Quad finanzieren

Inhaltsverzeichnis

    Wichtig bei der Quad-Finanzierung

    • Barzahler-Rabatte nutzen
      Beim Quadkauf gilt das gleiche wie bei der Autofinanzierung. Nutzen Sie am besten Rabattmöglichkeiten bei der Barzahlung. Au diesem Grund sollten Sie zum Beispiel auf Händlerfinanzierungen verzichten und einen herkömmlichen Fahrzeugkredit bei Ihrer Bank aufnehmen.
    • Kredite vergleichen
      Das erstbeste Angebot ist nie das Beste. Vergleichen Sie Kredite miteinander, um die bestmöglichen Konditionen zu erhalten.
    • Flexibel bleiben
      Bleiben Sie bei der Quad-Finanzierung flexibel und nutzen Sie kostenlosen Sondertilgungsmöglichkeiten.
    • Geforderte Versicherungen einrechnen
      Planen Sie in die monatlichen Nebenkosten auch die benötigten Versicherungen mit ein. Dies gilt insbesondere für die Berechnung der monatlich möglichen Ratenhöhe.
    • Quad mit Bedacht wählen
      Überlegen Sie vor dem Kauf des Quads genau, welches Modell es sein soll. Ist ein so großer Motor wirklich sinnvoll? Soll es vielleicht ein anderer Hersteller sein, der günstiger bei Reparaturen ist, weil Ersatzteile schneller verfügbar sind?

    Ein Quad bietet die Lockerheit eines Motorrads mit Schub eines Sportwagens. Es ist geländegängig und vielseitig. In Deutschland ist das vierrädrige, leichte Kfz zwar nicht so verbreitet wie in den USA, doch heute sind hierzulande mehr als 100.000 Quads zugelassen. Wenn Sie ebenfalls mit dem Gedanken spielen, ein Quad zu kaufen, können Sie auch ans Finanzieren denken. In diesem Ratgeber erhalten Sie alle wichtigen Informationen rund um die Quad-Finanzierung.

    So können Sie ein Quad finanzieren

    Ein Quad zu finanzieren, ist sehr einfach. Die Finanzierung läuft ähnlich ab wie bei einem Autokredit.

    1. Fahrzeug auswählen
      Überlegen Sie im Vorfeld gut, was für eine Art von Quad Sie kaufen wollen. Prüfen Sie, ob vielleicht ein gebrauchtes Quad sinnvoller ist als ein neues Kfz. Vergleichen Sie vor dem Kauf die Preise verschiedener Angebote. Achten Sie dabei darauf, dass es sich um vergleichbare Maschinen handelt.
    2. Haushaltsrechnung
      Auch wenn ein Quad deutlich günstiger ist und somit die Kreditraten deutlich geringer ausfallen können, sollten Sie Ihren finanziellen Rahmen genau prüfen. Stellen Sie eine einfache Haushaltsrechnung mit allen monatlichen Fixkosten sowie Ihren monatlichen Einnahmen auf. Aus der Differenz von Einkommen und Ausgaben ergibt sich das monatliche Geld, das Ihnen zur Ratenzahlung zur Verfügung steht. Kalkulieren Sie dabei aber nicht knapp, sondern lassen Sie ausreichenden Spielraum für unvorhergesehene Ausgaben.
    3. Finanzierungsart wählen
      Viele Händler bieten beim Kauf eines Quads gleich den passenden Händlerkredit mit an. Auf den ersten Blick mögen diese Angebote praktisch und günstig sein. Doch in der Regel ist die Aufnahme eines Bankkredits sinnvoller. Denn in diesem Fall können Sie von Barzahlerrabatten profitieren. Außerdem lassen sich verschiedene Bankkredite besser miteinander vergleichen und Ihnen stehen mehrere Finanzierungsmöglichkeiten offen.
    4. Kreditangebote vergleichen
      Vergleichen Sie unbedingt die möglichen Kreditangebote. Beim Händlerkredit sollten Sie vor allem auf die Möglichkeit der kostenlosen Sondertilgung achten. Bei beiden Krediten es empfehlenswert, die Laufzeit so gering wie möglich anzusetzen, um die Kreditkosten so gering wie möglich zu halten. Berücksichtigen Sie beim Händlerkredit wie beim Bankdarlehen nur den Effektivzins. Er enthält bereits alle Nebenkosten oder Gebühren.
    5. Kreditantrag stellen
      Um den Kreditantrag zu stellen, müssen Sie folgende Voraussetzungen erfüllen: Volljährigkeit, Wohnsitz in Deutschland, ein deutsches Girokonto, regelmäßige Einkünfte. Wenn Sie angestellt sind, benötigt der Kreditgeber in der Regel Kontoauszüge sowie Einkommensnachweise der letzten drei Monate. Bei Selbständigen können die Steuerbescheide der letzten drei Jahre gefordert werden. In manchen Fällen wird auch eine Betriebswirtschaftliche Auswertung benötigt. Grundsätzlich gilt bei einem Kredit für Selbständige: Je länger Sie selbständig sind, desto besser sind die Kreditchancen.

    SCHUFA-Score vorab prüfen

    Im Rahmen des Kreditantrags führt der Kreditgeber eine Bonitätsprüfung durch, in die Sie einwilligen müssen. Achten Sie deshalb im Vorfeld auf einen möglichst guten SCHUFA-Score, indem Sie zum Beispiel Kredite schneller tilgen oder Dispokredite vermeiden.

    Während der Quad Finanzierung

    • Engpass
      Sollte es während der Finanzierung zu einem finanziellen Engpass kommen und Sie können die Raten nicht mehr pünktlich begleichen, sollten Sie den Kreditgeber umgehend informieren. Viele Banken gewähren eine temporäre Aussetzung der Ratenzahlung. Wichtig ist immer, dass Sie wirklich frühzeitig Kontakt zum Kreditinstitut aufnehmen.
    • Steuerliche Vorteile nutzen
      Wenn Sie Ihr Quad geschäftlich nutzen, können Sie die Zinsen der Finanzierung eventuell von der Steuer absetzen. Zu diesem Zweck müssen Sie sich von Ihrer Bank einen Ratenplan mit Zins- und Tilgung geben lassen. Diesen Plan können Sie dann mit Ihrer Steuererklärung einreichen.
    • Restschuldversicherung vermeiden
      Quads sind in der Regel für weniger als 2.000 Euro erhältlich. Bei einer Finanzierung in dieser Höhe stehen die Kosten für eine Restschuldversicherung meist in keinem Verhältnis. Deshalb ist eine solche Kreditabsicherung nicht wirklich sinnvoll. Sie hat darüber hinaus keinen Einfluss auf die Kreditwürdigkeit oder die Chance auf einen Kredit.

    So finden Sie das richtige Quad

    Wenn Sie ein Quad kaufen wollen, sollten Sie zunächst auf die Motorgröße achten. Liegt der Hubraum bei maximal 50 ccm, können Sie das Fahrzeug zum einen günstiger versichern. Zum anderen ist Geschwindigkeit nicht so hoch.

    Grundsätzlich gibt es auf dem Markt Quads mit bis zu 1.000 ccm. Sie sollten deshalb sowohl nach tatsächlichem Nutzen als auch nach Wirtschaftlichkeit auswählen.

    Die häufigsten Quad-Marken in Deutschland

    In Deutschland sind einige Quad-Marken besonders häufig vertreten. Wir zeigen Ihnen, welche dieses je Preissegment sind.

    Gehobenes Preissegment

    Die Quads dieser Hersteller liegen preislich auf dem höchsten Niveau. Für kleinere Modelle werden knapp 3.500 Euro für Neufahrzeuge, bei größeren bis zu 20.000 Euro fällig. Renault nimmt mit seinem Elektroquad Twizy eine Sonderstellung ein.

    • Yamaha
    • Suzuki
    • CanAm
    • Renault
    • Arctic Cat
    • Kymco

     Mittleres und niedriges Preissegment

    Die Quads dieser Hersteller starten schon bei weniger als 1.000 Euro und werden in der Regel nicht teurer als 5.000 Euro.

    • Standard Motor Corporation (SMC)
    • Her Chee Industrial
    • Aeon Motor
    • Taiwan Golden Bee (TGB)
    • Barossa Motor
    • Jiangsu Linhai
    • San Yang
    • CPI Motor Company
    • Dinli Metal Industries
    • Access Motor

    Gebrauchtes oder neues Quad kaufen?

    Ob Sie ein neues oder ein gebrauchtes Quad kaufen, hängt zum einen davon ab, wie viel Geld Sie ausgeben wollen und zum anderen von Kriterien wie dem Hersteller des Fahrzeugs.

    Kaufen Sie ein neues Quad, können Sie zum Beispiel von der Herstellergarantie profitieren. Ein junges, gebrauchtes Quad hingegen ist in der Regel deutlich günstiger.

    Generell sollten Sie wie bei Gebrauchtwagen auch bei gebrauchten Quads auf den Zustand, die gefahrenen Kilometer sowie die Ausstattung achten. Empfehlenswert ist es bei Gebrauchtfahrzeugen, eher auf die Top-Hersteller zu setzen. Hier ist die Qualität am höchsten. Zudem ist Werkstattabdeckung deutlich höher.

    Welchen Antrieb soll das Quad haben?

    Quadmotoren werden klassischerweise wie Motorräder über eine Fußschaltung geschaltet. Dabei stehen Ihnen Diesel- oder Benzin-Motoren zur Auswahl. Diesel hat den Vorteil, dass der Treibstoff günstiger ist. Zugleich ist der Motor sparsamer. Dafür haben Sie bei Benzinmotoren den Vorzug, dass die Aggregate deutlich umweltfreundlicher sind und Sie in der Regel weniger Steuern dafür bezahlen.

    Elektronische Quads sind emissionsfrei und sehr leise. Allerdings ist die Abdeckung mit Aufladestationen noch nicht flächendeckend in Deutschland.

    Finanzierungsmöglichkeiten beim Quadkauf

    Sie können Quads wie PKW finanzieren, bar kaufen oder leasen. Prüfen Sie im Vorfeld alle Optionen und wählen Sie die für Sie günstigste aus. Beachten Sie, dass die Kreditkosten bonitätsabhängig sind. Grundsätzlich ist die Bankfinanzierung eher zu empfehlen, da Sie mit dem ausgezahlten Kredit von Rabatten bei Barzahlung beim Händler profitieren können.

    Fragen und Antworten

    Wie muss ich Quads versichern und welche Versicherung kann ich mir sparen?

    Grundsätzlich sind alle Quads versicherungspflichtig. Quads mit bis zu 50 ccm Hubraum und einer Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h benötigen keine Zulassung und können mit einem Versicherungskennzeichen versichert werden.

    Die Versicherer stufen leistungsstärkere Quads unterschiedlich ein. Sie werden manchmal über eine klassische Motorradversicherung abgedeckt. Einige Versicherer bieten auch eine eigene Quad Versicherung an. Dennoch ist auch hier eine Haftpflichtversicherung Pflicht.

    Wenn Sie ein gebrauchtes und günstiges Quad versichern, kann ein Vollkaskoschutz überflüssig sein. Es reicht in der Regel ein Teilkaskoschutz aus, der zum Beispiel auch bei einem Diebstahl greift.

    Was ist der Unterschied zwischen Quad und ATV?

    Quads sind grundsätzlich Kraftfahrzeuge mit vier Rädern und einer Sitzbank. Meist verfügen Quads über einen Allradantrieb und eignen sich somit auch für Fahrten durchs Gelände. Aus diesem Grund werden Quads auch ATV genannt. ATV ist die Abkürzung für „All Terrain Vehicle“, auf Deutsch ein Fahrzeug für jedes Gelände. Im Handel werden zwar einige Quads auch als ATVs bezeichnet, doch in der Regel handelt es sich dabei um professionelle Arbeitsfahrzeuge, die Bergretter oder Förster nutzen.

    Alle 2 Wochen Spartipps und News:

    Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!