Expertenhilfe - Frage

Frage von einem Nutzer

Gefragt am 13.01.2017 um 15:46 Uhr

Darlehensbetrag bei einer Prolongation ?

Welcher Darlehensbetrag wird bei einer Prolongation für die Berechnung der neuen Monatsraten zugrunde gelegt? Der ursprüngliche Darlehensbetrag oder der aktuelle - z. b. nach 10 Jahren erreichte Darlehensbetrag?

FinanceScout24 Experte  Oliver Wilhelm

Expertenantwort

von Oliver Wilhelm

4.50

Beantwortet am 13.01.2017

Das können Sie bei den meisten Banken halten wie sie möchten mit der Prolongation wird nicht nur der Zins sondern auch die Wunschrate neu verhandelt, liegt diese jedoch unter der bisherigen Rate bzw. kommt es durch eine geringere Tilgung zu einer Laufzeitverlängerung der Gesamtfinanzierung, dann verlangen manche Banken aufgrund der Laufzeitverlängerung aufgrund der Wohnimmobilienkreditrichtlinie neue Bonitätsunterlagen um zu prüfen ob man sich das Darlehen noch als Rentner leisten kann.

Experte kontaktieren
FinanceScout24 Experte  Sebastian Hoffmann

Expertenantwort

von Sebastian Hoffmann

Beantwortet am 16.01.2017

Hallo werter Nutzer,

beides ist möglich,
die Tilgungsrate kann aus dem ursprünglichen Darlehnsbetrag errechnet werden,
oder auch aus dem neuen, zu prolongierenden, Darlehn.
Sprechen Sie Ihren Darlehensberater an,
er kann Ihnen dann ein entsprechendes Angebot nach Ihren Wünschen erstellen.