Expertenhilfe - Frage

Frage von Claudia Ehrler

Gefragt am 25.11.2016 um 07:57 Uhr

Wie finanziert man einen Wechsel der selbstgenutzten Immobilie?

Ich möchte meine selbstgenutzte Immobilie verkaufen und eine neue Immobilie kaufen ohne ein neues Darlehen aufzunehmen. Den Betrag, den ich für die neue Immobilie kurzfristig bis zum Verkauf der alten benötige, bekomme ich aber bei keiner Bank, sondern nur ungefähr die Hälfte. Gibt es spezielle Finanzierungsmodelle für eine Zwischenfinanzierung?

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

Beantwortet am 25.11.2016

Hallo Frau Ehrler!

Was heißt "kurzfristig"?

Prinzipiell geht das natürlich. Als Maklerin haben ich Zugang zu einer ganzen Vielzahl von Banken.

Allerdings muss natürlich alles passen, der Wert der "alten" und "neuen" Immobilie sowie Ihre Bonität, denn eine Zwischenfinanzierung ist auch ein Darlehen. Von daher wird es auch so behandelt, mit allem "Drum und Drann"!

KLICKEN SIE BLAU - ich sende Ihnen gern den entsprechenden Fragebogen und beantrage das für Sie - und dann "Schaun wir mal"

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs-& FinanzMaklerin

FinanceScout24 Experte  Thiemo König

Expertenantwort

von Thiemo König

5.00

Beantwortet am 25.11.2016

Sehr geehrte Frau Ehrler,

Solche Zwischenfinanzierungen sind keine Seltenheit und werden oft genug praktiziert.
Ich wüsste daher nicht, warum das nicht gehen sollte.
Bonität und das die Immobilien einen entsprechenden Wert haben vorausgesetzt.
Wenn sie schreiben, dass sie bei keiner Bank eine Lösung erhalten haben, sondern maximal die Hälfte, hat man ihnen auch gesagt warum?
Mit dem Zugang zu ca. 300 Bankpartnern habe ich für und mit meinen Kunden bisher noch immer eine passende Lösung gefunden.

Bei Interesse an einer Beratung kommen Sie einfach auf mich zu.

Mit freundlichen Grüßen,
Thiemo König

Experte kontaktieren