Expertenhilfe - Frage

Frage von Margaret Brandon

Gefragt am 05.06.2017 um 21:51 Uhr

Wie wird ein Immobilien-VERKAUF im Ausland in Deutschland versteuert?

Wir ziehen naechstes Jahr wieder zurück nach Deutschland (nach 10 Jahren USA) aber sind uns noch nicht sicher, ob wir unser Haus in USA vermieten oder verkaufen sollen. Wir besitzen es seit etwa 5 Jahren. Wenn wir es vermieten, ist uns klar, dass die Miete als Einkommen versteuert wird, aber was ist wenn wir es verkaufen, nachdem wir wieder in D leben? Wie wird der Gewinn versteuert? Bist es zeitliche Grenzen, z.b. nach 10 Jahren steuerfrei? Vielen Dank

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

3.00

Beantwortet am 13.06.2017

Guten Tag Frau Brandon!

Bei einem Verkauf eines Hauses hier in Dtld. zahlen Sie keine Steuern, nur beim Kauf.
Der Kauf von Grundbesitz im Ausland unterliegt aber nicht der deutschen Grunderwerbsteuer, auch nicht einer sonstigen deutschen Steuer. Wie die Steuern in den USA aussehen, kann ich nicht sagen.

Derzeit zahlen Sie in Deutschland eine Kapitalertragssteuer in Höhe von 25 % auf die Gewinne( Freibetrag 801€).
Wenn Sie also dann das Haus verkauft haben und das Geld vom Verkauf dann hier in Deutschland anlegen, sind die Finanzinstitute verpflichtet die gesetzliche Kapitalertragssteuer direkt ans Finanzamt zu überweisen.
Also Steuer wird erst, beim gewinnbringenden Anlegen des Geldes, auf die Gewinne fällig.

Denken Sie daran, das auf Grund des geltenden Geldwäschegesetzes bei der Transaktion des Verkaufserlöses von USA nach Dtld. eine Prüfung der Herkunft des Geldes erfolgt.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs- & FinanzMaklerin
Immobiliardarlehensvermittlerin


Experte kontaktieren