Expertenhilfe - Frage

Frage von Renate Gerbaulet

Gefragt am 14.12.2016 um 19:11 Uhr

Wieviel Zeit muß ich einem Vorkaufsberechtigen einräumen zur Entscheidung bei einem eingetragenen Vorkaufsrecht einer Immobilie?

Ich möchte eine Immobilie verkaufen, habe einen Käufer und möchte einen Vertrag schließen.
Da ich ein eingetragenes Vorkaufsrecht auf diese Immobilie habe, möchte ich wissen, wieviel Zeit ich dem Vorkaufsberechtigten einräumen muß bis er sich entscheiden muß

FinanceScout24 Experte  Oliver Wilhelm

Expertenantwort

von Oliver Wilhelm

4.50

Beantwortet am 16.12.2016

In der Regel erhält der Vorkaufsberechtigte, den geschlossenen Notarvertrag mit einem Dritten und kann dann überlegen ob er dort einsteigt. Hintergrund dieser realtiv komplizierten Reglung ist, dass man demjenigen ja die Immobilie unattraktiv teuer anbieten kann um das Vorkaufsrecht zu verprellen. Dann verkauft man tatsächlich viel günstiger, das wäre dann ein Scheingeschäft und würde das Vorkaufsrecht benachteiligen, daher die Reglung mit dem geschlossenen Vertrag die Notare geben den Vorkaufsberechtigten dann auch eine realtiv lange Frist von gut zwei Monaten zur Reaktion. Wenn der Berechtigte aber gar nicht kaufen will oder kann und das im Vorfeld schon klar ist, dann könnte man über den Notar eine qualifizierte Verzichtserklärung anfertigen lassen welche Rechtssicher ist und dann das Vorkaufsrecht beendet.

Experte kontaktieren