Expertenhilfe - Frage

Frage von Ralph Heymann

Gefragt am 13.02.2017 um 19:11 Uhr

Darf eine Bank eine Forward Darlehen ablehne und anschließend eine Zwangsversteigerung anzuberaumen?

Wir haben am 01.01.2012 zwei Forward Darlehen aufgenommen um die Bank zu wechseln. Die Hausbank lehnte das Forward Darlehn ab. Mitte 2013 eröffnete die Hausbank die Zwangsversteigerung.

FinanceScout24 Experte  Enrico Reissenweber

Expertenantwort

von Enrico Reissenweber

5.00

Beantwortet am 14.02.2017

Hallo Herr Heymann,

grundsätzlich darf die Bank eine Zwangsversteigerung immer dann eröffnen, wenn Sie mit Ihren Kreditraten im Rückstand sind. Ein abgeschlossenes Forward Darlehen ist hier nicht ausschlaggebend. Grundsätzlich wäre zudem aber zu prüfen, ob die "neue" Bank das Darlehen zur Ablösung überhaupt noch auszahlt - oft sind hier Bedigungen enthalten, das Sie keine negative Zahlungshistorie haben dürfen.
Was mich etwas verwundert sind Ihre Angaben zu den Jahreszahlen! Wenn die Zwangsversteigerung bereits 2013 eröffnet wurde, sollten Sie juristischen Beistand haben, welcher bitte Ihren Kreditvertrag und auch Ihr Forward Darlehen überprüft!

Ich wünsche alles Gute und falls Sie noch einen Rat benötigen, kontaktieren Sie mich einfach kurz direkt.

Mit freundlichen Grüßen

Enrico Reissenweber

Experte kontaktieren