Expertenhilfe - Frage

Frage von Georg Winter

Gefragt am 01.12.2017 um 10:49 Uhr

Der 1914 ner Wert wurde bei der Versicherung mit 35600 Mark angegeben. Wie hoch ist der Zeitwert?

In einem neu abzuschliessenden Versicherungsschein steht der 14 ner Wert. Ich möchte aber den Zeitwert wissen bei einem Totelverlust des Gebäudes.

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

3.00

Beantwortet am 01.12.2017

Guten Tag Herr Winter!
Ihre Frage taucht uin letzter Zeit öfter auf. Ich wiederhole mich aber gern.

Diese Summe ist ein Versicherungswert. Sie dient „nur“ zur Berechnung der Versicherungssumme der Gebäudeversicherung zur Vereinbarung der Unterversicherungsverzichtsklausel und dem sich daraus ergebenen Beitrag. So erhalten Sie im Schadensfall Ihren Schaden entsprechend der Versicherungsbedingungen voll ersetzt.
Wenn also bei "Totalverlust" die Kosten für den Wiederaufbau nachweislich niedriger sind, oder bei Teilverlust, erhalten Sie die aktuell berechneten Schadensumme. Inzwischen gibt es aber auch Versicherer die eine andere Berechnungsmethode einsetzen.
Prüfen Sie in diesem Zusammenhang auch die Versicherungssumme per 1914 und die Versicherungsbedingungen in Ihrem Vertrag. Passen Sie ihn ggf. an Ihre Vorstellungen an und/oder aktualisieren Sie den Versicherungsschutz.

Zur Berechnung:
Der Baupreisindex wird jedes Jahr neu berechnet und vom Statistischen Bundesamt herausgegeben.Ist im Internet zu finden.
Für 2017 ist er 1358,3.
Der Versicherer rechnet dann 35.600 M x 1358,3 ./.100=483.554,80 € .
Mit dieser Summe wird dann der Beitrag berechnet.

Aber wie gesagt, das ist nicht der Kaufpreis, denn dieser wird noch an anderen Kriterien festgemacht.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs- & FinanzMaklerin
Immobiliardarlehensvermittlerin

Experte kontaktieren