Bank für Kirche & Caritas

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 04.11.2016

Bank für Kirche & Caritas:Adresse und Kontakt

Bank für Kirche und Caritas eG, Postfach 14 60, 33044 Paderborn

E-Mail: info.service@bkc-paderborn.de
Webseite: www.bkc-paderborn.de
Hotline: 05251 / 1210 (Ortstarif)

Die Bank für Kirche und Caritas eG ist eine katholische Kirchenbank mit Sitz in Paderborn. Das Geldinstitut wurde für die Geldversorgung katholischer Einrichtungen gegründet. Heute können hauptamtlich katholisch, kirchlich-caritativ beschäftigte Arbeitnehmer Konten eröffnen oder Spar- und Geldanlageprodukte nutzen. Ein Kreditvergleich oder ähnliche Kredit-Produkte werden durch die Bank für Kirche und Caritas nicht angeboten.

Über das Unternehmen

Die Geschichte der Bank für Kirche und Caritas eG beginnt im Jahr 1972, als das kirchliche Geldinstitut als Darlehenskasse gegründet wird und eine Banklizenz vom Bundesaufsichtsamt erhält. Ziel der Gründung war es, die finanziellen Mittel karitativer und kirchlicher Einrichtungen zu verwalten und zu verteilen. Der Grundgedanke der Selbsthilfeeinrichtung galt dabei der Gemeinschaftlichkeit. Heute ist die Kirchenbank die jüngste genossenschaftlich organisierte Bank ihrer Art in Deutschland. Die meisten Angebote der Kirchenbank sind Mitarbeitern in Kirchen sowie kirchlichen und caritativen Einrichtungen vorbehalten.

Im Jahr 2014 betrug die Bilanzsumme des Geldhauses mehr als 4,4 Milliarden Euro, die Einlagen lagen bei knapp über 4 Milliarden Euro. Die Kirchenbank beschäftigte im gleichen Jahr fast 100 Mitarbeiter am Stammsitz in Paderborn. Um die Kosten für die Verwaltung zu minimieren, arbeitet die Bank für Kirche und Caritas eG als Direktbank und verzichtet auf ein eigenes Filialnetz.

Fokus auf Nachhaltigkeit

Zu Beginn des neuen Jahrtausends begann dieses Bankhaus, seinen kompletten Geschäftsbetrieb auf Nachhaltigkeit auszurichten. So verzichtet die Kirchenbank auf Geldanlagen, die in Verbindung mit Rüstung und Militär oder mit Kernreaktoren stehen. Darüber hinaus lehnt die Bank Investments ab, die auf Kinderarbeit oder pornografischen Produkten beruhen. Auch bei der Zusammenarbeit mit Ländern achtet die Bank auf christliche Motivationen und lehnt zum Beispiel Staaten ab, die einen hohen Grad an Korruption aufweisen oder ABC-Waffen besitzen. Ganz im Sinne der Nachhaltigkeitsphilosophie der Bank erhalten Kunden ein ganzheitliches Gesamtkonzept für alle Finanzfragen.

Girokonto

Das kostenlose Girokonto dieses kirchlichen Anbieters können Sie als Gehaltskonto online verwalten. Die Kontoeröffnung ist ebenfalls über das Internet möglich. Die Website zeichnet sich besonders durch ihre Sicherheitstechnik aus, die Phishing-Attacken oder Datendiebstahl verhindern soll.

Mindesteinlage Keine
Höchsteinlage Keine
Zinsgutschrift Keine
Kontoführung Onlinebanking, Telefonbanking oder per Post
Kontoführungsgebühren Keine
Geldautomaten Kostenlos Bargeld abheben an über 19.400 Geldautomaten der genossenschaftlichen Bankengruppe (z.B. Volksbanken)
Gut zu wissen Kontoauszüge bekommen Sie per PDF in Ihr elektronisches Postfach monatlich zugestellt; der Anbieter zeichnet sich durch günstige Überziehungszinsen aus

So eröffnen Sie Ihr Girokonto online

  1. Persönliche Angaben
    Zunächst müssen Sie Ihren Namen sowie Ihre Adresse und weitere persönliche Informationen hinterlegen.
  2. Informationen zum Arbeitgeber
    Da das Konto nur von einer bestimmten Berufsgruppe genutzt werden darf, ist die Angabe Ihres Arbeitgebers eine wichtige Voraussetzung für die Eröffnung.
  3. Girokonto-Auswahl
    Im dritten Schritt wählen Sie die gewünschte Kontoform aus.
  4. Steuerdaten
    Aus Gründen der steuerlichen Transparenz müssen Sie Ihre Steuernummer angeben.
  5. Antragsformular
    Auf der Basis Ihrer Angaben erstellt die Bank Ihr Antragsformular, das Sie sich mit dem Postident-Coupon ausdrucken. Danach unterschreiben Sie die Dokumente.
  6. Postident-Verfahren
    Um sich zu legitimieren, suchen Sie eine Postfiliale in Ihrer Nähe auf und nehmen einen gültigen Personalausweis mit. Nachdem die Legitimierung erfolgt ist, wird Ihr Antrag mit dem Postident-Coupon an das Bankhaus geschickt.
  7. Kontoeröffnung und Unterlagen
    Sobald die Kirchenbank Ihre Dokumente erhalten und geprüft hat, wird Ihr Girokonto eröffnet. Sie erhalten dann innerhalb weniger Werktage Ihre Zugänge für das Online-Banking sowie Ihre Geldkarte.

Achtung:Eingeschränkter Personenkreis

Dieses Girokonto kann nur von hauptamtlich bei kirchlich-caritativen und katholischen Arbeitgebern angestellten Personen beantragt und genutzt werden!

Gut zu wissen:Gebühren bei Kreditkartennutzung

Wenn Sie zu Ihrem Girokonto noch eine Kreditkarte nutzen wollen, werden jährliche Gebühren fällig.

Tagesgeldkonto

Mit dem Tagesgeldkonto der Bank für Kirche und Caritas kann frei gewordenes Kapital flexibel und kurzfristig angelegt werden. Die Verzinsung erfolgt schon ab dem ersten Euro. Allerdings ist eine Mindesteinlage erforderlich.

Mindesteinlage 500 Euro
Höchsteinlage Keine Begrenzung
Zinsgutschrift Vierteljährlich
Kontoführung Onlinebanking
Kontoführungsgebühren Keine
Gut zu wissen Das Tagesgeldkonto wird bei dieser Bank als „Girokonto mit Sonderkonditionen“ geführt; Einzahlungen auf das Konto können mit dem herkömmlichen Girokonto als „Umbuchung“ vorgenommen werden

Achtung:Eingeschränkter Personenkreis

Dieses Tagesgeldkonto kann nur von hauptamtlich bei kirchlich-caritativen und katholischen Arbeitgebern angestellten Personen beantragt und genutzt werden! Weitere Voraussetzungen sind ein Wohnsitz in Deutschland sowie Volljährigkeit.

Festgeld

Mit dem Festgeld der Bank für Kirche und Caritas erhalten Mitarbeiter kirchlich-karitativer Einrichtungen die Möglichkeit, Kapital zu einer festen Laufzeit bei einer garantierten Verzinsung anzulegen.

Mindesteinlage 5.000 Euro
Höchsteinlage Keine
Zinsgutschrift Nach Ende der Laufzeit
Kontoführung Onlinebanking
Kontoführungsgebühren Keine
Gut zu wissen Kündigen Sie das Termingeld nicht zum Ende der Laufzeit, verlängert es sich automatisch um die gleiche Laufzeit (Prolongation)

Gut zu wissen:Antrag nur telefonisch möglich

Das Festgeldkonto kann nicht online beantragt werden. Es ist ein Anruf bei einem Kundenberater nötig, der den Antrag vorbereitet.

Weitere Angebote

Die Bank für Kirche und Caritas bietet ihren Kunden eine breite Auswahl an Sparprodukten, die über Tages- und Festgeld hinausgehen.

  • Mehrzinssparen: Dabei handelt es sich um eine Mischung aus Fest- und Tagesgeld. Bis zu 2.000 Euro pro Kalendermonat können Sie ohne Vorschusszins nutzen.
  • Wachstumssparen: Ab einer Mindesteinlage von 5.000 Euro profitieren Anleger von einer jährlich ansteigenden Verzinsung. Der Zeitraum ist dabei auf vier Jahre festgelegt. Nach neun Monaten können Sie pro Kalendermonat über bis zu 2.000 Euro der angelegten Summe verfügen.
  • Bausparprodukte: In diesem Segment kooperiert die Bank für Kirche und Caritas mit der Schwäbisch Hall.

Weitere Banken

Degussa Bank
Degussa Bank
Die Degussa Bank AG ist eine deutsche Universalbank mit Sitz in Frankfurt am Main. Im Privatkundengeschäft bietet das Unternehmen ein breites Spektrum an Finanzprodukten vom Girokonto über die Geldanlage...
DAB Bank
DAB Bank
Die DAB Bank ist eine deutsche Direktbank mit Sitz in München und gehört zur französischen BNP Paribas. Zu den Schwerpunkten der Bank gehören Anlageprodukte sowie Depot- und Tradingangebote, die mit einem...
1822direkt
1822direkt
Die 1822direkt ist ein Unternehmen der Frankfurter Sparkasse (Fraspa). Zu den Schwerpunkten der Direktbank gehören online geführte Girokonten sowie die Bereiche Festgeld und Verbraucherkredite.

Keine Spartipps und News mehr verpassen:

Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!