CES: Autobauer präsentieren in Las Vegas ihre technischen Neuerungen

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 04.01.2017

Auf der 25. „Consumer Electronic Show“ (CES) präsentieren technische Unternehmen ab dem 5. Januar ihre neue Elektronik. Unter den 3.800 Anbietern befinden sich sowohl große Tech-Giganten wie Sony oder Samsung als auch kleinere Hersteller. Doch es sind dort ebenfalls Marken anzutreffen, die Laien nicht sofort erwarten würden: Autohersteller wie BMW oder Mercedes präsentieren die Zukunft des Fahrens, auch wenn die Autoshow in Detroit nur wenige Tage später stattfinden wird. Das große Thema: Autonomes Fahren.

Smartphones, Fernseher und das Thema Virtual Reality sind die Kernpunkte der diesjährigen Messe. Doch besonders deutsche Autobauer sind in diesem Jahr verstärkt vertreten und machen Elektro-Größen wie Tesla Konkurrenz. Ihnen geht es allerdings nicht in erster Linie um die Elektrisierung des Antriebs: Stattdessen sollen das gesamte Fahrkonzept und über das Fahren hinausgehende Ausstattungen das Fahren attraktiverer, sicherer und aufregender gestalten.

Der Trend der Automobilhersteller geht Richtung autonomes Fahren

Die Hersteller kommen mit verschiedenen Konzepten nach Las Vegas. Volkswagen legt den Fokus auf eine besondere Verbindung zwischen Mensch und Maschine sowie auf nachhaltige Fortbewegung. Dank der Verbindung zwischen Smartphone und Auto durch App-Connect sollen neue Services in das Auto eingebunden werden. Außerdem präsentiert der Autobauer aus Wolfsburg neue Anzeige- und Bedienkonzepte. Der Volkswagen I.D. verbindet im Rahmen einer Studie den so genannten Modularen Elektrifizierungsbaukasten (MEB) mit einem elektrischen, auf Wunsch komplett autonom fahrenden Auto.

Mercedes möchte mit dem Konzept Case punkten: „Connected, Autonomous, Shared & Services, Electric Drive“. Die Marke möchte also wie VW mit der digitalen Verbindung zwischen Handy und Auto sowie elektrischem und autonomen Fahren punkten.

Bei BMW steht der neue 5er im Mittelpunkt. Der Wagen bietet erstmals teilautonomes Fahren - das beinhaltet einen Lenkassistenten, Abstand halten, Temporegelung und automatisches Einparken. Darüber hinaus werden die Münchener wohl Holoactive Touch präsentieren. Dabei handelt es sich um eine Gestensteuerung im Auto, die auf Fingerbewegungen reagiert.

Der neue BMW 5er: Der Einstieg in das Fahren der Zukunft?

Vor allem mit dem 5er BMW wird der Hersteller die Besucher beeindrucken wollen. Er verbindet klassisches, vollendetes Fahrgefühl mit der neuesten Technik, die auch in einigen Jahren noch aktuell sein wird. Mit dem passenden Autokredit können sich Käufer den Wagen jetzt schon zulegen. Das Einstiegsmodell 520d mit Sechsgang-Schaltgetriebe liegt derzeit bei 42.500 Euro.

Quelle: FAZ

Aktuelle News

DAX verliert nach Brexit-Rede weniger als erwartet
DAX verliert nach Brexit-Rede weniger als erwartet
Zu Beginn der Woche stürzten der DAX und insbesondere das britische Pfund aufgrund der Angst der Anleger erstmal weit in die Tiefe. Während der Brexit-Rede konnte der DAX seine anfänglichen Verluste jedoch...
Gestiegene Einbruchszahlen lassen Sicherheitsangebote boomen
Gestiegene Einbruchszahlen lassen Sicherheitsangebote boomen
Die Sicherheit der eigenen vier Wände stellt auf der Messe „Bau 2017“ einen der stärksten Trend-Märkte dar. Gestiegene Einbruchzahlen und die wachsende Angst der Hausbesitzer machen professionelle Sicherheitstechniken...
Versicherungen fordern Fahrtests für Senioren
Versicherungen fordern Fahrtests für Senioren
Aufgrund des vermehrten Vorkommens von Unfällen, die von Senioren verursacht werden, fordern Versicherungen einen Fahrtest für über 75-Jährige. Bei der Testfahrt sollen die Senioren an der Seite eines...

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und Amazon-Gutschein gewinnen!