Expertenhilfe - Frage

Frage von m w

Gefragt am 22.06.2017 um 17:20 Uhr

Wo ist eine NAchrangdahrlehen möglich?

Hallo.

Wert des Hausen ca 270000 € Restschuld 150000
Ich möchte weitere Krwdite mit dem Dahrlehen ablösen ca 90000
Ist das möglich?

FinanceScout24 Experte  Eggo Rettmer

Expertenantwort

von Eggo Rettmer

4.50

Beantwortet am 23.06.2017

Hallo, m w!
Hier sollten Sie mit der Bank sprechen, die bereits die 150.000 Euro finanziert hat. Mit weiteren 90.000 Euro wäre dieses Institut immer noch bei einem vermuteten Beleihungsauslauf von unter 90%. Die Kondition kann dann auch recht passabel sein - je nach Institut.
Jede andere Bank wird entweder gar nicht oder nur zu extrem hohen Konditionen im Rang nach 150.000 Euro einen Kredit vergeben.
Also, der bisherige Anbieter ist erste Wahl. Ggf passen Sie die Zinsbindung des neuen Kredits an die Zinsbindung der bestehenden Finanzierung an. Dann haben Sie zum Zinsbindungsende die Möglichkeit, völlig frei auch mit anderen Banken über die Anschlußfinanzierung zu verhandeln.
Ein Hinweis - es wird zunehmend schwieriger, mit einem Immobilienkredit andere, nicht wohnwirtschaftliche Kredite umzuschulden. Es kommt also auch darauf an, ob Ihre bestehende Bank einer freien Mittelverwendung oder der Verwendung zur Umschuldung zustimmt.
Sollte die Bank ablehnen, so können Sie aufgrund der abgelehnten Nachfinanzierung ggf. auch versuchen, dann das bestehende Darlehen (gegen Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung) und die neuen Euro 90.000 zu einer anderen Bank zu bringen. In der Regel entläßt Sie Ihre bestehende Bank aus den Krediten, wenn diese eine Nachfinanzierung ablehnt und eine andere Bank eben die 90.000 Euro finanziert unter der Voraussetzung, auch die erstrangigen bestehenden Kredite zu übernehmen, um so eine angemessene Sicherheiten-Position zu erreichen.
Mit freundlichen Grüßen
Eggo Rettmer

Experte kontaktieren