ADAC ClubmobilKarte

Zuletzt aktualisiert am 23.10.2018

Mit der ADAC Clubmobilkarte können Sie für nur 29 Euro pro Jahr an allen VISA-Geldautomaten auf der Welt kostenfrei Bargeld abheben. Zudem erhalten Sie einen Rabatt von einem Prozent beim Tanken, der auf alle Umsätze weltweit bis 2.500 Euro angerechnet wird. Natürlich können Sie die ADAC Kreditkarte auch zum Bezahlen im Internet oder in stationären Geschäften verwenden.

ADAC ClubmobilKarte

ADAC ClubmobilKarte

  • 1 Prozent Tankrabatt weltweit
  • Kostenlos Bargeld abheben (an > 1 Mio. Geldautomaten)
  • Guthabenverzinsung von 0,1 Prozent p.a.

ADAC VISA Card für 29 Euro

Insgesamt bietet der ADAC drei verschiedene Kreditkarten an. Dabei ist die ClubmobilKarte mit 29 Euro pro Jahr die günstigste Version. Allerdings müssen Kreditkarteninhaber auch gleichzeitig Mitglied im ADAC sein.

Wer bisher noch keine Mitgliedschaft abgeschlossen hat, muss sich während der Beantragung beim ADAC registrieren. Die ClubmobilKarte ist dann gleichzeitig der ADAC Clubausweis, sodass Sie nicht zwei Karten im Portmonee mitführen müssen.

ADAC-Mitgliedschaft

Der ADAC ist der größte Automobilclub in Deutschland. Derzeit liegt der Jahresbeitrag für eine Mitgliedschaft im Basistarif bei 49 Euro. Hierin enthalten sind Pannen- und Unfallhilfe in Deutschland, die Bergung von Fahrzeugen sowie juristische, technische und touristische Beratung.

Prepaid-Kreditkarte ohne SCHUFA

Die ADAC VISA Karte ist eine sogenannte Prepaid-Kreditkarte. Das heißt, dass Sie grundsätzlich alle Leistungen einer „richtigen“ Kreditkarte erhalten. Sie können die Karte so beispielsweise im Internet für Bezahlungen verwenden, bei denen eine Kreditkarte gefordert wird. Allerdings gibt es bei der ADAC Kreditkarte kein Limit in Form von einem Kredit. Vielmehr ist die Karte an ein Guthabenkonto gebunden:

  1. Sie zahlen aktiv Geld von Ihrem Girokonto auf das Guthabenkonto der ADAC Kreditkarte.
  2. Anschließend verfügen Sie mit der Kreditkarte genau über den Betrag, den Sie zuvor einbezahlt haben.

Der Vorteil: Sie behalten jederzeit Ihre Ausgaben im Überblick. Sollten Sie Bezahlungen vornehmen wollen, die Ihr Guthaben übersteigen, ist das schlichtweg nicht möglich.

Bei herkömmlichen Kreditkarten haben Sie hingegen ein festes Limit, das Sie monatsweise ausnutzen können. Erst im Folgemonat werden die Ausgaben dann von Ihrem Konto abgebucht.

Keine SCHUFA-Auskunft

Zudem erhalten Sie die ADAC Karte ohne SCHUFA-Auskunft. Normalerweise wird diese vor der Bewilligung eines Kreditkarten-Antrags automatisch eingeholt. Weil die ADAC ClubmobilKarte allerdings ein Prepaid-Modell ist, verzichtet der Automobilclub hierauf.

ADAC Kreditkarte mit Limit

Neben der ClubmobilKarte bietet der ADAC zwei weitere Kreditkarten an, bei denen es sich nicht um Prepaid-Versionen handelt. Zwar sind die Varianten „ADAC Kreditkarte Silber“ und „ADAC Kreditkarte“ Gold mit 44 Euro beziehungsweise 99 Euro pro Jahr deutlich teurer, dafür steigen aber auch die Leistungen. So erhöht sich beispielsweise der Tankrabatt von einem Prozent auf zwei (Silber) beziehungsweise fünf Prozent (Gold).

Sparen beim Tanken

Einer der größten Vorteile der ADAC Kreditkarte betrifft das Tanken. An allen Tankstellen weltweit erhalten Inhaber der Karte einen Prozent Rabatt.

Das gilt ausdrücklich für alle Umsätze, die an der Tankstelle getätigt werden. Also beispielsweise:

  • Spritkosten
  • Autowäsche
  • Lebensmittel

Direkt nachdem Sie die Einkäufe mit der Kreditkarte bezahlt haben, wird Ihnen der Rabatt automatisch auf dem Guthabenkonto gutschrieben. Allerdings gilt die Aktion nur für einen maximalen Tankstellen-Umsatz von 2.500 Euro pro Kalenderjahr.

Weltweit kostenfrei Bargeld abheben

Mit der ADAC VISA Card können Sie im Ausland kostenfrei Geld abheben. Nutzen Sie hierfür solche Automaten, die mit einem VISA-Logo gekennzeichnet sind.

Wichtig: Die Betreiber der Geldautomaten können Gebühren für die Nutzung erheben. Ist dies der Fall, macht Sie der Geldautomat auf dem Display auf die Kosten aufmerksam. Sie müssen diese dann entweder akzeptieren oder den Abhebungsvorgang abbrechen.

Geld abheben in Fremdwährung

Besonders günstig ist die ADAC Kreditkarte, wenn Sie Geld in Fremdwährungen wie beispielsweise US-Dollar abheben. Normalerweise zahlen Sie dann das sogenannte Auslandseinsatzentgelt, das zwischen einem und drei Prozent der Transaktionssumme liegt. Diese Gebühren übernimmt der ADAC sowohl beim Geldabheben als auch bei Zahlungen mit der Kreditkarte beim Händler.

Guthaben wird mit 0,1 Prozent verzinst

Überweisen Sie Geld auf das Guthabenkonto Ihrer Kreditkarte, erhalten Sie vom ADAC Zinsen. Aktuell liegen diese Zinsen bei 0,1 Prozent.

Dabei schreibt der ADAC diese monatlich gut, sodass die entstandenen Zinsen im kommenden Monat gleich mitverzinst werden (Zinseszins-Effekt).

Einfaches Online-Banking

Den aktuellen Kontostand und die getätigten Umsätze Ihrer ADAC Kreditkarte können Sie jederzeit online abrufen.

Kreditkarten-Abrechnungen werden im Online-Banking-Portal ganze zwölf Monate lang gespeichert. Auch Umsatzreklamationen lassen sich über die Website veranlassen.

ADAC ClubmobilKarte

ADAC ClubmobilKarte

  • 1 Prozent Tankrabatt weltweit
  • Kostenlos Bargeld abheben (an > 1 Mio. Geldautomaten)
  • Guthabenverzinsung von 0,1 Prozent p.a.

Notfallkarte im Ausland

Sie haben Ihre Kreditkarte im Ausland verloren oder wurden bestohlen? Dann können Sie die 24-Stunden-Hotline des ADAC für die Sperrung kostenfrei nutzen. Zudem stellt Ihnen der ADAC auf Wunsch innerhalb kurzer Zeit und ohne Gebühr eine Ersatzkarte zu, auch ins außereuropäische Ausland. So können Sie schnell wieder Geld abheben.

Sollten Sie den Kreditkartenverlust zu spät bemerken, ist das auch kein Problem. Denn der ADAC haftet, wenn mit der gestohlenen oder verlorenen Karte vor der Sperrung Umsätze getätigt werden. Selbst wenn Sie fahrlässig handeln, übernimmt der Automobilverein die Erstattung des abgehobenen Geldes.

Sichere Bezahlung im Internet

Mit der ClubmobilKarte bietet der ADAC ein neues Verfahren für Zahlungen im Internet an. Dabei stellt das Verfahren sicher, dass der Karteninhaber den Einkauf auch wirklich selbst tätigt – und nicht etwa Daten gestohlen worden sind.

Kreditkarteninhaber müssen sich lediglich für das kostenfreie Verified by Visa registrieren, um am Verfahren teilzunehmen. Automatisiert überprüft die sogenannte 3D-Secure Funktion Ihrer Kreditkarte anschließend bei jeder Zahlung bei teilnehmenden Händlern, ob Betrugsmuster erkannt werden können. Besteht hierfür ein Verdacht, müssen Sie die jeweilige Transaktion nochmal per SMS-Tan bestätigten. 

Einmal monatlich Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!