Barzahlung immer noch schneller als Kartenzahlung

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 29.11.2016

Laut einer aktuellen Analyse wird für eine Barzahlung an der Kasse im Durchschnitt immer noch etwas weniger Zeit benötigt als eine Kartenzahlung. Im Vergleich zu den 1990er Jahren, als eine ähnliche Messung durchgeführt wurde, sind die Bundesbürger beim Bezahlen mit Karte allerdings deutlich schneller geworden.

Was geht im Supermarkt eigentlich schneller – die Barzahlung oder doch die Kartenzahlung? Bei diesem Thema gehen die Meinungen auseinander und natürlich ist das auch immer vom Einzelfall abhängig. Das Handelsinstitut EHI aus Köln hat allerdings in einem Test herausgefunden, dass Kunden, die bar bezahlen, etwas schneller sind.

Barzahlung braucht im Schnitt weniger Zeit

Wie die „Frankfurter Allgemeine Zeitung“ (FAZ) berichtet, ergab der Test des EHI eine durchschnittliche Dauer von 15 bis 20 Sekunden für eine Barzahlung. Im Lebensmittelhandel dauerte sie eher länger, im Textilhandel ging es im Schnitt ein wenig schneller. „Wir haben den Zeitraum abgestoppt zwischen dem Moment, in dem der Kassierer den Betrag nennt, bis zu dem Moment, in dem die Kasse wieder geschlossen ist“, erklärt Horst Rüter, Mitglied der Geschäftsleitung des EHI. Eine Kartenzahlung nahm in dem Experiment durchschnittlich 30 Sekunden in Anspruch – bei einer Zahlung mit Lastschrift, also mit Unterschrift statt PIN-Eingabe, ging es mit 28 Sekunden etwas schneller. Rüter betont aber auch, dass die Dauer des Bezahlvorgangs variiert und stark von der Schnelligkeit des Kassensystems und des Kassierers abhängt.

Deutsche werden bei der Kartenzahlung schneller

Die Handelsforscher konnten aber auch ermitteln, dass die Bundesbürger sich anscheinend immer mehr an die Kartenzahlung gewöhnen und daher schneller werden, wenn sie den Zahlbetrag direkt von ihrem Girokonto abbuchen lassen. Bei einer vergleichbaren Messung in den 1990er Jahren hatte das Institut noch eine durchschnittliche Dauer von mehr als 40 Sekunden für die Kartenzahlung ermittelt. Dadurch steigt auch die Akzeptanz der Einzelhändler: „Ein Schild ,Keine Kartenzahlung unter 10 Euro‘ werden Sie jetzt seltener finden“, kommentiert Rüter. Möglicherweise wird der kleine Zeitvorsprung der Barzahlung sich in den kommenden Jahren also noch weiter verringern. 

Quelle: FAZ

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!