Girokonto ohne SCHUFA

Jetzt SCHUFA-neutral vergleichen

  • SCHUFA-neutral vergleichen
  • Kostenloses Girokonto finden

Kurz zusammengefasst:Wichtiges zum Girokonto ohne SCHUFA

  • Angebote vergleichen
    Seien Sie auch beim Girokonto ohne SCHUFA wählerisch und vergleichen Sie verschiedene Angebote miteinander, um das für Sie passende zu finden.
  • Recht auf Girokonto
    Im Laufe des Jahres 2016 soll in Deutschland das Recht auf ein Girokonto gesetzlich verankert werden. Damit hätte dann jeder ein Anrecht auf ein eigenes Girokonto.
  • Bei Ablehnung Beschwerde überprüfen
    Sind Ihnen die Gründe für eine Ablehnung nicht klar, können Sie sich an eine der Beschwerdestellen der Deutschen Kreditwirtschaft wenden.

Ein Girokonto ist für jedermann eine Grundvoraussetzung, um am bargeldlosen Zahlungsverkehr teilzunehmen. Ein Girokonto auf Guthabenbasis ohne SCHUFA (beziehungsweise bei negativer SCHUFA-Auskunft) ist daher durchaus nicht unüblich – viele Finanzinstitute bieten auch für Menschen mit schlechter SCHUFA Girokonten an. Meist sind die Möglichkeiten bei einem Guthabenkonto jedoch eingeschränkt. Für die Betroffenen lohnt es sich auf jeden Fall, die unterschiedlichen Angebote der Banken zu vergleichen.

So finden Sie das passende Girokonto ohne SCHUFA

Die SCHUFA Holding AG, früher Schutzgemeinschaft für allgemeine Kreditsicherung, versorgt in Deutschland Kreditinstitute mit Informationen zur Bonität von über 65 Millionen Personen – das sind drei Viertel aller Deutschen. Für Finanzinstitute sind Informationen der SCHUFA wichtig, um das Ausfallrisiko bei Geschäften mit Kunden prognostizieren zu können. Finden sich bei einem Antragsteller negative SCHUFA-Merkmale, so wird die Bank hier in der Regel nur ein Girokonto mit eingeschränkten Möglichkeiten anbieten, um sich selbst vor Verlusten zu schützen.

Ein Girokonto ohne SCHUFA gibt es als solches nicht. Es existieren aber verschiedene Formen von Girokonten, die für die Bank mit einem geringen Risiko verbunden sind. Dazu gehört vor allem, dass dem Kunden kein Dispositionskredit eingeräumt wird. Aber auch das Lastschriftverfahren ist bei vielen Girokonten für Personen mit schlechter SCHUFA nicht möglich. Manchmal wird diese Möglichkeit von vornherein ausgeschlossen, in jedem Fall werden Überweisungen und Lastbuchungen nur ausgeführt, wenn eine Deckung vorhanden ist. 

Alle anderen Girokonten-Funktionen stehen in der Regel ohne Einschränkungen zur Verfügung. Im Folgenden ein kleiner Überblick zu den Unterschieden zwischen einem Girokonto ohne SCHUFA und einem konventionellen Girokonto:

MerkmalStandard-GirokontoGirokonto ohne SCHUFA
Dispositionskredit Ja Nein (Guthabenkonto)
Überweisung/Lastschrift auch bei negativem Saldo? Ja Nein
Kontoführungsgebühren Unterschiedlich (teilweise auch gebührenfrei) In der Regel höher als beim regulären Konto

SCHUFA-freie Girokonten aus dem Ausland

Da Finanzinstitute mit Sitz außerhalb Deutschlands nicht an das SCHUFA-Auskunftssystem angeschlossen sind, erwägen viele Menschen mit negativer SCHUFA die Eröffnung eines Girokontos im Ausland. Besonders Österreich und die Schweiz sind hier beliebt. In beiden Ländern wird Deutsch gesprochen, zudem ist Österreich EU-Mitglied und hat den Euro als Währung.

Doch auch diese Banken sichern sich ab und verlangen vor Eröffnung eines Girokontos Auskünfte über regelmäßige Einnahmen, Schulden oder andere Zahlungsverpflichtungen – insbesondere dann, wenn es um ein Girokonto mit Überziehungsmöglichkeit geht. Wer über eine Suchmaschinenanfrage wie „Girokonto trotz negativer SCHUFA“, „Girokonto ohne SCHUFA mit Dispo“ oder „Girokonto trotz SCHUFA-Eintrag“ auf Internetseiten von Kreditvermittlern stößt, sollte vorsichtig sein. Gerade in diesem Bereich sind viele unseriöse Anbieter tätig. Oft werden überzogene Vermittlungsgebühren verlangt, die manchmal schon vor dem Vertragsabschluss fällig werden.

Gut zu wissen:Das Recht auf ein Girokonto

Im April 2014 beschloss das Europäische Parlament, dass die Mitgliedstaaten der EU für jeden Bürger die Möglichkeit schaffen müssen, ein Girokonto zu eröffnen. Jeder soll den Anspruch haben, ein sogenanntes Basiskonto, Bürgerkonto oder Konto für jedermann eröffnen zu können. Dieser Beschluss des EU-Parlaments muss jedoch in den Einzelstaaten noch in nationales Recht umgesetzt werden. In Deutschland ist dies bisher noch nicht der Fall, im Laufe des Jahres 2016 soll die Umsetzung allerdings erfolgen.

Schritt für Schritt zum SCHUFA-neutralen Girokonto

In der Regel erfolgt die Eröffnung eines Girokontos durch direkte Anfrage bei der Bank. Der Antrag kann jedoch auch online gestellt werden. Zur sicheren Identifikation des Antragstellers wird zumeist das sogenannte Postident-Verfahren genutzt. Hierfür wird bei der Postfiliale vor der Versendung der Antragsformulare einfach der Personalausweis vorgelegt. Die Post vermerkt die Identifikationsbestätigung für die Bank.

Wer ein Girokonto trotz negativer SCHUFA beantragen will, sollte sich zunächst umfassend informieren, welche Leistungen das jeweilige Konto bietet. Auch bei den Kosten für das Girokonto gibt es teilweise große Unterschiede. Es existieren zudem auch Girokonten auf Guthabenbasis mit Guthabenzinsen. Die Zinsen sind in der Regel jedoch gering – und werden meist durch Kontoführungsgebühren wieder „aufgefressen“.

Tipp:Auf diese Punkte sollte man beim Vergleich achten

  • Kontoführungsgebühren
  • Guthabenzinsen
  • Lastschrift, Daueraufträge, Online-Banking möglich?
  • Gebühren für Abhebungen?
  • Wie hoch sind die Gebühren bei Kartenverlust?

Sicherheit für das Girokonto: Das P-Konto

Gerade bei Menschen mit Zahlungsschwierigkeiten ist die Gefahr groß, dass das Konto von Gläubigern gepfändet wird, um offene Forderungen einzuholen. Seit 2010 besteht die Möglichkeit, bei einem als Pfändungsschutzkonto gekennzeichneten Girokonto, das auf Guthabenbasis geführt wird, einen Mindestbetrag gegen Pfändungen zu schützen. Die rechtliche Grundlage hierfür findet sich in § 850k Absatz 7 Satz 2 ZPO – es handelt sich um ein einklagbares Recht.

Banken dürfen den Antrag für bereits bestehende Girokonten nicht verweigern. Auch höhere Gebühren für ein P-Konto sind unzulässig. Der Antrag, ein Konto als Pfändungsschutzkonto zu führen, sollte möglichst erst dann gestellt werden, wenn das Girokonto bereits eingerichtet ist.

Gut zu wissen:Bei Ablehnung an Beschwerdestelle wenden

Lehnt Ihre Bank die Einrichtung eines Girokontos ab, können Sie sich an eine der Beschwerdestellen der Deutschen Kreditwirtschaft (ehemals Zentraler Kreditausschuss) wenden. Ein Ombudsmann prüft dann noch einmal neutral, ob ein gewichtiger Grund für die Bank vorliegt, eine Kontoeröffnung zu verweigern.

Private Banken Bundesverband deutscher Banken, Burgstraße 28, 10178 Berlin
Telefon: 030 / 166 331 66
Webseite: www.bankenombudsmann.de
Volks- und Raiffeisenbanken Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken, Schellingstraße 4, 10785 Berlin
Telefon: 030 / 202 116 39
Webseite: www.bvr.de
Sparkassen Deutscher Sparkassen- und Giroverband, Charlottenstraße 47, 10117 Berlin
Telefon: 030 / 202 251 510
Webseite: www.dsgv.de
Öffentliche Banken Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands, Postfach 110 272, 10832 Berlin
Webseite: www.voeb.de

5 / 5 4 Stimmen
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Inhaltsverzeichnis

    Aktuelle News

    Armutsrisiko: Auch die Kaufkraft entscheidet
    Armutsrisiko: Auch die Kaufkraft entscheidet
    Einer aktuellen Studie zufolge ist das Armutsrisiko in vielen westdeutschen Städten höher als in Ostdeutschland – das gilt zumindest dann, wenn man neben dem Einkommen auch die Kaufkraft berücksichtigt....
    Weihnachtsgeld auf P-Konto rechtzeitig schützen
    Weihnachtsgeld auf P-Konto rechtzeitig schützen
    Für von einer Kontopfändung Betroffene ist die Weihnachtszeit aufgrund des knappen Budgets häufig schwierig. Selbst wenn der Arbeitgeber ein Weihnachtsgeld zahlt, wird dieses im Regelfall sofort gepfändet...
    Gratiskonten bereits jetzt vom Aussterben bedroht
    Gratiskonten bereits jetzt vom Aussterben bedroht
    Im September hatte Sparkassen- und Giroverbands-Chef Georg Fahrenschon prognostiziert, dass es in einigen Jahren keine Gratiskonten bei Banken und Sparkassen mehr geben werde. Eine aktuelle Auswertung...

    Keine Spartipps und News mehr verpassen:

    Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!