Bank für Sozialwirtschaft

Autor: FinanceScout24 - Zuletzt aktualisiert am 04.11.2016

Bank für Sozialwirtschaft:Adresse und Kontakt

Bank für Sozialwirtschaft Aktiengesellschaft, Wörthstraße 15-17, 50668 Köln

E-Mail: bfs@sozialbank.de
Webseite: www.sozialbank.de
Hotline: 0221 / 97 35 60 (Ortstarif)

Die Bank für Sozialwirtschaft AG (kurz: BFS) ist ein deutsches Kreditinstitut, das seine Dienstleistungen und Produkte wie spezielle Kredite oder Geschäftskonten ausschließlich sozialen Unternehmen oder Organisationen aus den Bereichen „Gesundheit“, „Soziales“ und „Bildung“ anbietet. Die Sozialbank hat ihren Sitz in Köln.

Über das Unternehmen

Die Bank für Sozialwirtschaft wurde im Jahr 1923 in Berlin als „Hilfskasse gemeinnütziger Wohlfahrtseinrichtungen Deutschlands m. b. H.“ von den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege gegründet. Ziel des Geldinstituts war es, gemeinnützige Einrichtungen und Verbände mit Finanzdienstleistungen zu unterstützen. Die Unterstützung erfolgte insbesondere nach dem Ersten Weltkrieg in Form von Darlehen für gemeinnützige Institutionen, die auf diese Weise ihren Betrieb wieder aufnehmen konnten. Diese Gründungsphase bezeichnet das Bankhaus selbst als die Entstehung des ersten „Sozialunternehmens“ in Deutschland.

Ihren heutigen Namen erhielt die „Bank für Sozialwirtschaft“ oder „Sozialbank“, wie sie auch genannt wird, im Jahr 1970.

Das Geldinstitut verfügt heute über 16 Geschäftsstellen. Neben dem Hauptsitz in Köln ist das Unternehmen zum Beispiel auch in Berlin präsent. Darüber hinaus verfügt die Bank für Sozialwirtschaft über ein eigenes Büro in Brüssel.

Die Bilanzsumme des Geldhauses betrug im Jahr 2014 mehr als 9,3 Milliarden Euro, die Einlagen beliefen sich auf knapp 6,8 Milliarden Euro. Insgesamt beschäftigt die Bank für Sozialwirtschaft fast 400 Mitarbeiter.

Spezialkreditinstitut mit Wohlfahrtsauftrag

Die Gesellschafter der Bank für Sozialwirtschaft sind die Spitzenverbände der Freien Wohlfahrtspflege in Deutschland, u.a. die Caritas Stiftung oder das Diakonische Werk. Der Ansatz des Kreditinstituts ist nachhaltig. So verwendet das Unternehmen einen Großteil seines Jahresüberschusses für die Erhöhung des Eigenkapitals. Dividenden werden überwiegend an die teilhabenden Unternehmen und Gruppierungen aus der Sozialwirtschaft ausgezahlt

Achtung:Kredite für den Wohlfahrtsbereich

Die Angebote der Bank für Sozialwirtschaft sind nur für Geschäftskunden aus dem Wohlfahrtsbereich gedacht wie Krankenhäuser, Fundraiser, Kindergärten oder Pflegedienste. Privatkunden können bei der Sozialbank keine Konten eröffnen oder Kredite beantragen.

Finanzierungen

Der Autokredit ist das beliebteste Produkt dieser Onlinebank. Mit wenigen Schritten von der Anfrage bis zur Auszahlung können Unternehmen sich ihren neuen Gebraucht- oder Neuwagen bonitätsabhängig bis zu einer Summe von 50.000 Euro finanzieren.

Kreditbetrag Nach individueller Vereinbarung
Laufzeit Individuell nach Vereinbarung
Zinshöhe Individuell
Zweckbindung Investitionen in gemeinnützige und wohltätige Einrichtungen
Gut zu wissen Das Bankhaus hat auch ein spezielles BFS-Forwarddarlehen im Angebot; bei der Finanzplanung werden auch Fördermöglichkeiten durch die KfW oder andere Institutionen einberechnet.
Voraussetzungen
  • Der Kredit wird von einem gemeinnützigen Unternehmen aus der Sozial- und Gesundheitswirtschaft beantragt

Investitionskredite können nicht online, sondern nur in einer der 16 Geschäftsstellen der Bank in Deutschland beantragt werden. Vor Ort bespricht ein Berater mit dem Antragsteller alle Einzelheiten. Der Vorteil für die Kunden besteht im umfangreichen Branchenknowhow der Sozialbank und der langjährigen Erfahrung in der Kreditvergabe für Unternehmen aus der Sozial- und Gesundheitsbranche.

Neben dem klassischen Investitionskredit bietet die Bank für Sozialwirtschaft noch weitere Kreditprodukte an, die jeweils in einer Geschäftsstelle beantragt werden können:

  • Betriebsmittelkredit
    Dieser Kredit wird als Rahmenkredit auf dem vorhandenen Geschäftskonto bei der Sozialbank eingerichtet. Er ermöglicht es Unternehmen, Liquiditätsengpässe zu vermeiden. Die Kreditsumme kann jederzeit in Anspruch genommen und in Teilbeträgen zurückbezahlt werden.
  • Avalkredit
    In diesem Fall übernimmt die Bank für Sozialwirtschaft die Bürgschaft, wenn Geschäftspartner zusätzliche Sicherheit bei Geschäften fordern. Dadurch können Kunden ihre Zinsbelastung senken und die eigenen Kreditlinien schonen.
  • Factoring
    Unternehmen im Gesundheits- und Sozialwesen können diese Kreditform wählen, um zum Beispiel Umsatzvorfinanzierungen zu nutzen, um die Zahlungsfähigkeit aufrechtzuerhalten. Das Produkt wird über die BFS Service GmbH, eine Tochter der Sozialbank, angeboten.

Geldanlage

Im Bereich der Geldanlage ist die Sozialbank ein wichtiger Partner für institutionelle Kunden der Sozial- und Gesundheitsbranche. In Beratungsgesprächen vor Ort in Köln werden individuelle Anlageformen zusammengestellt, die zur jeweiligen Branche passen. Der Vorteil der Kunden besteht in der unabhängigen Beratung der Bank, deren Mitarbeiter nicht auf Provisionen angewiesen sind.

Als weitere Option bietet die Bank für Sozialwirtschaft ihren Kunden die nachhaltige und verantwortliche Vermögensverwaltung. Das Bankhaus verfügt über jahrelange Expertise in der Verwaltung von Firmenvermögen.

Weitere Anlagemöglichkeiten sind:

  • Tagesgeldkonto: Kunden profitieren dabei von einer flexiblen Einzahlung sowie einer flexiblen Verfügbarkeit der finanziellen Mittel.
  • Sparkonto: Mit dem klassischen Sparprodukt setzen Unternehmen auf eine hohe Sicherheit und keine Zusatzkosten.
  • Geldmarktsparkonto: Dieses Produkt richtet seine variable Verzinsung an den Kapitalmärkten. Der Mindestanlagebetrag liegt bei 50.000 Euro.
  • Festgeldkonto: Das Festgeldkonto für Geschäftskunden bietet eine garantierte Verzinsung zu einer festgelegten Laufzeit. Die Höhe der Einlage ist individuell.
  • BFS-RenditePLUS-Sparbriefe: Diese Sparbriefe unterstützen Finanzierungen der Kunden aus dem Gesundheits- und Sozialsegment. Anleger erhalten dafür feste Zinsen über eine feste Laufzeit.

Alle 5 aufgeführten Spar- und Anlageprodukte können in einer der 16 Geschäftsstellen der Sozialbank beantragt werden.

Geschäftskonten

Die Geschäftskonten der Bank für Sozialwirtschaft sind auf die Bedürfnisse moderner Unternehmen ausgerichtet. So erhalten Kunden Kontoauszüge taggleich. Zugleich profitieren sie von einem schnellen Rechenzentrum und maximaler Transaktionsgeschwindigkeit durch den Direktanschluss an die Deutsche Bank.

Zu den besonderen Merkmalen der Geschäftskonten zählen:

  • BFS Konten-Clearing: Hier werden alle liquiden Mittel auf dem Hauptkonto gebündelt. Auf diese Weise können Kunden ihre Dispositionsmöglichkeiten optimieren. Zugleich lassen sich Zahlungen besser kontrollieren. Zu den weiteren Vorteilen gehören höhere Zinserträge sowie eine bessere Übersichtlichkeit der finanziellen Situation.
  • Cash-Concentration: In diesem Fall werden alle im System genutzten Konten am Ende des Buchungstages mit dem Hauptkonto verrechnet.

Weitere Angebote

Die Bank für Sozialwirtschaft hat ein eigenes TÜV-zertifiziertes Tool für Fundraiser entwickelt, das BFS-Net.Tool XXL. Mit diesem Instrument können Nutzer Spenden auf vielfältige Weise über das Internet sammeln. Um die Spendenbereitschaft zu erhöhen, sind viele verschiedene Zahlungsmöglichkeiten implementierbar.

Weitere Banken

Postbank
Postbank
Die Postbank AG gehört zur Deutschen Bank und ist eines der größten Geldhäuser in Deutschland. Das Kerngeschäft umfasst Kredit- und Girokonten. Als Geschäftsbank bietet das Unternehmen seinen Kunden das...
DHB Bank
DHB Bank
Die DHB Bank ist ein niederländisches Geldhaus, das für Privatkunden in Deutschland verschiedene Anlageprodukte wie Fest- und Tagesgeld sowie einen Online-Kredit im Portfolio hat. Zur Firmenphilosophie...
Auxmoney
Auxmoney
Die Auxmoney GmbH ist ein Finanzdienstleister mit Sitz in Düsseldorf. Der Schwerpunkt der Finanzaktivitäten liegt in der Kreditvermittlung sogenannten Peer-to-Peer-Kredite. Die Kreditverwaltung und -ausgabe...

Keine Spartipps und News mehr verpassen:

Jetzt anmelden und 100 € Amazon-Gutschein gewinnen!