Immobilienkredit Rechner für Top-Konditionen

Kostenlos vergleichen
Niedrige Zinsen sichern
Viele Anbieter im Vergleich
Top Zinsen
Top Zinsen
  • Kostenlos vergleichen
  • Niedrige Zinsen sichern
  • Viele Anbieter im Vergleich
4.86 / 5 aus 273 Bewertungen
für FinanceScout24.de - Alle Bewertungen ansehen
4.86 / 5 Sterne
aus 273 Bewertungen für FinanceScout24.de
Alle Bewertungen ansehen

Immobilienkredit Rechner

Inhaltsverzeichnis

    Top-Tipps zum Immobilienkredit Rechner

    • Mit dem Immobilienkredit Rechner können Sie Darlehen kostenlos online vergleichen.
    • Durch den Vergleich sichern Sie sich niedrige Zinsen.
    • Sie finden den günstigsten Immobilienkredit aus über 500 Anbietern.
    • Sie können die Tilgungsrate oder die Sollzinsbindung individuell anpassen.
    • Der Immobilienkredit Rechner zeigt passende Angebote für Ihre Region an.

    Wer ein Eigenheim finanzieren möchte, hat beim Finanzierungspartner die Qual der Wahl. Mit dem praktischen Immobilienkredit Rechner von FinanceScout24 finden Sie mit wenigen Klicks das günstigste Angebot für die Finanzierung Ihrer Immobilie.

    Ihre Vorteile mit dem Immobilienkredit Rechner

    Immobilienkredite zeichnen sich in der Regel durch eine sehr lange Laufzeit und hohe Kreditsummen aus. Schon geringe Änderungen beim Zinssatz können für deutliche Kostensteigerungen oder -senkungen der Gesamtfinanzierung sorgen.

    Mit dem Immobilienkredit Rechner haben Verbraucher die Möglichkeit, sich schon im Vorfeld über günstige Immobilienfinanzierungen zu informieren. Die Vorteile liegen klar auf der Hand:

    • Übersichtliche Auflistung seriöser Anbieter
    • Berechnung der Immobilienkredite anhand der Sollzinsbindung
    • Berechnung der Immobilienkredite auf der Basis der Tilgungsrate
    • Einfache Kontaktaufnahme mit der kreditgebenden Bank
    • Bewertungen anderer Kreditnehmer
    • Schneller und unkomplizierter Kreditvergleich online jederzeit möglich
    • Basis für die Suche nach dem Immobilienkredit mit den besten Konditionen
    • Transparente Darstellung mit den wichtigsten allgemeinen Faktoren für die Kreditberechnung

    Wichtig

    Berücksichtigen Sie bei der Nutzung des Immobilienkredit Rechners, dass es sich bei dem Angebot um ein repräsentatives Beispiel handelt. Wie der Immobilienkredit letztlich ausfällt, wird darüber hinaus von Ihrer Bonität, von der finanzierten Immobilie sowie weiteren Faktoren bestimmt.

    Voraussetzungen für einen Immobilienkredit

    Bevor Verbraucher einen Immobilienkredit beantragen, sollten sie prüfen, ob sie die nötigen Voraussetzungen erfüllen. Für die Bank bedeutet die Vergabe von großen Krediten mit langer Laufzeit immer ein Risiko. Deshalb versucht jedes Kreditinstitut dieses Risiko bereits im Vorfeld zu minimieren, indem die Kreditvergabe auf bestimmten Bedingungen beruht.

    Die persönlichen Voraussetzungen für die Vergabe eines Immobilienkredits:

    • Bonität: Die Kreditnehmer müssen über eine ausreichende Bonität verfügen. Diese prüft die Bank zum Beispiel durch die Schufa-Auskunft. Darüber hinaus werden Einkommensnachweise, Steuerbescheide oder andere Nachweise über Einkommen verlangt. Selbständige und Freiberufler müssen noch genauer nachweisen, dass sie über das nötige Einkommen verfügen. Hier können zum Beispiel betriebswirtschaftliche Auswertungen angefordert werden.
    • Sicherheiten: Neben der Bonität sind Sicherheiten wichtig für die Bank. Gibt es zum Beispiel Wertpapiere, andere Immobilien oder Lebensversicherungen, dienen diese als Kreditabsicherung. Je mehr Sicherheiten ein Kreditnehmer bieten kann, desto wahrscheinlicher ist eine Kreditzusage. Außerdem kann die Zinshöhe sinken, wenn das Risiko für die Bank durch Sicherheiten minimiert wird.
    • Die finanzierte Immobilie oder das Bauprojekt: Die Art der Immobilie selbst sowie das Bauprojekt bilden ebenfalls eine wichtige Voraussetzung für die Gewährung eines Immobilienkredits. So kann die Bank zum Beispiel einen Kredit verweigern, wenn die Bausubstanz nur minderwertig ist. Ein Gutachter der Bank überprüft diese Voraussetzungen vor der Kreditvergabe.

    Schritt für Schritt vergleichen mit dem Immobilienkredit Rechner

    Um den besten Immobilienkredit zu finden, bedarf es einiger Vorarbeit durch die Antragsteller. Folgende Schritte sind nötig, um den Kreditrechner sinnvoll zu nutzen:

    1. Kosten für die Immobilie und Bau-/Kaufnebenkosten berechnen
      Berechnen Sie zunächst, wie viel die Immobilie kostet. Bei Festpreisen für Wohnungen oder Häuser ist die Rechnung einfach. Für Neubauten benötigen Sie die Kostenplanung Ihres Architekten oder Bauunternehmers. Die Nebenkosten hängen letztlich von den ermittelten Gesamtkosten ab. Bei Neubauten sind die Baunebenkosten umfangreicher.
    1. Eigenkapital berechnen
      Ermitteln Sie, wie viel Eigenkapital Sie aufbringen können. Das Kapital kann aus Angespartem oder Bausparverträgen bestehen. Nehmen Sie gegebenenfalls die Hilfe Ihrer Hausbank für die Berechnung des Eigenkapitals in Anspruch.
    1. Haushaltsrechnung durchführen
      Die Haushaltsrechnung ist sehr wichtig, da sie darüber entscheidet, welche Summe Sie monatlich tilgen können. Hierbei werden die monatlichen Einnahmen und Ausgaben miteinander verrechnet. Besonders die Ausgaben sind zu beachten. Zu den Ausgaben gehören zum Beispiel auch die Kosten für Freizeit, Lebensmittel oder Versicherungen. Das Ergebnis dieser Rechnung ist das monatlich verfügbare Geld, das Sie zur Tilgung nutzen können. Beachten Sie dabei jedoch, dass Sie einen kleinen Puffer übrig lassen sollten, um nicht in Liquiditätsengpässe zu kommen. Ein Haushaltsrechner hilft Ihnen bei der Berechnung.
    1. Alle Daten in den Rechner eingeben
      Geben Sie die Höhe der Baukosten oder Kaufkosten sowie das Eigenkapital in den Immobilienkredit Rechner ein. Wählen Sie die Sollzinsbindung sowie die Tilgungsrate aus und starten Sie den Rechner.
    1. Angebote vergleichen
      Vergleichen sie die Angebote, die Ihnen der Rechner anzeigt.
    1. Angebot mit den besten Konditionen auswählen und Anbieter kontaktieren
      Kontaktieren Sie die Bank mit den besten Kreditkonditionen direkt online über das bereitgestellte Formular. Vereinbaren Sie darüber einen Termin.

    Erste Eingaben im Immobilienkredit Rechner

    Wenn Sie den Immobilienkredit Rechner für einen schnellen Anbietervergleich nutzen wollen, benötigen Sie nur wenige Angaben:

    • Wo wollen Sie finanzieren?
    • Kaufpreis des Objektes in Euro
    • Art der Finanzierung

    Anhand dieser Daten kann der Immobilienkredit Rechner Angebote liefern. Beachten Sie dabei jedoch, dass die Angebote auf repräsentativen Beispielen beruhen. Wie die Konditionen tatsächlich ausfallen, hängt von Ihrer Bonität sowie weiteren Faktoren ab. Allerdings können die ermittelten Angebote als erste Orientierung für die Immobilienfinanzierung dienen.

    Detaillierte Eingaben im Immobilienkredit Rechner

    Die Ergebnisse des Immobilienkredit Rechners können Sie anschließend verfeinern, indem Sie folgende Angaben gemäß ihrer Voraussetzungen und Wünsche anpassen:

    • Eigenkapital: Ihr Eigenkapital haben Sie bereits im Vorfeld berechnet. Tragen Sie nun die Summe ein, die Ihnen tatsächlich zur Verfügung steht.
    • Baunebenkosten: Abhängig vom Kaufpreis fügen Sie die Gesamtsumme der Baunebenkosten ein.
    • Tilgungsrate: Wählen Sie hier, wie hoch der Anteil des Kredits ist, den Sie im ersten Jahr zurückzahlen wollen.
    • Sollzinsbindung: Hier haben Sie die Wahl, sich für eine Zinsbindung zu entscheiden. Beachten Sie dabei, dass eine lange Zinsbindung von Vorteil ist, wenn Zinsen allgemein niedrig sind.

    Hinweis

    Sie können durch Anpassungen einiger Angaben ausprobieren, wie sich die monatliche Belastung verändert. Wenn Sie zum Beispiel weniger Eigenkapital einsetzen wollen, können Sie mit dem Immobilienkredit Rechner prüfen, welche Auswirkungen das auf die monatliche Rate hat. Gleiches gilt für die Sollzinsbindung oder die gewünschte Tilgungsrate.

    Eigenkapital und Baunebenkosten kalkulieren

    Das Nettodarlehen berechnet sich durch den Kaufpreis, abzüglich des aufgebrachten Eigenkapitals. Wenn Sie zum Beispiel eine Immobilie für 300.000 Euro kaufen wollen 40.000 Euro Eigenkapital vorweisen können, beträgt das Nettodarlehen 260.000 Euro.

    Baunebenkosten müssen nicht angegeben werden
    Die Baunebenkosten sind üblicherweise nicht Bestandteil des Kreditvertrags. Allerdings hat die Höhe der Baunebenkosten Einfluss auf die Höhe des zur Verfügung stehenden Eigenkapitals. Ein realistischer Richtwert besagt, dass die Baunebenkosten 20 Prozent der Gesamtsumme ausmachen. Dies gilt aber nur bei Neubauten. Die Nebenkosten bei einem reinen Immobilienkauf sind weitaus geringer. In manchen Fällen müssen nicht die kompletten Baunebenkosten ermittelt werden, da einige Poste von Bauträgern bereits in den Neubaupreis einberechnet werden.

    Bessere Konditionen ab 20 Prozent Eigenkapital
    Es gibt zwar die Möglichkeit der Vollfinanzierung, doch sorgt Eigenkapital dafür, dass die Kreditkosten deutlich sinken. Empfehlenswert ist hier ein Richtwert von 20 Prozent Eigenkapital. Ab dieser Summe können die Zinsen für das Darlehen in der Regel deutlich gesenkt werden. Zudem lässt sich die Laufzeit mit mehr Eigenkapital reduzieren.

    Tilgungsrate bestimmen

    Mit der Tilgungsrate wird angegeben, wie hoch der Anteil des Kredits ist, der vom Kreditnehmer im ersten Jahr der Laufzeit getilgt wird. Wenn Sie eine hohe Tilgungsrate wählen, zahlen Sie das Darlehen insgesamt schneller zurück. Bei einer niedrigeren Tilgungsrate fallen die monatlichen Raten niedriger aus. Sie können die Tilgungsrate im Rechner zum Beispiel anpassen, wenn Sie feststellen, dass die bereits errechnete Monatsrate nicht zu Ihrem Budget passt.

    Immobilienkredite werden in der Regel als Annuitätendarlehen ausgezahlt. Dies bedeutet, dass Sie pro Jahr einen festen Betrag an die Bank zurückzahlen. Die Tilgungsrate bestimmt dabei, wie hoch der Zins- und wie hoch der Tilgungsanteil ist. Die ideale Tilgungsrate hängt davon ab, ob Sie das Darlehen schneller zurückzahlen wollen oder eine niedrigere monatliche Rate schätzen.

    Sollzinsbindung wählen

    Mit der Sollzinsbindung wird vertraglich festgelegt, wie lange ein Zinssatz unverändert bleibt. Üblich ist eine Sollzinsbindung von 15 Jahren.

    Kreditnehmer profitieren dann von einer langen Zinsbindung, wenn die Zinsen für Immobilienkredite auf einem niedrigen Niveau sind. Sind die Zinsen beim Antrag des Immobilienkredits aktuell sehr hoch, sollten Kreditnehmer eine kurze Sollzinsbindung vereinbaren. Sie haben nach Ablauf der Zinsbindung verschiedene Möglichkeiten: Entweder Sie kündigen das Darlehen, wählen eine Finanzierung mit günstigeren Konditionen oder eine Anschlussfinanzierung bei einem anderen Anbieter oder der gleichen Bank.

    Wichtig

    Beachten Sie, dass die Bank bei einer sehr langen Sollzinsbindung einen Zinsaufschlag verlangt. Prüfen Sie in diesem Fall, ob sich eine verlängerte Zinsbindung dann noch lohnt.

    FAQ

    Wo finde ich den Immobilienkredit Rechner?

    Den kostenlosen Immobilienkredit Rechner finden Sie bei FinanceScout24. Der Rechner kann direkt online gestartet werden. Alles, was Sie dafür benötigen, ist die gewünschte Finanzierungssumme sowie den Ort, wo Sie eine Immobilie erwerben wollen.

    Kann ein Immobilienkredit auch für andere Zwecke genutzt werden?

    Der Immobilienkredit ist im Gegensatz zum herkömmlichen Ratenkredit zweckgebunden. Deshalb dürfen Sie diesen Kredit nur für den Kauf, die Renovierung oder den Bau einer Immobilie verwenden. So ist es zum Beispiel möglich, Modernisierungsarbeiten wie eine zusätzliche Wärmedämmung oder die Neueindeckung des Dachs mit einem Immobilienkredit zu finanzieren. Beim Immobilienkauf müssen Kreditnehmer jedoch beachten, dass Baunebenkosten wie die Maklercourtage oder die Grundsteuer nicht über den Immobilienkredit finanziert werden können. Hierfür müssen sie Eigenkapital aufbringen oder die Kosten mit einem Ratenkredit finanzieren.

    Wie kann ich zum gewählten Anbieter Kontakt aufnehmen?

    Wenn Sie den Immobilienkredit Rechner gestartet haben, werden anschließend passende Angebote angezeigt. Klicken Sie auf den blauen Button mit „weiter“, der rechts neben dem gewünschten Angebot angezeigt wird. Danach öffnet sich ein Kontaktformular, über welches Sie direkt einen Termin mit der Bank vereinbaren können. Neben Ihren Kontaktdaten können Sie der Bank auch ihr Haushaltsnettoeinkommen sowie eine individuelle Nachricht zukommen lassen. So haben Sie die Möglichkeit, bereits im Vorfeld Wünsche wie Sondertilgungen oder den Antrag auf Fördergelder anzugeben. Die Beraterin oder der Berater kann sich anhand Ihrer Angaben besser auf das Kreditgespräch vorbereiten.

    Welche Unterlagen werden für die Zusage eines Immobilienkredits benötigt?

    Damit Sie einen Immobilienkredit erhalten können, benötigt die Bank Nachweise über Ihr Einkommen und Kapital. Benötigt werden Einkommensnachweise der letzten drei Monate, ein aktueller Einkommenssteuerbescheid, ein Nachweis über Eigenmittel sowie bestehende Versicherungen. Ein Personalausweis zur Legitimation ist ebenfalls erforderlich. Selbständige oder Freiberufler müssen darüber hinaus zwei Jahresabschlüsse sowie Einkommenssteuernachweise vorbringen. Darüber hinaus kann die Bank eine Betriebswirtschaftliche Auswertung sowie weitere Nachweise anfordern. Auf der Basis dieser Unterlagen und Abfragen bei Auskunfteien wie der Schufa führt die Bank eine Bonitätsprüfung durch. Für die Zusage werden ebenso Dokumente über die Immobilie benötigt. Hierzu zählen: Ein Lageplan der Immobilie, eine Baubeschreibung bei Neubauten, eine Gesamtkostenaufstellung bei Neubauten. Um den Beleihungswert der Immobilie zu ermitteln benötigt die Bank zudem einen aktuellen Grundbuchauszug, eine Baugenehmigung, eine Wohnflächenberechnung sowie eine Feuerversicherungspolice. Als weitere Kreditsicherheiten können Kreditnehmer Lebensversicherungen, Wertpapiere oder andere Immobilien heranziehen.

    Wie schnell kann ich mit einer Zusage zum Immobilienkredit rechnen?

    Da die Bank verschiedene Dokumente sichten und prüfen muss, kann es bis zu einer Woche oder länger dauern, bis eine Kreditzusage gegeben wird. Allerdings kann das Beschaffen aller erforderlichen Dokumente weit mehr als eine Woche Zeit in Anspruch nehmen.

    Kann ich einen Immobilienkredit auch bekommen ohne Eigenkapital?

    Immobilienkredite sind auch ohne Eigenkapital möglich. In diesem Fall spricht man von einer Vollfinanzierung. Allerdings sollten Kreditnehmer dabei berücksichtigen, dass die Bank Zinsaufschläge verlangt, weil das Risiko für sie größer wird.

    Werden mir Sondertilgungen in der Regel genehmigt?

    Sondertilgungen werden meist genehmigt. Allerdings sollten Kreditnehmer darauf achten, dass die Möglichkeit zur Sondertilgung und mögliche Zinsaufschläge genau im Kreditvertrag festgehalten werden. Weisen Sie Ihren Berater im Kreditgespräch darauf hin, dass Sie Sondertilgungen nutzen möchten.

    Weitere Arten der Baufinanzierung

    • #
    • A
    • B
    • C
    • D
    • E
    • F
    • G
    • H
    • I
    • J
    • K
    • L
    • M
    • N
    • O
    • P
    • Q
    • R
    • S
    • T
    • U
    • V
    • W
    • X
    • Y
    • Z

    B

    D

    H

    I

    V

    Einmal monatlich Spartipps und News:

    Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!

    Durch die Nutzung von FinanceScout24 stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.