Goldene und Platin-Kreditkarte

Sonderkarten mit VIP-Gefühl kostenlos vergleichen

  • Schufaneutral vergleichen
  • Viele Zusatzleistungen inklusive
  • Direkt online beantragen

Kurz zusammengefasst:Wichtiges zu Goldener und Platin-Kreditkarte

  • Status mit Kosten abwägen
    Soll die Goldene oder Platin-Kreditkarte nicht nur ein Status-Symbol sein, sondern auch nützliche Leistungen bieten, sollten Sie den Preis abwägen. Denn oft fallen für die Leistungen Kosten an, die sich für Sie rechnen sollten.
  • Günstige Alternative: Motivkarten
    Einige Anbieter bieten lediglich schwarz eingefärbte Kreditkarten – ohne exklusive Vorteile einer echten schwarzen Kreditkarte. Immerhin: Optisch können die Motivkarten mithalten.
  • Gebühren berücksichtigen
    Wie bei jeder Kreditkarte sollten Sie auch bei den Sonderkarten auf die Gebühren achten: Neben Jahres- und Bargeldgebühr werden oft auch Gebühren für Fremdwährungen erhoben.

Während es früher nur eine Kreditkarten-Variante gab, ist inzwischen eine Vielzahl von sogenannten Sonderkarten oder VIP-Karten auf dem Markt erhältlich. VIP – das steht für „very important person“. Und dies ist auch der Schlüssel zu einem der wichtigsten Zwecke einer Sonderkarte: Dass sich der Inhaber durch die Vorlage einer VIP-Karte als „sehr wichtige Person” zu erkennen gibt.

Es verwundert daher nicht, dass diese Karten nur besonderen Kunden vorbehalten sind, die in der Regel über ein hohes Einkommen verfügen. Alles begann mit der Goldenen Kreditkarte, es folgte die Platin-Kreditkarte, danach die Schwarze und schließlich die Diamant-Kreditkarte.

Goldene Kreditkarte: Deluxe-Karte für jedermann

Die Standard-Kreditkarten der großen Anbieter Mastercard, Visa und American Express werden heute meist als Classic Cards bezeichnet. Diese bieten die üblichen Möglichkeiten, die man von Kreditkarten kennt: Weltweit bargeldlos bezahlen, Abheben von Bargeld am Schalter oder am Geldautomaten. Zur Verfeinerung des Angebots wurden zunächst die Gold Cards entwickelt – Goldene Kreditkarten in einem besonderen Design, mit denen der Kunde weitere Leistungen erhält.

Inzwischen sind Goldene Kreditkarten prinzipiell für Normalverbraucher ab einer gewissen Einkommenshöhe ohne Probleme erhältlich – diese Kreditkarten sind nicht mehr nur einer exklusiven Klientel vorbehalten. Neben der Funktion als Statussymbol bringen Goldene Kreditkarten auch eine Reihe von Zusatzleistungen mit sich, die natürlich von Anbieter zu Anbieter verschieden sind. Beispiele sind ein erweiterter Versicherungsschutz oder die Teilnahme an Bonusprogrammen von Unternehmen, die mit dem Kreditkartenunternehmen oder einer Bank zusammenarbeiten.

Die exklusiven Leistungen in Verbindung mit einer Goldenen Kreditkarte haben selbstverständlich ihren Preis. Oft muss man für diese Exclusive-Cards eine Jahresgebühr bezahlen.

Platin-Kreditkarte: Eine Stufe über Gold

Den Goldenen Kreditkarten folgten die Platinum Cards als besondere Kreditkartenart mit vielen Zusatzleistungen. Neben Versicherungen werden hier auch verschiedene Vergünstigungen geboten, wie zum Beispiel der Zugang zu exklusiven Veranstaltungen.

Drei Aussteller werben mit Sonderkarten, die sich mit der Farbe dieses Edelmetalls schmücken: American Express, Visa und Mastercard. Kunden mit einer Platinum Card erhalten umfangreiche Versicherungsleistungen, zudem profitieren Sie von einem erhöhten Bargeld-Limit und einem großen Verfügungsrahmen. Viele Vergünstigungen und Spezialangebote sind inbegriffen, zum Beispiel bei Hotels oder Mietwagen. Platin-Kreditkarten sind allerdings oft an ein gewisses Mindesteinkommen gebunden (zum Beispiel 60.000 Euro pro Jahr bei American Express).

Gut zu wissen:Lohnen sich Gold- oder Platin-Karten?

Wer mit dem Gedanken spielt, eine Gold- oder Platin-Karte zu erwerben, sollte sich gut überlegen, ob er die mit diesen Karten gebotenen Zusatzleistungen überhaupt benötigt oder ob es nicht sinnvoller ist, einzelne ausgesuchte Versicherungen getrennt in Anspruch zu nehmen. Sonderkarten beinhalten in der Regel nämlich ein ganzes Versicherungspaket, von dem nicht alle Bestandteile für jeden Kunden sinnvoll sind.

Die Schwarze Kreditkarte: Das oft kopierte Original

Da auch Goldene Kreditkarten und Platin-Kreditkarten immer weitere Verbreitung fanden, entstand eine Marktlücke, in die zuerst American Express stieß: Schwarze Kreditkarten werden nur vermögenden Kunden angeboten und sind nicht auf Nachfrage, sondern nur auf Einladung erhältlich. Diamant-Karten dagegen sind eine Spielart der Schwarzen Kreditkarten, die ausschließlich äußerst vermögenden Kunden vorbehalten sind und bisher in Deutschland noch nicht angeboten werden.

Die Schwarze Kreditkarte, auch Centurion Card oder Titanium Card genannt, hat praktisch kein Kreditlimit. Pro Jahr kostet diese Karte 2.000 Euro, dazu kommt eine Aufnahmegebühr von 4.000 Euro.

Es wird geschätzt, dass es in Deutschland nur zweitausend Personen gibt, die sich als stolze Inhaber dieser Karte bezeichnen dürfen. Sie ist nur auf Einladung von American Express zu bekommen. Die Einladung richtet sich in der Regel an bestehende Kunden. Zumeist sind dies Platinkarten-Inhaber mit einem Jahresumsatz deutlich über 100.000 Euro.

Der mit der Schwarzen Kreditkarte verbundene Service ist einzigartig. Weltweit verfügbare Leistungen wie der Zugang zu Priority-Airport-Lounges, die Buchung von Konzertplätzen in der ersten Reihe oder die Teilnahme an Festlichkeiten von Top-Klubs sind mit der Centurion Card von American Express problemlos zu bekommen. Denn jeder Centurion-Card-Inhaber verfügt über einen persönlichen Concierge-Service, der sich um die Erfüllung aller Wünsche kümmert.

Voraussetzungen Langjähriger Umsatz im sechsstelligen Bereich
Nur auf Einladung, Beantragung nicht möglich
Gebühren Aufnahmegebühr: 4.000 Euro
Jahresgebühr: 2.000 Euro
Serviceleistungen Besondere Betreuung durch exklusive Service-Teams (persönlicher Concierge-Service)
Reise-, Mietwagen-, Unfall- und Gepäckversicherungen
Bevorzugte Behandlung in exklusiven Hotels
Zugang zu erstklassigen Lounges an Flughäfen weltweit
Weitere Besonderheiten Karte besteht aus Titan

Die schwarzen Kreditkarten von MasterCard und Visa

Auch das Unternehmen MasterCard hat inzwischen eine schwarze Premium-Karte herausgebracht, die sich World Elite nennt. Diese ist ebenfalls für besondere Kunden reserviert.

Auch Visa gibt eine ganz in Schwarz gehaltene Premiumkarte aus: Die Visa Infinite Card ist exklusiv über die UniCredit Bank erhältlich und wird ebenfalls nur nach einer individuellen Einladung ausgegeben. Wer diese Einladung nicht abwarten will, kann sich an seine Hausbank wenden, um einen persönlichen Gesprächstermin zu vereinbaren. Oft wird daraufhin eine Einladung ausgesprochen.

Wenn nur die Farbe zählt

Wer nur auf die Optik Wert legt, hat eine große Auswahl an schwarzen Kreditkarten, die aber lediglich in puncto Design dem Original von American Express nahekommen – das Material ist hier natürlich nach wie vor Plastik.

Sogar viele Prepaid-Kreditkarten kommen im schwarzen Design daher, um einen exklusiven Eindruck zu vermitteln. Diese sind zum Teil sogar mit einem negativen Schufa-Eintrag erhältlich – denn als Prepaid-Karten setzen sie lediglich eine Aufladung und keinen Kreditrahmen voraus.

Einige Beispiele (Stand: Juni 2015):

Karte System Typ Jahresgebühr Sollzins Besonderheiten
Consors Bank Visa Card Visa Debit 0,00 Euro 8,03 % Mit Girokonto, kostenlos im Ausland, Bonussysteme und Rabatte
Deutschland-Kreditkarte Visa Charge Credit 0,00 Euro 16,9 % Bonussysteme und Rabatte, Reiseservice
Suprema Card Mastercard Prepaid 79,00 Euro 0 % Kostenlos im Ausland
Schwarze Kreditkarte Mastercard Charge Credit 0,00 Euro 16,51 % Bonussysteme und Rabatte

Das Nonplusultra: Diamant-Kreditkarten

Wer glaubt, dass mit der Schwarzen Kreditkarte das Ende der Fahnenstange erreicht ist, hat sich getäuscht. Für die Visa Infinite Kreditkarte der kasachischen Eurasian Bank musste sogar der teuerste aller Edelsteine herhalten: Ein Diamant ziert die DiamondCard, die außerdem mit einem stilisierten Herz aus Gold versehen ist.

Die DiamondCard ist eine besondere Form der Visa Infinite Card mit weiteren exklusiven Zusatzleistungen. Nur wer über ein Jahreseinkommen von mindestens 300.000 Euro verfügt, hat die Chance, für diese Karte eine Einladung zu erhalten.

Die ebenfalls in Kasachstan ansässige Sberbank setzt den (vorläufigen?) Schlusspunkt auf die Liste der Kreditkarten für Superreiche: Ihre Version der Visa Infinite Card besteht wirklich zu 100 Prozent aus reinem Gold – und ist mit 26 Diamanten besetzt (0,17 Karat). Wer diese Karte haben will, muss zu den reichsten 100 Kunden der Sberbank gehören. Dazu gibt es eine Kopie der Goldkarte in Plastik – falls das gute Stück einmal verloren geht.

Achtung:Auf diese Gebühren sollten Sie achten!

Wenn Sie nach einer passenden Sonderkarte suchen, sollten Sie zunächst prüfen, welche zusätzlichen Leistungen für Sie infrage kommen. Beim Preisvergleich der verschiedenen Kreditkartenarten spielen viele Gesichtspunkte eine Rolle. Die Kosten für Sonderkarten setzen sich zumeist aus diesen Gebühren zusammen:

  • Jahresgebühr
  • Bargeldgebühr für Geldautomaten
  • Gebühren für Fremdwährungen
  • Sollzinsen, falls das Konto nicht ausreichend gedeckt ist
  • Ersatzkartengebühr
  • Zweitkartengebühr, beispielsweise für den Ehepartner

4.6 / 5 30 Stimmen
Vielen Dank für Ihre Bewertung.

Inhaltsverzeichnis

    • A
    • B
    • C
    • D
    • E
    • F
    • G
    • H
    • I
    • J
    • K
    • L
    • M
    • N
    • O
    • P
    • Q
    • R
    • S
    • T
    • U
    • V
    • W
    • X
    • Y
    • Z

    K

    P

    Keine Spartipps und News mehr verpassen:

    Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!