Deutsche mit ihrer Bank meist zufrieden

Autor: FinanceScout24 - Veröffentlicht am 22.11.2016

Wenig Zinsen für das Ersparte, stattdessen neue Gebühren – die deutschen Geldhäuser machten sich in der jüngsten Vergangenheit nicht unbedingt beliebt bei ihren Kunden. Dennoch ist die Zufriedenheit der deutschen Verbraucher mit der eigenen Bank hoch – zumindest sofern sie Kunde einer Direktbank sind. Die großen Filialbanken und regionale Geldhäuser schneiden in der Verbrauchergunst allerdings deutlich schlechter ab.

Welche Bank ist die beste in Deutschland? Wie zufrieden sind die Kunden mit ihrem Geldinstitut? Diesen Fragen ist der Nachrichtensender „n-tv“ nachgegangen. In Kooperation mit dem Deutschen Institut für Servicequalität (DISQ) wertete er mehr als 25.000 Kundenmeinungen über 27 Geldhäuser aus – darunter Direktbanken, überregionale Filialbanken, regionale Institute und Spezialbanken. Das Ergebnis: Insgesamt sind viele Bundesbürger durchaus zufrieden mit ihrer Bank. Von den 27 untersuchten Geldhäusern wurden 14 mit dem Gesamturteil „sehr gut“ bewertet und fünf erhielten die Note „gut“. Weitere fünf Institute mussten sich mit einem „befriedigend“ abfinden.

Zufriedenheit bei vielen Direktbanken hoch

Nur bei drei Banken – allesamt große überregionale Filialbanken – war es um die Zufriedenheit der Kunden so schlecht bestellt, dass sie sich mit einer ausreichenden Bewertung begnügen mussten. Insgesamt sind Kunden der großen überregionalen Geldhäuser deutlich weniger zufrieden mit ihrer Bank als die anderer Institute. Die BB Bank (81,3 Punkte, Urteil „sehr gut“) erreichte als einziges Institut in dieser Kategorie eine bessere Bewertung als „befriedigend“ Die Nase vorn hatten im Test vor allem Spezialbanken: Gesamtsieger wurde die genossenschaftliche GLS Bank mit 88,7 Punkten, ihr dicht auf den Fersen ist die Bank für Kirche und Caritas mit 86,6 Punkten. Verbrauchern, denen diese Institute nicht offenstehen, finden unter den Direktbanken gute Alternativen, oft mit kostenlosen Girokonten. Sechs Institute dieser Kategorie erhielten von ihren Kunden eine gute oder sehr gute Bewertung:

  1. ING-Diba („sehr gut“, 83,7 Punkte)
  2. DKB („sehr gut“, 82,9 Punkte)
  3. 1822direkt („gut“, 79,6 Punkte)
  4. Volkswagen Bank („gut“, 76,6 Punkte)
  5. Comdirect („gut“, 74,4 Punkte)
  6. Audi Bank Direct („gut“ 72,9 Punkte)

Zufriedene Kunden auch bei Regionalbanken im Süden

Die regionalen Institute schnitten insgesamt deutlich schlechter ab, doch auch unter ihnen gibt es einige Ausnahmen. Zufrieden waren Verbraucher vor allem mit Geldhäusern aus dem Süden der Republik:

  1. PSD Bank München („sehr gut“, 88,4 Punkte)
  2. Sparda-Bank München („sehr gut“, 83,5 Punkte)
  3. PSD Bank Nürnberg („sehr gut“, 82,9 Punkte)
  4. Sparda-Bank Baden-Württemberg („gut“, 79,7 Punkte)

Mit Konditionen sind Kunden weniger zufrieden

Komplett spurlos sind die Maßnahmen der Banken in den vergangenen Monaten, darunter gestiegene Gebühren  und das Durchreichen von Negativzinsen an Privatkunden, allerdings nicht an den Verbrauchern vorbeigegangen. Während die Zufriedenheit in den Bereichen Sicherheit und Service hoch ist, zeigt sich bei den Konditionen ein ganz anderes Bild. Mehr als ein Fünftel (22 Prozent) der Befragten konnte seiner Bank in dieser Hinsicht keine positive Bewertung geben, jeder Zehnte war sogar sehr unzufrieden mit den Konditionen.

Quelle: n-tv

Alle 2 Wochen Spartipps und News:

Newsletter abonnieren und Amazon-Gutschein gewinnen!