. Auch die Außenversicherung der Hausrat-Police kommt für das bewegliche Inventar im Wohnmobil oder Wohnwagen nur bedingt auf. Vor der Abreise lohnt ein Blick ins Kleingedruckte.

Viele Verträge schreiben beispielsweise vor, dass der Hausrat nachts (22.00 bis 6:00 Uhr) in einem verschlossenen Gebäude verwahrt wird. Ein im Freien geparktes Wohnmobil gilt nicht als Wohnung oder Gebäude. Eine spezielle Camping- oder Inventarversicherung sichert dagegen den Inhalt des Wohnmobils, beispielsweise Fernseher, DVD-Player, Kamera, Sportausrüstung oder Kleidung, zuverlässig ab.

Haftpflicht: Schadenfreiheitsklasse beachten

Die Kfz-Haftpflicht ist selbstverständlich auch für Wohnmobile obligatorisch. Allerdings unterscheidet sich die Einstufung in Schadenfreiheitsklassen (SF-Klassen) von den bekannten Pkw-Staffeln. Viele Versicherer unterteilen nur nach 10, manche sogar nur nach drei SF-Klassen. Hier lohnt ein gezielter Vergleich, mit wie viel Prozent SF-Rabatt man jeweils eingestuft wird. Wer sein Wohnmobil mit Saisonkennzeichen fährt, sollte das Fahrzeug mindestens sechs Monate lang zulassen. Eine kürzere Saison wird nämlich meist nicht auf den SF-Rabatt angerechnet.

Lesen Sie mehr dazu

Saisonkennzeichen
Saisonkennzeichen
Wenn der Winter naht heißt es: Noch ein paar Sonnentage genießen, dann haben Cabrio und Motorrad Winterpause. Mit einem Saisonkennzeichen sparen Sie An- und Abmeldegebühren, Steuern und Kfz-Versicherung....
Zweitwagen & Co: Mehrere Fahrzeuge günstig versichern
Zweitwagen & Co: Mehrere Fahrzeuge günstig versichern
Familien kommen heutzutage nur selten mit einem einzigen Auto aus. Aus organisatorischen und beruflichen Gründen sind daher beide Ehepartner auf Mobilität angewiesen und spätestens mit der Volljährigkeit...
Kfz-Zulassung: So verläuft sie reibungslos
Kfz-Zulassung: So verläuft sie reibungslos
Die Kfz-Zulassung ist erforderlich, um ein Fahrzeug im Straßenverkehr bewegen zu dürfen. Wer ein neues oder gebrauchtes Fahrzeug erwirbt, kommt also nicht darum herum, dass Auto anzumelden. Der Besuch...
FinanceScout24 Expertenhilfe - Fragen Sie unsere Experten zum Thema:

Wohnwagen- und Wohnmobilversicherung

Jetzt Frage stellen

Persönliche Daten eingeben und Frage absenden

Ihre E-Mail-Adresse wird ausschließlich zur Benachrichtigung verwendet, wenn eine Antwort auf Ihre Frage eingeht. Ihre Frage wird vor Veröffentlichung und Versand an einen Experten durch FinanceScout24 geprüft.

Es wurde noch keine Frage zu diesem Artikel veröffentlicht. Seien Sie der Erste, der unsere Experten fragt!

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen