Expertenhilfe - Frage

Frage von einem Nutzer

Gefragt am 30.08.2016 um 14:06 Uhr

Bei Versicherung nicht eingetragen, zahlt diese trotzdem?

Z.B. ich fahre das Auto meiner Schwester und da passiert ein Unfall. Ich bin bei der Versicherung aber nicht eingetragen. Zahlt die Versicherung? Bzw. Was für Kosten entstehen der Schwester?

Expertenantwort

von Martin Petter B.A.

5.00

Beantwortet am 31.08.2016

Unfallopfer genießen weiterhin den vollen Versicherungsschutz und der Versicherungsnehmer muss keinesfalls den Schaden aus eigener Tasche selbst bezahlen. Der Versicherer wird jedoch den Beitrag nachberechnen und eine Vertragsstrafe in Höhe von 1 bis 2 Jahresbeiträgen verhängen.

Experte kontaktieren

Expertenantwort

von Willibald Bauer

4.50

Beantwortet am 31.08.2016

Grüß Gott,

die Haftung des Schaden bleibt bei der Versicherung. Durch die Falschangaben bei Abschluss der Versicherung ist das Unternehmen berechtigt eine Vertragsstrafe laut Bedingungen zu fordern und den Tarif den wirklichen Verhältnissen anzupassen. Zusätzlich wird im kommenden Jahr eine Rückstufung des SFR durchgeführt , wenn der entstandene Schaden nicht nach 6 Monaten ausgeglichen wird. Nach dem Schadensfall hätte die Versicherung auch das Recht den Vertrag zu kündigen.

Experte kontaktieren