Finden Sie das Girokonto, das zu Ihnen passt

Kostenlose Konten vergleichen
Niedrigen Dispo-Zins sichern
Vergleich von Top-Konten
  • Kostenlose Konten vergleichen
  • Niedrigen Dispo-Zins sichern
  • Vergleich von Top-Konten
4.87 / 5 aus 291 Bewertungen
für FinanceScout24.de - Alle Bewertungen ansehen
4.87 / 5 Sterne
aus 291 Bewertungen für FinanceScout24.de
Alle Bewertungen ansehen

Konto eröffnen

Inhaltsverzeichnis

    Noch nie war es so einfach, ein Girokonto zu eröffnen! Doch welches ist das richtige für Ihre Bedürfnisse? Mit FinanceScout24 finden Sie ein geeignetes Konto bei einer Direkt- oder klassischen Filialbank.

    Top Tipps zum Konto

    • Viele Konten bieten kostenfreie Kontoführung oder Prämien zur Eröffnung
    • Kostenlose Kreditkarte oder günstige Konditionen für Dispositionskredit möglich
    • Sicherheit sowohl bei Direkt- als auch bei Filialbanken hoch

    Gründe für die Kontosuche

    Ein neues Girokonto kann aus verschiedenen Gründen benötigt werden. Wer bei örtlich gebundenen Filialbanken Kunde ist, entscheidet sich vielleicht aufgrund eines Umzugs für einen neuen Anbieter. Auch die Hochzeit ist ein beliebter Grund für die Beantragung eines neuen, dann gemeinsamen Kontos.

    Weiterhin wechseln Kunden ihr Konto aufgrund von negativen Erfahrungen mit dem Kundenservice, eines eingeschränkten Produktportfolios, zu hohen Gebühren für die Kontoführung oder hohen Dispozinsen. Letztlich sorgt auch eine generelle Unzufriedenheit oder die Kündigung seitens der Bank dafür, dass ein neues Girokonto gewünscht wird.

    So finden Sie Ihr neues Girokonto

    Bei der Suche nach einem neuen Girokonto stehen Sie aufgrund der mittlerweile großen Auswahl vor einer Herausforderung. Unser Tipp: Nutzen Sie den kostenlosen Girokontovergleich von FinanceScout24.

    Dieser listet Ihnen nicht nur viele Banken auf, die in Frage kommen, sondern ermöglicht Ihnen auch, von aktuellen Prämien zu profitieren. Ob wegfallende Kontogebühr oder Geschenk für die Kontoeröffnung, bei unserem Vergleich haben Sie alle Vorzüge im Blick.

    Schritt für Schritt zum neuen Girokonto

    Vergleichen und bestes Konto wählen

    Am Anfang steht der Girokontovergleich. Doch welches Konto ist das beste für Sie? Das hängt davon ab, welche Eckdaten Ihnen besonders wichtig sind. Benötigen Sie beispielsweise eine Kreditkarte, sollten Sie sich Girokonten mit kostenloser VISA- oder MasterCard anschauen. Ist Ihnen hingegen vorwiegend eine kostenlose Kontoführung wichtig, filtern Sie in der Suche nach dieser Option.

    Antrag online ausfüllen

    Haben Sie sich für ein Girokonto entschieden, profitieren Sie in den meisten Fällen von einem volldigitalen Abschluss. Das heißt, dass kein Filialbesuch mehr notwendig ist, um ein Konto zu eröffnen.

    Identifizierung vornehmen

    Identifizieren Sie sich anschließend per Post- oder VideoIdent-Verfahren. Im ersten Fall weisen Sie sich bei einem Postmitarbeiter in der Filiale aus. Letzteres geht schneller und bequemer, da Sie von Zuhause aus mit einem Bankmitarbeiter per Videochat telefonieren und so Ihre Identität bestätigen.

    Unterlagen erhalten

    Nach der erfolgreichen Identifizierung und Bewilligung der Kontoeröffnung erhalten Sie alle Kontodaten und natürlich die beantragten Karten (Girocard und ggf. Kreditkarte).

    Direktbank oder Filialbank?

    Sie müssen sich in erster Linie zwischen Direkt- und Filialbanken entscheiden, wenn Sie ein Girokonto eröffnen möchten.

    Direktbank: Die moderne Option

    Bei einer Direktbank wickeln Sie alle Bankgeschäfte im Internet, in einer App, telefonisch oder per Post ab. Es gibt in den meisten Fällen gar keine Filialen, einige wenige Direktbanken verfügen über einzelne Standorte mit der Möglichkeit eines Kundenbesuchs.

    Vorteile Nachteile
    geringere Kosten für den Kunden durch wenig Ausgaben der Bank (wenig Personal, schlanke Strukturen, keine Filialkosten) wenige oder gar keine Filialen
    Boni wie Willkommensprämien bis zu 100 Euro und kostenfreie Kreditkarte sind je nach Bank möglich wenig persönliche Beratung, kein persönlicher Bankberater vor Ort, nur Beratung per Telefon oder Live-Chat
    attraktive Konditionen für Dispositionskredit oder Tagesgeldkonto höhere Technikaffinität aufgrund des Onlinebankings erforderlich
    in der Regel keine Kontoführungsgebühren Bargeldeinzahlung häufig erschwert und/oder mit Gebühren verbunden
    gute Bargeldverfügbarkeit durch kostenloses Geldabheben an diversen Bankautomaten  
    schnelle und unkomplizierte Eröffnung per Post- oder VideoIdent-Verfahren  

    Beispiele beliebter deutscher Direktbanken:

    • die DKB
    • die Comdirect
    • die ING

    Filialbank: Die klassische Variante

    Die Filialbank ist der Klassiker im Bankgeschäft und hatte vor dem Internet keinerlei Konkurrenz. Hier können Sie ein Girokonto fernab des Onlinebankings eröffnen und auf persönliche Betreuung vor Ort vertrauen. Allerdings gibt es auch bei Filialbanken immer häufiger digitale Modelle, die nur noch auf eine eingeschränkte, persönliche Beratung setzen.

    Vorteile Nachteile
    in den meisten Fällen persönliche Beratung und umfangreiche Betreuung stark schwankendes Beratungsangebot (sowohl quantitativ als auch qualitativ)
    Filialen vor Ort vermehrte Schließungen von Bankfilialen aus Kostengründen, dadurch schlechtere Erreichbarkeit möglich
    Einzahlungen problemlos möglich häufig hohe Kontoführungsgebühren (mehr als zehn Euro pro Monat keine Seltenheit)
    einzige Alternative für Menschen ohne digitale Affinität oder ohne Internetverfügbarkeit Gebühren für einzelne Leistungen, z.B. pro Überweisung, möglich

    Beispiele direkter beliebter deutscher Filialbanken:

    • die Sparkassen
    • die Volksbanken
    • die Sparda-Banken
    • die Commerzbank

    Fazit: Direkt- oder Filialbank?

    Wenn Sie auf die persönliche Beratung verzichten können und den Fokus lieber auf ein kostenloses Konto legen möchten, ist die Direktbank Ihre bessere Wahl. Möchten Sie stattdessen einen Bankberater Ihres Vertrauens vor Ort wissen und haben Sie wenig technische Affinität, sollten Sie sich für die klassische Filialbank entscheiden. Auch bei häufigen Bargeldeinzahlungen hat sie die Nase vorn.

    Fragen und Antworten

    Wozu benötige ich ein Girokonto?

    Ein Girokonto stellt die Basis für Ihre Finanzen dar, beispielsweise wird es für den monatlichen Gehaltseingang benötigt. Auch werden generell immer weniger Zahlungen mit Bargeld ermöglicht.

    Welche Arten gibt es und wie unterscheiden sie sich?

    Es gibt Privat- oder Geschäftskonten für Selbstständige und Unternehmer sowie Guthabenkonten ohne die Möglichkeit eines Kredits. Guthabenkonten „funktionieren“ nur, wenn der Kontostand positiv ist und eignen sich daher für Personen mit schlechter Schufa oder ohne eigenes Einkommen.

    Auch ein P-Konto, welches Ihr Guthaben vor einer Pfändung schützt, und kostenlose Modelle für Kinder, Jugendliche oder Studenten sind verfügbar.

    Wie sicher ist mein Geld auf einem Girokonto?

    Durch die Einlagensicherung und diverse Sicherheitsverfahren ist Ihr Geld auf einem Girokonto gut aufgehoben. Um Betrug und Ähnliches zu vermeiden, sollten Sie jedoch regelmäßig Ihre Kontoauszüge überprüfen. Wenn Sie Ihre Karte verlieren, lassen Sie diese umgehend sperren und checken Sie jede Überweisung in Hinblick auf mögliche Zahlendreher.

    Auch sollten Sie Ihre Zugangsdaten sicher aufheben und die PIN-Nummer nicht gemeinsam mit der Karte im Portemonnaie verstauen.

    Wie lange dauert eine Überweisung vom Girokonto ungefähr?

    Seit 2012 darf eine Überweisung nicht länger als einen Bankarbeitstag dauern.

    Wie zahle ich bei einer Direktbank Geld ein?

    Normalerweise ist dies über Banken, die zur jeweiligen Gruppe gehören, möglich. So können beispielsweise Kunden von Comdirect über die Filialen der Muttergesellschaft Commerzbank Einzahlungen vornehmen. Vorsicht: Nicht immer sind diese kostenfrei!

    Kann mein Girokonto-Antrag abgelehnt werden?

    Ja, die Banken können einen Antrag ohne Angabe von Gründen ablehnen. Das ist seltener der Fall, wenn es sich um ein so genanntes Guthabenkonto handelt.

    Wie wechsle ich mein Girokonto?

    Viele Banken ermöglichen einen Service für den Kontowechsel, der beispielsweise dafür sorgt, dass Einzugsermächtigungen bestehen bleiben, aber künftig vom neuen Konto abgebucht werden. Manchmal müssen Sie nicht einmal selbst Ihr laufendes Konto kündigen; der Service ist beim Kontowechsel inklusive.

    Wie kündige ich ein Girokonto?

    Nehmen Sie die Kündigung selbst vor, muss diese schriftlich bei Ihrer bisherigen Bank eingehen. In der Regel sind Kündigungsfristen zu beachten, welche Sie dem jeweiligen Vertrag entnehmen.

    Sind alle Banken gleich sicher?

    Ja, die Transaktionen werden bei beiden Bankarten durch verschiedene TAN-Verfahren gesichert. In Frage kommen beispielsweise die SMS-TAN und die Chip-TAN. TAN-Listen wurden als zu unsicher befunden und werden daher seit 2019 nicht mehr verwendet.

    Hat eine Direktbank keine Servicemitarbeiter?

    Doch, es gibt Servicemitarbeiter, die allerdings nur telefonisch, per E-Mail oder Live-Chat zu erreichen sind.

    Spartipps und News:

    Newsletter abonnieren & gratis PDF erhalten

    Durch die Nutzung von FinanceScout24 stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.