Expertenhilfe - Frage

Frage von Igor Sapiro

Gefragt am 06.08.2017 um 17:03 Uhr

Unfallversicherung?

Wozu ist die Unfallversicherung gut? Braucht man sie bei bestehende Lebensversicherung?

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

3.00

Beantwortet am 09.08.2017

Nun, Herr Sapiro, das ist eine gute Frage, aber eigentlich hier nicht mit ein paar Worten zu beantworten.

Das braucht eine individuelle Beratung und die erhalten Sie am besten von einem Versicherungsmakler. Denn bei Versicherungen gibt es keine 08/15 Antwort.

Erst einmal so viel:

Grundsätzlich ist die Unfallversicherung(UVP) gedacht, um bei bleibenden körperlichen Schäden, die Folge eines Unfalls sind, finanziell abgesichert zu sein.
In der Regel versichert man hier eine Kapitalauszahlung, die entsprechende des Invaliditätsgrades berechnet und ausgezahlt wird. Es gibt aber auch die Möglichkeit eine Rente zu versichern.
In einer UVP können Sie noch Krankenhaustagegeld, kosmetische OP und eine Übergangsentschädigung versichern. Schulausfall -, Pflegekraft… sind weitere Serviceleistungen, die versichert werden können.

Es gibt eine allgemeine Definition des Unfalls, viele Versicherungen haben die aber in den letzten Jahren erweitert.

Wenn Sie noch recht jung und gesund sind sollten Sie erste einmal eine Berufsunfähigkeit- / Erwerbsunfähigkeitsversicherung haben, die UVP kann diese Leistungen dann gut ergänzen.

Eine Lebensversicherung – Sie meinen sicher eine kapitalbildende Lebensversicherung(KLV) hat zwei Aufgaben. Einmal den Versicherungsschutz für die Hinterbliebenen, also das denen etwas Geld zur Verfügung steht. Je nachdem welche Hinterbliebene und wieviel Geld voraussichtlich benötigt wird, entsprechend sollte die Versicherungssumme aussehen.
Die zweite Aufgabe war das Sparen für die Rente. Da Versicherer aber überwiegend nur in „mündelsichere Anlagen“ sprich Rentenpapiere investieren dürfen, ist der Garantiezins, auf den sich die Kunden früher verlassen konnte, in den letzten 20 Jahren von 3,75% auf teilweise unter 1% gefallen. Daher ist die KLV für diese Aufgabe nicht mehr die beste Wahl.
Besser ist heute eine Risikolebensversicherung plus ein vernünftiger Sparvertrag oder anderes.

Alles Weitere kann nur in einer persönlichen, individuellen Beratung besprochen werden.

Wenn Sie das wünschen..


KLICKEN SIE BLAU!


Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs- & FinanzMaklerin
Immobiliardarlehensvermittlerin





Experte kontaktieren