Expertenhilfe - Frage

Frage von Thorsten Köthe

Gefragt am 04.05.2016 um 19:25 Uhr

Wiederrufsbelehrung der ing Diba

Hallo, ich habe festgestellt , das die falsche Formulierung auch in meinem Vertrag steht. Was muss ich tun , um aus dem teuren Vertrag rauszukommen? Muss ich zuerst die Bank anschreiben oder gleich den Rechtsweg einschlagen? Lohnt sich der Stress mit der Bank? Die Dahrlenshöhe beträgt etwa 100000,-€ . Wie geht man vor? Welche Bank nimmt einen dann noch bei einem Rechtsstreit?

Expertenantwort

von Eggo Rettmer

4.50

Beantwortet am 04.05.2016

Sehr geehrter Herr Köthe!
Ob die Widerrufsbelehrung definitiv "falsch" ist und ob der Vertrag darauf zu Ihren Gunsten rückabgewickelt werden kann, das kann Ihnen nur ein darauf spezialisierter Anwalt - kostenpflichtig - mit einer gewissen rechtssicheren Einschätzung sagen.
Alle anderen Antworten wären letztlich mehr als unseriös.
Viel Erfolg dabei!
Eggo Rettmer

Experte kontaktieren

Expertenantwort

von Sebastian Hoffmann

3.50

Beantwortet am 04.05.2016

Hallo Herr Köthe,
wie mein Kollege schon geschrieben hat, für solche Fragen gibt es Anwälte!

Experte kontaktieren