Expertenhilfe - Frage

Frage von einem Nutzer

Gefragt am 07.02.2017 um 16:26 Uhr

Absicherung von Immobilienraten durch Bankbürgschaft des Bauherrn oder Grundbucheintrag?

Ich möchte eine Immobilie erwerben, die noch im Bau ist. Es ist Ratenzahlung vereinbart. Meine Frage nach Absicherung der Ratenbeiträge durch eine jeweilige Bankbürgschaft wurde mit dem Hinweis beantwortet, dass dies bei der (größeren, m.E. auch seriösen) Firma über den anteiligen (entsprechend des eingezahlten Betrages) Eintrag ins Grundbuch abgesichert wird und die Firma gegen Ausfall der Bauleistungen versichert ist. Was ist davon zu halten? Reicht dies, um bei Ausfall erfolgreich Rückzahlungsansprüche geltend machen zu können? Sind die eingezahlten Beträge damit abgesichert?

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

Beantwortet am 07.02.2017

Also, um hier eine vernünftige Antwort zu geben ist es besser persönlich zu sprechen.

Bezahlen Sie die Immobilie in bar?

Mal so aus dem Bauch heraus:
Sie kaufen auch eine Immobilie, die im Bau ist, einen Neubau im Ganzen, mit Unterschrift beim Notar und Grundbucheintrag.
Dann zahlen Sie nach Baufortschritt etsprechend vorheriger Absprache. Bei einem Darlehen geht das meist über ein Notaranderkonto, so haben Sie die Sicherheit, dass das Geld nur ausgezahlt wird, wenn was gebaut wurde und die Baufirma, dass das Geld komplett vorhanden ist.

Bauleistungsversicherung, Feuerrohbauversicherung, Bauherrenhaftpflicht versicheren sozusagen Schäden verursacht durch höhere Gewalt wie zum Beispiel Hochwasser oder Sturm. Es sind im Allgemeinen aber auch Schäden durch Vandalismus, unbekannte Eigenschaften des Baugrundes, Konstruktions- und Materialfehler, Fahrlässigkeit und Ähnliches versichert. Da gibt es unterschiedliche Varianten.

Den Fall, das die Firma "pleite geht" oder sich verkalukiert hat, können Sie nicht versichern. Hier kommt es wirklich auf Seriösität und Erfahrung an.
Wenn das Haus also halb fertig ist, und der Bauherr oder die Baufirma nicht mehr da - werden Sie kaum etwas von Ihrem Geld wieder sehen....aber Sie Sie sind im Grundbuch ....
alles andere besser persönlich, um individuell auf Ihre Situation eingehen zu können.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs- & FinanzMaklerin