Expertenhilfe - Frage

Frage von Tamira Fürst

Gefragt am 16.08.2017 um 12:40 Uhr

Grundschuldeintragung?

2 Objekte werden neu finanziert. 2 neue Kreditverträge wurden hierzu geschrieben. Nun soll allerdings in beiden Objekten eine Grundschuld für bei Kreditverträge eingetragen werden, sprich beide Objekte haften für sich selbst und für das andere Objekt. Ist das normal? Im Prinzip könnte dann ja kein Objekt alleine vor Ablauf der Zinsbindung verkauft werden, da das Grundbuch dann nicht sauber übergeben werden. Dazu muss ich erwähnen, dass die Verkehrswerte der Häuser jeweils mehr als doppelt so hoch sind wie die Finanzierungssumme.

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

3.00

Beantwortet am 16.08.2017

Guten Tag Frau Fürst!

Wie hoch und wie die Grundschuld eingetragen wird "entscheidet" der Darlehensgeber.
Wenn die Verkehrswerte so hoch sind, ist noch die Frage wie die Banken den Beleihungswert einschätzen.
Das tun Sie eigenständig.
Sie sollten sich verschiedene Angebote einholen.
Ansonsten stimmt das was Sie schreiben.
Lassen Sie sich von einem Darlehensvermittler, einem Makler beraten. Er hat in der Regel Geschäftsbeziehungen zu mehr als 200 Finanzierungspartnern, auch Bausparkassn und Versicherungen.
Er nimmt Ihnen die Suche ab, gibt Ihnen viele wichtige Tipps und erledigt viele Schritte für Sie.

Schreiben Sie mir und ich vermittle Ihnen gern die passende Darlehen.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Immobiliardarlehensvermittlerin

Experte kontaktieren
FinanceScout24 Experte  Enrico Reissenweber

Expertenantwort

von Enrico Reissenweber

5.00

Beantwortet am 17.08.2017

Hallo Frau Fürst, ich gehe davon aus das Sie beide Finanzierungen bei Ihrer Bank zusammen beantragt haben. Für die Bank ist das eine gute Sicherung ihrer Darlehen, für Sie bei einem eventuellen Verkauf natürlich von Nachteil, da Sie ggf. Eine Pfandfreigabe beantragen müssten, die natürlich i.d.R. extra berechnet werden würde. Ggf. Hsben Sie aber einen leichten konditionellen Vorteil durch einen besseren Beleihungsauslauf. Ich würde an ihrer Stelle entweder vergleichen oder zumindest vor einer Unterschrift nichmal mit dem Darlehensgeber "verhandeln ".

Mit besten Grüßen

Enrico Reissenweber
Baufinanzberatung Reissenweber

Experte kontaktieren