Unabhängige Finanz- und Versicherungsvergleiche

BKK VerbundPlus

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 13.07.2016

BKK VerbundPlus:Adresse und Kontakt

BKK VerbundPlus, Bismarckring 64, 88400 Biberach

E-Mail: info@bkk-verbundplus.de
Webseite: www.bkk-verbundplus.de
Hotline: 0800 / 223 49 87 (kostenlos)

Die BKK VerbundPlus ist eine Betriebskrankenkasse und gehört damit zu den gesetzlichen Krankenversicherungen. Sitz der Körperschaft des öffentlichen Rechts ist in Biberach. Die Krankenkasse ist für gesetzlich Versicherte in 11 Bundesländern geöffnet.

Über das Unternehmen

Die BKK VerbundPlus ist eine Betriebskrankenkasse, deren Geschichte auf eine Firmenkrankenkasse eines Zementunternehmens zurückgeht. So wurde im Jahr 1889 eine eigene Krankenversicherung für die Mitarbeiter der Schwenk Zement KG aus Ulm ins Leben gerufen.

Ein weiterer Vorläufer der heutigen BKK VerbundPlus ist der BKK Energieverbund, der wiederum aus dem Zusammenschluss verschiedener Betriebskrankenkassen entstanden war. Zum Verbund gehörten die Energieversorgung Schwaben, die Energie Sachsen, die Kraftübertragungswerke Rheinfelden, die Maschinenfabrik Lorenz sowie die Badische Beamtenbank.

Im Jahr 2007 fusionierte schließlich die BKK Energieverbund mit der BKK Schwenk zur BKK VerbundPlus. Eine weitere Konzentration der Betriebskrankenkassen in Deutschland erfolgte schließlich durch den Zusammenschluss mit der BKK Kassana, die ursprünglich als Krankenkasse für die Sparkassenmitarbeiter in Bayern gedacht war und u.a. vom ADAC und der telegate AG getragen wurde.

Heute ist die BKK VerbundPlus eine Betriebskrankenkasse mit gesetzlicher Krankenversicherung, die für 11 verschiedene Bundesländer geöffnet ist. Das sind: Bayern, Baden-Württemberg, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Heute beschäftigt die BKK VerbundPlus rund 120 Mitarbeiter am Standort Biberach. Insgesamt sind mehr als 48.000 Mitglieder und insgesamt mehr als 65.000 Personen bei diesem Anbieter krankenversichert. Viele Mitglieder sind trotz der Öffnung weiterhin bei einem der Trägerunternehmen wie der BBBank oder der telegate AG beschäftigt. Die Beitragseinnahmen im Jahr 2014 betrugen knapp 158 Millionen Euro.

Der Zusatzbeitrag der BKK VerbundPlus im Jahr 2016 beträgt 0,8 Prozent.

Mit Migranten für Migranten (MiMi)

Die BKK VerbundPlus unterstützt das Gesundheitsprojekt MiMi. Dabei werden Versicherte, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, von Gesundheitslotsen ausführlich über das komplexe deutsche Gesundheitssystem in der jeweiligen Landessprache informiert. Auf diese Weise soll u.a. auch die Integration von neuen Einwohnern in Deutschland gefördert werden.

Krankenversicherung

Die gesetzliche Krankenversicherung der BKK VerbundPlus übernimmt alle vom Gesetzgeber vorgesehen Leistungen. Darüber hinaus zeichnet sich die Versicherung durch zahlreiche Zusatzleistungen aus, durch welche sie sich vom Standard abhebt.

Im Jahr 2016 wurde die BKK VerbundPlus u.a. vom Magazin FOCUS Money für ihre Zahnzusatzleistungen ausgezeichnet.

Folgende Zusatzleistungen können Versicherte der BKK VerbundPlus in Anspruch nehmen:

  • Kostenlose professionelle Zahnreinigung bei Partnerzahnärzten der Versicherung, sonst Kostenerstattung bis zu 50 Euro pro Kalenderjahr
  • Kostenzuschuss bei Fissuren- und Glattflächenversiegelung im Rahmen von kieferorthopädischen Behandlungen bei Kindern
  • Zuschuss von 100 Euro für Vollnarkose bei Weisheitszahn-OP
  • Bis zu 360 Euro pro Jahr für Osteopathie, maximal 6 Sitzungen
  • Bis zu 300 Euro Zuschuss für Prävention, zum Beispiel Hautkrebsvorsorge oder Kurse
  • Kostenerstattung von ausgewählten homöopathischen Arztleistungen
  • Kostenübernahme von Reiseschutzimpfungen, zum Beispiel auch Malaria-Prophylaxe zu 100 Prozent
  • Angebot von Gesundheitsreisen im Rahmen der BKK Aktivwoche
  • Kostenzuschuss bei Haushaltshilfen, Häuslicher Krankenpflege oder Patientenbegleitern
  • Zuschuss von 50 Euro für den Jahresbeitrag im Fitness-Studio
  • Zuschuss von 200 Euro pro Künstlicher Befruchtung (maximal 3 Mal)
  • Rabatt von 200 Euro für die Konservierung von Nabelschnurblut für Stammzellenbehandlung
  • Kostenübernahme für Geburtsvorbereitungskurse (maximal 14 Stunden)
  • Vorsorgeprogramm „BabyCare“
  • Rooming-In der Eltern im Krankenhaus bei Kindern bis 6 Jahren

Darüber hinaus profitieren Versicherte der BKK VerbundPlus von der Kooperation der Krankenkasse mit dem Partner IMEX. Im Rahmen des Programms Dent-net kann Zahnersatz günstiger gefertigt werden, wodurch die Kosten für die Patienten deutlich sinken.

So können Sie zur BKK VerbundPlus wechseln:

  1. Kündigen Sie zunächst Ihre alte Versicherung. Beachten Sie die zweimonatige Kündigungsfrist.
  2. Stellen Sie anschließend den Antrag auf Versicherung bei der BKK VerbundPlus. Alle nötigen Formulare finden Sie auf der Homepage des Versicherers.
  3. Schicken Sie die Kündigungsbestätigung gemeinsam mit dem Versicherungsantrag an die BKK.
  4. Innerhalb weniger Werktage erhalten Sie Ihre neue Versichertenkarte sowie Ihre Dokumente.
  5. Die BKK VerbundPlus informiert Ihren Arbeitgeber anschließend über den Wechsel.

Beschwerdestatistik

Anzahl Versicherungsverträge (Stand 31.12.2013)Anzahl Beschwerden 2014Beschwerdeanteil 2014
Keine Angabe Keine Angabe Keine Angabe

Quelle: Beschwerdestatistik der BaFin 2014

Selbständige oder freiwillig Versicherte

Unter Beachtung der gesetzlichen Vorgaben können sich auch Selbständige oder Arbeitnehmer freiwillig bei der BKK VerbundPlus krankenversichern. Sie erhalten die gleichen Leistungen sowie die Zusatzleistungen der gesetzlich Versicherten.

Beschwerdestatistik

Anzahl Versicherungsverträge (Stand 31.12.2013)Anzahl Beschwerden 2014Beschwerdeanteil 2014
Keine Angabe Keine Angabe Keine Angabe

Quelle: Beschwerdestatistik der BaFin 2014

Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM)

Die BKK VerbundPlus unterstützt Unternehmen bei ihrem Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Das Angebot reicht von Seminaren über Vorträge bis hin zu Kursen oder bestimmten Gesundheitstagen. Arbeitnehmer sollen auf diese Weise animiert werden, einen gesunden Lebensstil zu pflegen und auch beim Arbeiten auf ihre Gesundheit zu achten. Dadurch sollen häufige Fehlzeiten oder Krankheitstage vermieden werden.

Beschwerdestatistik

Anzahl Versicherungsverträge (Stand 31.12.2013)Anzahl Beschwerden 2014Beschwerdeanteil 2014
Keine Angabe Keine Angabe Keine Angabe

Quelle: Beschwerdestatistik der BaFin 2014

Weitere Angebote

Über den BKK Bundesverband können Versicherte der BKK VerbundPlus eine Vielzahl an Informationsangeboten über das Internet wahrnehmen. So stehen u.a. folgende Portale zur Auswahl:

  • Gesundheit Online: Auf dieser Website können Informationen zu Gesundheitskursen gefunden werden. In Expertenchats können sich Versicherte über Gesundheitsthemen unterhalten.
  • Online-Portal Männergesundheit/Frauengesundheit
  • Aktion bauchgefühl: Auf diesen Seiten können Versicherte mehr über ein gesundes Körpergefühl lernen.
  • Stark&positiv: Dieses Informationsportal richtet sich an alle, die eine Stärkung ihrer seelischen Gesundheit fördern möchten.
  • Online-Portal Kindergesundheit

Weitere Versicherungen

AOK
AOK
Die Allgemeine Ortskrankenkasse ist ein Verband aus elf eigenständigen AOK-Krankenkassen. Knapp ein Drittel der Deutschen ist gesetzlich oder freiwillig in einer AOK krankenversichert.
Central
Central
Die Central Krankenversicherung AG gehört zur Generali Deutschland AG und ist eine der ältesten deutschen privaten Krankenversicherungen. Ihr Firmensitz ist in Köln. Zum Produktspektrum gehören private...
IKK classic
IKK classic
Die IKK classic ist die größte deutsche Innungskrankenkasse und eine der größten gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland. Sie hat ihren Sitz in Dresden.

FinanceScout24 Newsletter

Jetzt anmelden und 100 € Amazon Gutschein gewinnen