Expertenhilfe - Frage

Frage von Kieran unbekannt

Gefragt am 27.06.2016 um 05:01 Uhr

Anschlussfinanzierung, trotz Negativer Eintragung im Grundbuch mögilch?

Ich suche eine Anschlussfinanzierung meiner Immobilie unter etwas komplizierten Bedingungen.

Erschwerende Umstände:
- Haus ist in der Zwangsversteigerung, (jedoch einstweilige Einstellung des Verfahrens )
- Eintrag im Grundbuch ( Zwangsversteigerung)
- Ich bin Selbständig ( Freiberuflich Tätig, seit über 20 Jahren)

Positive Umstände
- Beleihungswert wäre nur bei ca. 44%, Gutachten liegt vor ( oder bis ca 38%, je nach Bewertung des Kreditinstitutes)
- Einkommen und Mieteinnahmen sind ausreichend ( ca. 60t € Brutto und Mieteinnahmen von 9t € jährlich

Mit der bisherigen Bank wurde eine Einigung getroffen ( hohe Einmalzahlung plus sehr hohe monatliche Rate auf unbestimmte Zeit). Die Rate gleicht derzeit einer Volltilgungsrate, dies verhindert natürlich eine Rücklagenbildung und engt den Finanziellen Spielraum ein.

Eine Umschuldung wurde bisher durchweg abgelehnt mit dem Verweis auf den vorliegenden Eintrag im Grundbuch ( es kam erst gar nicht zu einer Kreditprüfung)

Es bestehen Keine weiteren Forderungen von Dritten.

Welche Bank(en) Finanziert auch einen solch ungünstigen Fall zu vernünftigen Konditionen und legt Vordergründig mehr Sicherheit auf den Wert der Immobilie und kann über einen negativen Grundbucheintrag hinwegsehen?

mir wurden bereits diverse Formen der Finanzierung vorgeschlagen ( Sale back Leasing, mit Rückkaufoption ) von solchen Angeboten möchte ich aber Abstand nehmen ( sehr ungünstige Konditionen/Bedingungen)

Ein Verkauf ist die letzte Alternative.

Vorab vielen Dank für eine Antwort




-

Expertenantwort

von Martina und Ernst Reutzel

4.50

Beantwortet am 27.06.2016

Sehr geehrter Anfrager,

wir sind hier sehr oft dann tätig, wenn es "Störungen" in der Beziehung zwischen Bank und Kunde gibt. Deshalb kann ich auch vorab schon bestätigen, dass die Aufgabenstellung immer schwierig ist, wenn es bereits einen Zwangsversteigerungsvermerk gibt. Positiv und damit auch hilfreich ist die Tatsache, dass das Verfahren derzeit eingestellt ist und es sogar eine Absprache mit der derzeitigen Bank gibt.

Eine konkrete Antwort kann nicht ohne Kenntnis der Gesamtsituation gegeben werden. Ich kann mir aber gut vorstellen, dass es Sinn macht, einmal ausführlich zu telefonieren. Gerne stehe ich unter 06047 9861880 zur Verfügung.

Experte kontaktieren

Expertenantwort

von Sebastian Hoffmann

3.50

Beantwortet am 27.06.2016

Hallo Kieran,

wenn Sie nicht eine andere Immobilie oder Sicherheit haben,
so dass eine Sichtnahme des Grundbuchs nicht notwendig ist,
wird der Zwangsversteigerungseintrag jegliche Finanzierung verhindern,
da er von einem Großteil der Banken wie ein Schufa-Eintrag bewertet wird,
d.h. erst nach drei Jahren der "Erledigt!"-Meldung ist eine neue Finanzierung möglich.

Bei Fragen fragen!

Sebastian Hoffmann
ZVS Vorsorge Spezialist ifp

Experte kontaktieren