Expertenhilfe - Frage

Frage von einem Nutzer

Gefragt am 09.12.2017 um 11:45 Uhr

Wie können wir die Sanierungsphase in der Wohngebäudeversicherung berücksichtigen?

Wir haben ein altes Haus gekauft, das wir nun sanieren. Die bestehende Gebäudeversicherung des Vorgängers möchten wir kündigen und eine neue abschließen. Die aktuellen Begebenheiten sind allerdings bald nicht mehr gültig, da wir beispielsweise die Heizung, die Wasserleitungen und die Elektrik komplett erneuern. Wie können das Haus nun so versichern, dass die Übergangsphase mit abgedeckt ist, wir aber dennoch einen Beitrag bezahlen, der zum bald erreichten Zustand passt?

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

3.00

Beantwortet am 13.12.2017

Lassen Sie die Versicheurung erst einmal bestehen!
Teilen Sie dem Versicherer mit, das Sie Sanierungsarbeiten vornehmen, er wird Ihnen ggf. ein entsprechendes Angebot machen.
Erhöhen Sie die Versicherungssumme nach und nach, was noch nicht da ist, können Sie auch noch nicht versichern.

Denken Sie an ggf. weitere Absicherung für die Bauphase.

Eine Beratung durch einen guten Makler kann Ihnen hier viel Geld sparen.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs- & FinanzMaklerin
Immobiliardarlehensvermittlerin


Experte kontaktieren