Expertenhilfe - Frage

Frage von kurt kreisel

Gefragt am 03.12.2017 um 12:46 Uhr

zur Anschlusszinsvereinbarung?

Habe einen Vertrag erhalten mit einem gebundenem Sollzinssatz für 10 jahre
und 3Monats-Euribor von der Sparkasse.
Verändert der Euribor während der Laufzeit den gebundenen sollzinssatz oder den Effektivzins, oder ist das nur eine Formalität für ein eventuelles Disagio

FinanceScout24 Experte  Marina Schneider

Expertenantwort

von Marina Schneider

3.00

Beantwortet am 04.12.2017

Guten Abend Herr Kreisel!

Guten Abend Herr Kreisel!

Der Eribor ist der Basiszins mit dem dann der Ihnen angebotene Zins berechnet wird. In Ihrem Fall ist er als Referenzzinssatz genutzt worden. Der Zinssatz wird ähnlich wie die Preise in der Wirtschaft berechnet, in dem alle Kosten, Risiken und Gewinnvorstellungen zusammengerechnet werden.
Das sind Aufschlag für Risikokosten (sind auch abhängig von Ihrer Bonität und der Immobilie) und Bankseitige Kosten wie Eigenkapitalkosten, zurechenbare Betriebs- und Sachkosten, nicht direkt zurechenbare Kosten und Gewinnaufschlag.
Das heißt für Sie, der auf 10 Jahre vertraglich vereinbarte Kreditzins bleibt auch 10 Jahre fest.
Ein Disagio ist etwas anderes.

Mit freundlichen Grüßen
Marina Schneider
Versicherungs- & FinanzMaklerin
Immobiliardarlehensvermittlerin

Experte kontaktieren