Bezüge der Rente steigen um über drei Prozent

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 26.03.2018

Die Angleichung der Renten in Ost und West schreitet weiter voran, ließ Sozialminister Heil verlauten. Spätestens bis zum Jahr 2025 sollen alle Bundesbürger die gleichen Leistungen beziehen. Derzeit liegt der Rentenwert im Osten allerdings noch bei 95,8 Prozent des aktuellen Rentenwerts des Westens. Durch eine Erhöhung von 3,4 Prozent (Ostdeutschland) beziehungsweise 3,2 Prozent (Westdeutschland) hat sich das Niveau aber weiter angenähert.

Die neue Erhöhung der Renten soll zur Mitte des aktuellen Jahres erfolgen. Im vergangenen Jahr konnten sich die ostdeutschen Rentner noch über eine Steigerung von 3,59 Prozent der Bezüge freuen. Im Westen waren es hingegen nur 1,9 Prozent. Grundsätzlich sorgen aber der stabile Arbeitsmarkt und die Lohnsteigerungen der Arbeitnehmer für erfreuliche Nachrichten.

Zentrale Säule der Alterssicherung

Für den neuen Sozialminister hat die deutliche Anhebung der Rente auch eine wichtige Signalwirkung: „Die gesetzliche Rente ist und bleibt die zentrale Säule der Alterssicherung in Deutschland. Diese Säule werden wir nun weiter stärken: mit einer Grundrente, die jahrzehntelangen Einsatz im Arbeitsleben, bei der Pflege und in der Kindererziehung honoriert; mit der Stabilisierung von Rentenniveau und Beitragssatz; und mit einer weiteren deutlichen Verbesserung der Absicherung bei Erwerbsminderung.“

Auch die Anpassung des Rentenniveaus zwischen West und Ost ist für Heil ein wichtiger Schritt. Schon die Vorgängerregierung hatte beschlossen, diese bis spätestens 2025 abzuschließen. „Auf dem Weg zu gleichen Rentenwerten in Ost und West kommen wir mit der Rentenanpassung 2018 somit gut voran“, so Heil weiter. Im Gegenzug für die Anpassung der Ostrenten wird die derzeitige Aufwertung der Berechnungsgrundlage abgeschmolzen. Das heißt im Klartext, dass die im Schnitt niedrigeren Osteinkommen für die Rente nicht mehr ausgeglichen werden sollen.

Quelle: wiwo.de

Einmal monatlich Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und gratis PDF erhalten!