Expertenhilfe - Frage

Frage von Jürgen Weber

Gefragt am 03.01.2017 um 10:17 Uhr

Muß ich mir so eine lange Wartezeit gefallen lassen?

Geld für Umfinanzierung liegt schon bereit, beim Notar ist alles geklärt, nur wer uns boikotiert ist die Deutsche Bank Notar hat schon angemahnt! Diese bekommen doch schließlich Vorfinanzierungsentschädigung!!! gut drei Monate wartet der Notar und ich nun schon! Soll ich die Raten weiter zahlen bei der D Bank?

FinanceScout24 Experte  Oliver Wilhelm

Expertenantwort

von Oliver Wilhelm

4.50

Beantwortet am 03.01.2017

Das klingt aber sehr unüblich und scheint ein Einzelfall zu sein. In der Regel funktioniert es so, dass der Kunde die Bank wegen der Ablösung des Darlehns anspricht dann gibt es eine schriftliche Vereinbarung über das Entgelt zur vorzeitigen Aufhebung und dann die Abtretung/ Löschung der Grundschuld beim Notar. Das funktioniert aber nur wenn sich die Bank mit der vorzeitigen Ablösung des Darlehens durch Umschuldung bereit erklärt da dies ein freiwilliges Entgegenkommen der Bank ist und kein gesetzlich geregelter Fall wie der Verkauf. Es kann dabei sogar sein, dass ein Aufhebungsentgelt verlangt wird welches noch höher ist als eine gesetzlich definierte Vorfälligkeitsentschädigung. Viele Banken lassen aber auch eine Umschuldung so oder so nicht zu Aufhebungsentgelt hin oder her. Daher würde ich das an Ihrer Stelle nochmal mit Ihrem Sachbearbeiter bei der bisherigen Bank besprechen.

Experte kontaktieren
FinanceScout24 Experte  Sebastian Hoffmann

Expertenantwort

von Sebastian Hoffmann

Beantwortet am 04.01.2017

Hallo Herr Weber,

Sie sollten auf jeden Fall Ihre Raten weiterzahlen,
weil ansonsten ein Mahn-Apparat in Gang gesetzt wird,
der am Ende einen Negativeintrag in der Schufa
und für Sie mindestens vier Jahre Kreditunwürdigkeit zur Folge hat.

Ansonsten kann ich nur meinem Vorredner beipflichten,
ohne eine Vereinbarung bzgl. vorzeitiger Ablösung haben Sie mit Zitronen gehandelt.